Hallo, Besucher der Thread wurde 1k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Safran am

Hat irgendjemand vielleicht Bedarf an Judasohren?

  • Hey Safran,


    wenn du so viele Judasohren findest, dann solltest du vielleicht mal das Trocknen in Betracht ziehen ;-)

    Judasohren kurz waschen, von Holz- und sonstigen Resten befreien und einfach auf die Heizung legen - das reicht normalerweise aus, damit sie recht zügig so trocken sind, dass man sie zerbrechen kann. Dann ab in ein Einmachglas und aufheben. Ich selbst weiche sie dann gerne in etwas Wasser ein, damit sie wieder aufquellen, schneide sie dann in feine Streifen und benutze sie als Einlage in Suppen.

    Alternativ kann man sie auch in Sojasoße quellen lassen und dann ab in asiatische Pfannen oder dergleichen.

    Auch als Präsente in kleinen Schraubdeckelgläsern verpackt für Verwandte/Bekannte, die gerne asiatisch essen =)

    Nur so als Anregung :-P


    Grüße,

    mykoma

  • Liebe Safran,


    super, dass du wieder anbietest, Öhrchen zu verteilen. Ich selber habe immer noch genug von denen, die du mir mal geschickt hast. Die sind wirklich sehr gut in asiatischem Essen.


    rudi: die Idee mit einer Tauschbörse für Trockenpilze hatte auch schon Craterelle. Das Thema ist leider etwas versteckt unter Marktplatz zu finden


    Tauschbörse Trockenpilze


    Frage an den Admin: könnten wir das Thema etwas sichtbarer unterbringen?


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Rotfüßchen,


    so ganz weit hinten im Hinterstübchen hatte ich mich daran erinnert, daß ich da schon mal drüber gelesen hab. Danke deshalb für den Link.

    EDIT: habe in dem o.a. Thread sogar schon mal Öhrchen angeboten, allerdings ohne Resonanz. (Und darob schon wieder vergessen, shame on me)


    Ich habe tatsächlich vor dem Absenden meines Beitrags nach "Tauschbörse" gesucht und nix gefunden. Vielleicht stell ich mich mal wieder blöd an, ich habe ständig Probleme mit der Suchfunktion.


    Deshalb schließe ich mich hier an, eine bessere Sichtbarkeit wäre schön!


    Grüßle

    RudiS

  • Danke vielmals für den Hinweis mit der Tauschbörse.

    Mykoma, natürlich trocke ich schon (schon alleine für den Sommer- die Judasohren sind ein Winterpilz) und verwende die auch oft, ich schmeiße sie auf den Dörrex. Aber ich finde davon solche Massen, wie ich sie echt nicht mehr brauche- selbst bei allen möglichen Verwendungsmöglichkeiten.

  • So ich war jetzt heute das erste Mal los punkto Judasohren. Ich habe im Vergleich! zu sonst echt wenig gefunden. Normal hatte ich in einer halben Stunde mindestens einen 5 Litereimer voll. Heute mußte ich echt suchen. Wahrscheinlich liegt das daran, daß in dem betroffenen Wald lauter Schneisen reingeschlagen wurden=O - ist jetzt trockener und vieles ist auch einfach plattgemacht. Mußte heute nicht einfach ernten sondern tatsächlich etwas SUCHEN, aber suchen ist ja auch nett. WEITERE! Bestellungen erstmal nur unter Vorbehalt.


    Aber trotzdem liegen schon 3 Schichten auf dem Dörrex:D , brauchte nur länger, aber macht mir ja auch Spaß. Werde aber wohl noch ein weiteres Mal losgehen, damit genügend zusammenkommt. Aber die, die bisher angefragt haben, bekommen sicher welche.

  • Ich selbst tauche sie gerne in etwas Wasser ein.

    Normal werden die ja echt aus dem getrockneten Zustand aus verwendet. Und dann weicht man sie halt erstmal in Wasser ein, oder gewürzter Brühe (m.E. echt toller, wenn man sie verkocht)- dann bekommen sie echt auch durch das Einweichen mehr Eigengeschmack. Der Eigentliche Eigengeschmack ist bei ihnen ja eher schwach ausgeprägt.


    Bei Judasohrensalat, auch wenn scharf und ordentlih gewürzt, mag ich TATsächlich friscvhe, ungetrocknete Judasohren NOCH lieber- habe da echt den Vergleich. Und auf dem Brötchen- neben Käse/Schinken mit Remoulade mag ich auch tatsächlich lieber frische und zum direkt knaspeln soundso. Aber eigentlich sind Judasohren ein klassischer Trockenpilz und selbst in der Natur wechseln die oft ihren Zustand durch die Wetterbedingungen.


    An die lieben ersten , die sich gemeldet haben. Es braucht wider Erwarten doch etwas. Ich melde mich bei Euch, wenn ich genügend zusammen habe. Der Frost ist wieder vorbei- es regnet zur Zeit! also ideale Bedingungen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.