Hallo, Besucher der Thread wurde 226 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von joe83 am

Baumpilze auf Reise Teil 3

  • Hallo zusammen!

    Nachdem wieder einige Schwammerl zusammengekommen sind hab ich ein Packerl geschnürt und Richtung Norden geschickt.

    Einige Funde wurden in dem Forum schon mal gezeigt/kann also schon bekannt vorkommen

    Für die meisten Funde wird es eine mikroskopische Bestätigung brauchen, darum schonmal vorab ein großes Danke für die Bereitschaft von Pablo die Funde zu untersuchen.


    Pilz 1

    Anfang Oktober an morscher, liegender Esche

    Zähnchen max 5mm, "Ausbreitung" inselartig, noch keine zusammenhängenden Fruchtkörper

    weißlicher Zuwachsflaum

    löst sich sehr leicht vom Substrat

    in drei eher trockenen Wochen keine Veränderung, ein Großteil des Fruchtkörpers ist bis Ende Oktober abgestorben

    mglw Kavinia himantia

    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Pilz 2

    auch Anfang Oktober eventuell ein Fund von Amylocorticium subincarnatum, hat Pablo in diesem Gebiet schon mal bestimmt, momentan massenhaftes Auftreten

    an morschen liegenden Fichten

    sehr dünne Fruchtschicht

    mit KOH (ca 2-5%ig) schwarze Verfärbung

    Geruch unauffällig


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Pilz 3

    ebenfalls Anfang Oktober

    links und rechts vom Zunder an liegender Buche könnte es hier in Richtung Frantisekia gehen

    KOH negativ auch sonst keinerlei Verfärbung

    Konsistenz eher weich/nicht zäh


    Ausbreitung auf ca 15cm, 1cm dick

    Geruch pilzig/leicht säuerlich

    angedeutete Hutkanten mit den braunen Rändern erinnern mich eben an F. mentschulensis, Antrodia könnte es lt. Pablo ebensogut bzw. wahrscheinlicher sein


    ?thumbnail=1





    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Pilz 4

    an Unterseite einer liegenden morschen Fichte Ende September mglw. Cineromyces lindbladii

    zäher Fruchtkörper

    säuerlicher/gemüseartiger Geruch

    keine Verfärbung (außer an den Fraßstellen), KOH neg

    keine 10cm in der Ausbreitung, 2-3mm dick

    Pablos Tipp mit Melzer konnte ich leider noch nicht ausprobieren/hier sollte bereits eine deutliche Verfärbung erkennbar sein


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Pilz 5

    Der hier ist Ende Oktober an einem dicken, abgefallenen Buchenast gefunden worden

    sehr fest mit dem Substrat verbunden

    löst sich nur sehr schwer/brüchig

    fester, trockener Fruchtkörper

    mglw. weißes Sporenpulver (am Ast unterhalb des FK)

    Geruch nur schwach pilzig

    keine Verfärbung auf Druck mit KOH (2-5/ig)

    ca 10cm in der Ausdehnung

    vlt Antrodia



    Pilz 6

    hier Mitte Oktober an morscher fichte, hüte ca 2-3cm, Geruch unbedeutend, keine Verfärbung auf Druck

    Pablos Einschätzung wäre hier der Kiefernfältling, ich hätte an einen komisch gewachsenen gallertfleischigen Flältling gedacht







    Pilz 7

    Mitte Oktober wahrscheinlich an einem eschenstumpf wachsend

    eher wachsartige konsistenz

    geruch leicht süßlich

    geschmack unbedeutend

    koh (ca 2%ig) negativ, ansonsten auch , keine verfärbung

    auffällig das "aggressive" wachstum, unregelmäßige poren

    Pablos Einschätzung Oxyporus









    Pilz 8

    hier Anfang Oktober an stehnder, bereits stark morscher buche

    auffällig für mich dass sich kein zusammenhängender fruchtkörper gebildet hat, eher einzelne, kleine fruchtkörper

    keine verfärbung, geruch unauffällig

    könnte ich in Richtung Schizopora Flavipora gehen








    Pilz 9

    zum schluss noch ein Pilz Anfang Oktober an liegender morscher Buche gewachsen

    ca 2mm dünner Fruchtkörper, Ausdehnung um die 5cm

    Geruch modrig (kann aber auch vom Holz sein)

    keinerlei Verfärbung auf Druck/mit KOH

    brüchig, löst sich schwer vom Substrat

    eventuell auch Richtung Schizopora



    So, jetzt noch hoffen dass das Packerl mit den Pilzen gut ankommt und dann mal schaun was bei den Schwammerln rauskommt bzw. wie weit die Tipps stimmen.

    Schönes Schwammerlsuchen!
    Lg Joe

  • Guten Abend!


    Nur so zwischendurch: Pilzpost ist mittlerweile heile eingetroffen (danke!), und wartet auf ein günstiges Zeitfenster um untersucht zu werden. Kann noch ein paar Tage dauern, ewil einige PIlze von Beli zuerst da waren und hoffentlich morgen noch ein paar von mir selbst eingesammelt werden.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.