Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von pilzmel am

Lateiner gesucht

  • Hallo zusammen,

    ich suche einen versierten Lateiner.

    Beispiel: Wie muss eine (feminine) Gattung heißen, die bei der Stadt Olot gefunden wurde? Olota?

    Davon hätte ich eine mittelkurze Liste, die auf eine hilfreiche mailadresse wartet.

    Beste Grüße, Andreas

  • Hallo, Andreas!


    Ui, das ist lange her. Und war ja auch nur ein Kleines.

    Müsste sich das Geschlecht nicht nach dem Geschlecht der Stadt richten? Hat eine Stadt überhaupt eines? Und wenn das frei wählbar wäre, wie wäre es dann mit einem Lokativ? Wobei ich da jetzt in irgendeiner Kiste ein Lateinbuch aus der Sculzeit raussuchen müsste, wenn noch eines da wäre. Mein Bruder studiert Theologie, der müsste sowas ja eigentlich wissen...



    LG, Pablo.

  • Bin i.d.R. kein Freund von Wikipedia, allerdings sollte dieser Artikel hier weiterhelfen:


    https://de.wikipedia.org/wiki/nomenklatur_(biologie)


    Es scheint somit für jeden Bereich eine eigene Richtlinie zu geben, wie Namen zu vergeben sind.

    Zitat

    Er gilt für Bakterien, andere Mikroorganismen werden durch andere Regelwerke erfasst: Pilze und Algen durch den in der Botanik verwendeten ICN/ICNafp, Protozoen durch den in der Zoologie verwendeten ICZN und Viren durch den Code der Nomenklatur der Viren (englisch International Code of Virus Classification and Nomenclature), der jedoch noch nicht veröffentlicht wurde.


    https://de.wikipedia.org/wiki/internationaler_code_der_nomenklatur_f%c3%bcr_algen,_pilze_und_pflanzen


    International Code of Nomenclature for algae, fungi, and plants


    Ich selbst würde auf "olotia" tippen, überprüfen tut man das ab besten durch jemanden, der in dem Bereich tätig ist. Am Besten bei einer Uni oder staatlichen Stelle für Biologie nachfragen.

  • Hallo zusammen,

    zunächst herzlichen Dank für die Meldungen zur Sache.

    Aber macht euch keinen Stress, meine Hoffnung war jemand mit einem übergroßen Latinum, der nicht ewig grübeln muss.

    Ich schiebe trotzdem noch eins hinterher.

    In der Gattung Coprinopsis sind z. B. folgende Sektionen etabliert:

    Section Atramentarii Type species: Agaricus atramentarius

    Section Narcotici Type species: Coprinus narcoticus

    Section Nivei Type species: Coprinus niveus

    Da ist das –us mit –i getauscht. OK.

    Wenn ich nun aber mir in den Kopf setzte, eine neue Sektion auszurufen, die sich auf Coprinopsis radiata gründet? Früher wäre das einfach, da hieß die Art noch Coprinus radiatus, also –us weg und –i dran = Radiati.

    Also neuerdings –a weg und –i dran?

    Übrigens, Olotia ist vermutlich korrekt. Nun müsste ich bloß wissen, wie man eine Daribaha (road) in Pilzform presst.

    Es gibt da sicher eine Grammatik...

    Beste Grüße,

    Andreas

  • Hallo, Andreas!


    Sorry für edn kleinen Scherz am Rande:
    Daribaha klingt Indisch? Vielleicht Rajasthan oder West Bengal?

    Das führt mich zu der Frage: Sanskrit geht nicht als Sprachbasis für Typusbeschreibungen, oder?



    LG, Pablo.

  • Hallo, Andreas!


    Aber dann irgendwo im Nordwesten Chinas. ;-)


    Daribahae vielleicht? Wenn es eine weiblicche Form ist, müsste das doch lokativ ("zu Daribaha gehörend") sein?



    LG, Pablo.

  • Salut,

    Da ist das –us mit –i getauscht. OK.

    Wenn ich nun aber mir in den Kopf setzte, eine neue Sektion auszurufen, die sich auf Coprinopsis radiata gründet? Früher wäre das einfach, da hieß die Art noch Coprinus radiatus, also –us weg und –i dran = Radiati.

    Also neuerdings –a weg und –i dran?

    theoretisch scheint die Bezeichnung für die Sektion doch einfach der Plural des Epiphetons zu sein??

    Folgerichtig wäre der Name der Sektion "Radiatae", weil bei -a der Plural -ae lautet?

    Gibts da auch Beispiele fürs Neutrum? Also von Ganoderma carnosum die Sektion "Carnosa"? Wenn das allerdings Akkusativ ist (aber warum sollte es das sein?)...


    Das mal so rein von der Grammatik her, wie's wirklich ist, weiss ich auch nicht sicher ;)


    LG, Janosch

    Ja, auch von mir gibt es keine Verzehrfreigabe!


    100 Chips (aber hoffentich nicht mehr lange ;) )

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.