Hallo, Besucher der Thread wurde 460 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Rätsel Moor - Sumpf Pilze ?

  • Hallo !


    Rätsel Pilze , in Moor - Sumpf nähe Traunstein von ende September bis Mitte Oktober gefundene .


    Pilze nr 1.


    Diese Pilze ich habe ca Mitte Oktober gefunden . Bäume : Fichte - Kiefern - Birke . Es war 3 Exemplaren in gruppe wachsen .


    Pilze an Standort


    -


    Hut


    -


    -


    Lamellen


    -


    -


    Fruchtkörper


    -


    Stiel


    -


    -


    Schnittbild


    -


    Pilze nr 2.


    Ca. bis 50 Meter weit von Pilze nr 1. ich habe weitere Pilze gefunden . Bin nicht siecher ob sind das gleiche Pilze wie nr 1.


    Es war 3 Exemplaren nicht in gruppe zusammen wachsende wie Pilze nr 1.


    Pilze an Standort


    -


    Hut von linke Pilz (Standortfoto)


    -


    Hut von Drittes Fruchtkörper


    -


    Hut von rechte Pilz aus Standortfoto


    -


    -


    -


    Lamellen


    -


    -


    Stiel


    -



    Sind das Pilze nr 1. und nr 2. gleiche Art . Ich kann Gattung nicht zuordnen . Sind das Tricholoma oder ?




    Weiter :


    Am ende September ich habe erstmal weiße Pilze gefunden und als unbekannte in Forum als unbekannte einstellen , sieche hier ,


    https://www.pilzforum.eu/board/thema-weisse-aus-moor-sumpf


    Ich stelle nochmal diese Pilze chronologisch


    Pilz nr 3.


    Am ende September gefunden


    Pilze an Standort


    -


    Hut


    -


    Lamellen


    -


    Stiel


    -


    Stiel Myzel


    -


    Schnittbild


    -


    Pilz nr 4.


    Ein paar tage später von Piilz nr 3. gefunden . Bei junge FK Geruch unbedeutend , aber bei ältere etwas unangenehm Richtung muffig . Geschmack sehr leicht scharf - bitter . Bäume : Fichte - Kiefern - Birke


    Pilz an Standort


    -


    Hut


    -


    Lamellen


    -


    Pilz nr 5.


    Gefunden gleiche tag und ca bis 30 Meter von Pilz nr. 4. weiter .


    Hut


    -


    Fruchtkörper


    -


    Lamellen


    -


    Pilz nr. 6.


    Gefunden ca. Mitte Oktober an gleiche Standort wie Pilze 3. , 4. , und 5.


    Fruchtkörper


    -


    -


    Lamellen


    -


    -


    Schnittbid


    -


    -



    Kann jemand diese Rätsel enträtseln ?


    LG beli !

  • Hi,


    hatten die irgendwelche markanten Gerüche?


    l.g.
    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • Hi,


    hatten die irgendwelche markanten Gerüche?


    l.g.
    Stefan


    Hallo Stefan !


    Ich habe bei Pilz nr 4. Geruch und Geschmack beschreiben


    Nochmal :


    Geruch bei junge Pilz unbedeutend - kein gefunden aber bei alte Pilze Geruch sehr leicht unangenehm Richtung leicht muffig .


    Geschmack leicht bitter - scharf aber nicht so viel wie bei zb. Grüne Schwefelkopf


    Bei alle Pilze Bäume als Partner sind : Kiefern - Birke - Fichte


    LG beli !

  • Hi,


    leider hilft das nicht weiter. Wenn du weiße Ritterlinge gefunden haben solltest, dann müssten die schon markant nach unbgereinigtem Bahnhofsklo, Honig oder so was gerochen haben.


    Einzig Tr. coloumbetta hat unverletzt keinen markanten Geruch; nach Verletzung leicht mehlartig und wäre im Geschmack mild. Ansonsten kannst du gut auch noch Vertreter von anderen Gattungen gefunden haben. Lepista, Collybia s.l., Clitocybe...


    l.g.
    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi.


    Tricholoma columbetta gehört aber nicht in die Gruppe der Weißen Ritteringe mit "komischen Gerüchen", weil nämlich Huthaut fein eingewachsen radialfaserig. ;)


    Die hier (ausgenommen Pilz 6, das könnte was anderes sein), sind schon welche von den weißen Stinkrittern.
    Die Geruchsdiagnostik ist da recht kompliziert. Erstens sind die Gerüche selbst komplex (weil aus verschiedenen Komponenten bestehend), zweitens riechen sie ab einem gewissen alter alle gleich (nämlich nach einer Mischung aus stiparophyllum und lascivum) und drittens riechen sie initial erstmal oft gar nicht, sondern man muss die Fruchtkörper schon irgendwie malträtieren.


    Die auseinanderzuhalten setzt schon einiges an Erfahrung voraus im Umgang und der Beurteilung der Gerüche.


    Ist auch vertrackt, an so einem Standort kommen dann ja nicht nur vier, sondern sogar fünf arten in Frage (weil auch Tricholoma inamoenum noch möglich ist).


    Ohne da die Frischpilze selbst in der Hand zu haben, werde ich da leider kaum eine vernünftige Einschätzung abgeben können.



    Lg; Pablo.

  • Hallo !


    Gestern 14 November ich war wieder Fundort nachschauen und auf mein Überraschung habe wieder weiße Rätselpilze gefunden .
    Auf die gleiche stelle wo ich die Pilze unter nr 3. und 4. gefunden habe .
    Geruch war wieder gleich so wie ich schon früher beschrieben habe . Richtung muffig . Habe 2 stücke getrocknet , auch getrocknete stück riecht muffig . Auch Geschmack ist gleich , scharf , zungenspitz leicht brennt .


    Neue Fotos von 14. November


    3 Exemplaren


    -


    Erste Fruchtkörper


    -


    -


    -


    -


    Zweite Fruchtkörper


    -


    -


    -


    -


    -


    Ich habe eine Idee für Gattung , vielleicht Hebeloma sp. . Habe Hebeloma fragilipes nachschauen , Ganze FK + Farbe sieht sehr ähnlich , auch hat weiße Myzel an
    Stielbasis , Geschmack ähnlich , nur Geruch hat Rettichartig nicht Muffig . Kann das diese Pilze eine Hebeloma sp. sein ?


    LG beli !

  • Hallo, Beli!


    Wenn du ein Bild von dem braunen Sporenabwurf zeigst, können wir uns über Hebeloma unterhalten. Ansonsten bleiben wir doch besser bei Tricholoma. ;)
    Wie oben geschrieben: Den Geruch brauchst du von einem frischen Pilz. Den Geschmack überhaupt nicht.
    Der Geruch der getrockneten Fruchtkörper ist egal, wenn es in einer der letzten Nächste Frost hatte, dann kannst du auch den Geruch der Frischpilze vergessen. Der ist dann höchstwahrscheinlich verfälscht.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.