Psathyrella....eine Kleinligkeit...

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.387 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von pilzmel.

  • ...habe ich heute unter eine Eiche gefunden .


    Hallo liebe Freunde,


    diese kleinen Pilzchen haben es mir angetan, ständig finde ich welche und dann möchte ich unbedingt wissen was das für welche sind :)
    Hab die Bücher gewälzt und das einzige was raus kam...es könnte eine Psathyrella sein auch wenn es auf den ersten Blick nicht danach aussah.
    Hier die Daten zu den eher schlechten , zum Teil Händybilder.
    Es waren drei kleine Pilzchen. Klein heisst hier, der grösste Exemplar 5cm , der kleinste 0,5cm.
    Hutgrösse 3,5 cm. Schokoladebbraun, im Regen schön glänzend. Im ersten moment dachte ich nicht mal an Psathyrella.
    Lammellen wie Hut gefärbt, Stiel schmutzig weiss ,glatt , innen hohl. Geruch kann ich nicht wirklich einschätzen,bin immer noch verschnupft.
    Könnt ihr helfen ?





    Lamellen unter der Lupe


    Stiel hohl


    Sporenpulver braun


    Erst als der Hut trockeen war sah er so typisch hygrofan, wie bei anderen Psathyrellas aus.



    Ich hoffe Ihr könnt mehr dazu sagen. vielen Dank
    LG Alina

    :sun:Etwas lernen bedeutet, mit einer Welt in Verbindung zu treten, von der man nicht die geringste Vorstellung hat (Paulo Coelho)
    --------------------------------------------------------------------------Pilzchips: 98

    Einmal editiert, zuletzt von Wildkatze ()

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Alina!


    Änder den Betreff mal in "Faserling" oder "Psathyrella".
    Ich glaube kaum, daß man hier eine Artbestimmung machen kann, ohne ein paar Mikromerkmale zu kennen. Wenn du die Chance haben willst, daß Andreas (Pilzmel) trotzdem einen Blick reinwirft, dann muss er das Thema auch finden. Und wenn's nicht einen signifikanten Betreff hat, dann geht es unter in der Flut der Anfragen.



    LG; Pablo.


  • Hi Pablo, mache ich.
    Andreas hab ich angeschrieben :)
    Danke
    LG.Alina

    :sun:Etwas lernen bedeutet, mit einer Welt in Verbindung zu treten, von der man nicht die geringste Vorstellung hat (Paulo Coelho)
    --------------------------------------------------------------------------Pilzchips: 98

  • Hallo Alina,
    ich bin nicht sicher, ob am Hutrand Velumreste sind. Das könnte auch ausgefranste Huthaut sein.
    Wenn ja, ist es eine ehemalige Psathyrella: Homophon spadiceum. So jedenfalls der offizielle Name; ich bin allerdings überzeugt, dass es Homophron sarcocephalum heißen müsste.
    Beste Grüße,
    Andreas