Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Goldröhrling am

Dottergelber Spateling

  • Liebe Pilzfreunde,


    eigentlich bin ich mir sicher, den Dottergelben Spateling hier bestimmt zu haben. Doch es gibt auf einmal kleine Zweifel...


    Gefunden im Herbst (genaues Datum weiß ich nicht mehr) unter Lärchen!



    Ist es der Dottegelbe Spateling? Gibt es Arten, die man mit diesem Pilz verwechseln kann?


    Ich danke Euch schon mal für Eure Bestimmungshilfe!


    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Hallo Kerstin,


    meiner Meinung nach richtig bestimmt, er kommt gerne unter Lärchen vor.
    Der ledergelbe Spateling wäre ein Verwechslungskandidat, allerdings wäre der bräunlicher.


    LG, Markus

  • Hallo Kerstin,


    Ich bin zwar kein Pilzexperte und Deine Pilze sehen auch schon "etwas mitgenommen" aus, aber ich denke schon, dass er es ist.
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem schönen u. eher seltenen Fund.


    Viele Grüße
    Josef


    Sorry, Kerstin, ich habe die Bilder verwechselt; die von Hannes meine ich ich natürlich, die etwas mitgenommen aussehen.
    Ich bleibe aber trotzdem bei meiner Aussage, dass er es sein könnte.

  • [font="Arial"]Hallo zusammen, hallo Kerstin, Jörg und Josef, [/font]


    [font="Arial"]ich möchte noch einmal ein wenig näher auf Kerstins Aufnahme bzw. zum Dottergelben Spateling eingehen.
    [/font][font="Arial"]Die Aufnahme von Kerstin muss man ein wenig auf sich einwirken lassen, damit das nicht ganz scharfe Foto plastischer erscheint.
    [/font]
    [font="Arial"]Der linke Fruchtkörper ist absolut typisch für den Dottergelben Spateling, was verwirrend wirkt, ist die Tatsache, dass der Hut von der Spitze des Spatels müde abgewinkelt zum Auge des Betrachters geformt ist, was im November (Zeitraum der Aufnahme) nicht sonderlich verwunderlich ist.
    [/font]
    [font="Arial"]Der rechte Fruchtkörper, den ich alleine stehend nicht benamst hätte, der steht im rechten Winkel zum linken Fruchtkörper. Also einmal nach rechts um 90 Grad gedreht. Dadurch ist der auf dem linken Fruchtkörper typische, im Schnitt eher rundlicher gestaltete Stiel, der in der Regel deutlich heller ist als der Hut, also der eigentliche Spatel, überhaupt nicht erkennbar. Zusammen mit dem linken Fruchtkörper kann man also vermuten, dass es sich auch um einen Dottergelben Spateling handelt.
    [/font][font="Arial"]Den linken FK halte ich für unproblematisch makroskopisch bestimmbar.
    [/font]
    [font="Arial"]Die von Jörg gezeigten Fruchtkörper haben eine Phase der Trockenheit hinter sich, weshalb sie von den Spatelrändern (Hutrand) an Feuchtigkeit verloren haben und bräunlicher erscheinen. Das frische Moos kann nicht darüber wegtäuschen, dass es eine Phase der Trockenheit gab, denn der Dottergelbe Spateling erholt sich nicht von einer Trockenphase. Die Fruchtkörper gehen dann hinüber.
    [/font][font="Arial"]Das Erscheinungsbild bezüglich der spateligen Form kann unterschiedlich sein, je nach Alter der Fruchtkörper und der herrschenden Wetterverhältnisse.
    [/font]
    [font="Arial"]Der Dottergelbe Spateling ist allerdings auch ein standorttreuer Pilz, den man in den Folgejahren immer wieder am selben Standort finden kann. Hat man mal einen Standort gefunden, ist er dort zum richtigen Zeitpunkt sogar häufig anzutreffen. Vielleicht findet Kerstin ihn nächstes Jahr wieder. [/font]
    [font="Arial"]  
    [/font][font="Times New Roman"][font="Arial"]Ich hänge zum Vergleich ein paar Aufnahmen der letzten drei Jahre (16/15/14) inklusiver der Aufnahme von Kerstin, die ich ein wenig bearbeitet habe, an. Vielleicht wird dann alles etwas deutlicher. Der Dottergelbe Spateling ist ja an für sich ein einfach zu bestimmender Pilz.[/font][/font]


    [font="Arial"]Kerstins Anfrageaufnahme : [/font]


    [font="Arial"]  [/font]


    [font="Arial"]Dann ein paar Vergleichsaufnahmen, Übersicht, einzelne Fruchtkörper, usw. [/font]


    [font="Arial"]1.[/font]
    [font="Arial"]  [/font]


    2.


    3.


    4.


    5. Und noch ne Übersicht der Fundsituation.


    LG, Markus

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.