Hallo, Besucher der Thread wurde 118k aufgerufen und enthält 275 Antworten

letzter Beitrag von Na Icke am

2012 gibt es schon Pilze in Brandenburg?


  • Glückwunsch auch von mir , scheinst ja noch nen feuchten Wald gefunden zu haben. Südlich von Berlin ist alles sehr trocken.


    Danke,


    nöööööööööö, war recht nass....von unten und von oben;) im Süden von Berlin (Motzen)



    Gruß
    Icke
    [hr]


    Glückwunsch, sieht ja schön bunt aus:)


    Wünsche guten Appetit:P


    Danke, ja war sehr sortenreich....hätte noch mehr nehmen können, aber andere wollen ja am Wochenende auch noch was haben....



    Und die 1. Mahlzeit war schon legga....


    Gruß
    Icke

  • @Icke: schöner bunter Mix aus leckeren Pilzen!
    Glückwunsch zu den Funden:alright:


    gestern nacht und früh morgens war hier im Havelland wieder ein herrlicher Regen:)
    die ersten Maronen in diesem Jahr konnte ich sehen. Es gab auch meinen ersten Fliegenpilz;) sowie jede menge(ich glaub das meiste waren jedoch Grüne Knollenblätterpilze),
    Parasole.



    die Gesellen am Stamme einer toten Buche kenn ich leider nicht


    ..waren jedenfalls riesen Dinger !!



    VG Andy

  • Habe mich gestern auch mal in den Wald bei Bestensee gewagt. Viele Eichen und Kiefern, vereinzelt Birken. Und schön viel Moos, also relativ feucht.
    In der Vergangenheit ein Eldorado für Maronen, Täublinge, Perl- und Parasolpilzen sowie Ziegenlippe.


    Nach 50 m lacht mich schon die erste Marone an. Durfte dann auch in meinem Korb Platz nehmen. Und damit ihr nicht so langweilig ist, kam weitere 50 m später noch eine schöne Krause Glucke dazu.
    Das war's dann aber auch.


    Die restliche Stunde war (leider) nur ein schöner Spaziergang. Zwei Glucken waren so mickrig, dass sie noch weiter wachsen durften.


    Ansonsten viele, teils faustgroße Boviste und etliche Täublinge, die gerade am hervorkriechen waren.


    Meiner Erfahrung nach (und die kann in diesem Punkt totaler Blödsinn sein!) kommen ca. 5-10 Tage nach den Täublingen dann auch die Maronen vermehrt aus dem Moos.


    Gruß
    Thorsten


  • Dann müssten dieses Jahr aber die Maronen schon ein paar mal da gewesen sein denn in der Ecke ist das schon die 3. Welle Täublinge dieses Jahr

  • Guten Abend,


    als Neue hier berichte ich von meinen zwei Stunden heute im Wald. Nachdem es gestern Nacht so stark geregnet hatte, habe ich heute die Wälder rund um Lanke und Biesenthal unsicher gemacht. In den Jahren zuvor ging ich nach einer halben Stunde mit vollen Körben aus dem Wald. Heute hatte ich nach zwei Stunden lediglich 10 Maronen im Korb, diese waren aber so groß und fest, dass sie für eine kleine Mahlzeit reichten. Der Wald war noch immer super nass, ich hoffe, es geht bald richtig los!


    LG Caaadi

  • Dann müssten dieses Jahr aber die Maronen schon ein paar mal da gewesen sein denn in der Ecke ist das schon die 3. Welle Täublinge dieses Jahr
    [/quote]


    Zumindest bei einer der drei Wellen habe ich auch schon schöne Maronen gefunden.
    Habe ja gesagt, dass es nicht wissenschaftlich fundiert ist.
    Aber so konnte man hier wieder mal ein paar Leute zum Schreiben bringen! :nana:

  • Nachdem ich am Freitag noch eine Notmahlzeit aus Stäublingen und Täublingen essen musste, bin ich jetzt im Urlaub in Bayern und ein Streifzug von einer Viertelstunde war so erfolgreich wie in Berlin in diesem Jahr ein ganzer Nachmittag...


    Es gab Tintlinge, Hexenröhrlinge, Birkenpilze, Maronen, Wiesenchampignons... Ich drücke die Daumen, dass in Brandenburg noch ein Wetterwunder passiert...

  • Habe heute in einer ehemaligen Kiesgrube ( Kiefern, Birken, Pappeln ) reichlich frische feste Butterpilze, 4 Espenrotkappen und 6 Birkenpilze gefunden.
    Das kleine Waldstück liegt direkt am entstandenen Kiessee und daher ist das Grundwasser nur ca. 1m tief im Boden und auch viel Morgentau hält die sehr dünne Humusschicht täglich feucht.
    Naja sind nicht meine Favoriten in der Pfanne aber in der Not...


    Gruß vom Grünling

  • Moin,


    der Regen von letztem Donnerstag war wirklich gut, so war dann am Sonntag mein erster ganz guter Ausflug in die Pilze in diesem Jahr. Für 2 Personen hat es dicke gereicht für ein Pilzgericht.


    Hier mal ein Bild vom Endergebnis aus Cottbus und Umgebung. So viele Blutrote Täublinge habe übrigens noch nie gesehen, wie diesen Sonntag im Wald.


    Gruß,
    Waldor

  • Hallo Zusammen,
    nachdem ich mich nun schon öfter in diesm Forum über das brandenburgische Pilzwachstum informiert habe, bin ich nun diesem Forum beigetreten um meine Erfahrungen an meinen Hotspots zu teilen, und Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Meine Sammelstellen sind in der Gegend um Märkisch Buchholz (zumeist Kiefernwald mit Birkenlichtungen) und die Gegend südlich von Eberswalde (tolle Buchenwälder). In der Gegend um Märkisch B. war ich letztes WE und habe neben zwei Händen voll Pfifferlingen ein paar gute junge Maronen, zwei, drei Ziegenlippen, zwei Birkenpilzen und ein paar Perllpilzen, nichts nennenswertes weiter gefunden (finde sonst immer mind. einen Steinpilz dort). Da ich meiner Familie die essbaren Täublinge leider nicht schmackhaft machen kann lass ich sie meißtens stehen, obwohl sie gerade gut am Wachsen sind. Mein Eindruck war, dass endlich die erste Welle im Herbst in dieser Gegend heranwächst und, falls es nicht wieder zu lange bis zum nächsten Regen dauert, die Vielfalt der Pilze endlich der Jadreszeit entsprechend zunimmt.
    Morgen will ich in der Gegend um Eberwalde nach den Herbsttrompeten schauen.
    Falls jemand von Euch diese Pilze auch an anderen Stellen in Brandenburg gefunden hat, wäre ich für einen Tip dankbar
    viele Grüße an alle Pilzfans

  • Nun mal wieder eine Erfolgsmeldung, bin gerade zurück, schon alles geputzt und sortiert.


    Heute waren mal wieder einige Pfifferlinge,

    2 kleine Steinis, 2 Sandröhrlinge, Maronen zum trocknen

    einige sehr schöne Holzritterlinge,

    Zigeuner,

    2 Ziegenlippen und Kuhpilze meine Ausbeute....


    Ich würde mal behaupten, Regen und Wärme in der nächsten Zeit lässt auf einen sehr pilzreichen Oktober hoffen.;)


    So, nun mal ein wenig ausruhen.....



    Gruß und viel Erfolg euch allen


    Icke

  • War heute in der Ecke Wandlitz unterwegs, tolle Wälder aber nicht ein essbarer Pilz war zu sehen:(
    Frag mich langsam echt wo ich noch suchen soll, egal wo ich hinfahre, nichts aber rein garnichts zu finden:crying:


    Sonst war doch um diese Zeit viel mehr in unseren Wäldern los!!!!


    Wenn ich eure Berichte hier so lese, kann ich nur neidisch werden. Was mache ich denn bloss verkehrt:hmmm:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.