Oehrling Notorische Spaßbremse

  • aus Oehringen
  • Mitglied seit 3. Mai 2013
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
3.723
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
130
Punkte
19.410
Profil-Aufrufe
498
  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema Ich gebe es auf - was habe ich da wieder gefunden? verfasst.
    Beitrag
    Edit: ich bins nochmal. Wäre das hier ein Rätsel würde ich frech Hygrocybe psittacina (Papageiensaftling) raten.
  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema Ich gebe es auf - was habe ich da wieder gefunden? verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,
    also mir persönlich sehen die (vor allem am Stiel) nach Saftlingen bzw. Saftlingsartigen aus, die mehrfach eingefroren und wieder aufgetaut sind und ihre ursprüngliche Farbe komplett verloren haben. Solche "Mumien" bzw. "Leichen"…
  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema PSV-Prüfungsfragen: Unklarheiten verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Wutzi)

  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema PSV-Prüfungsfragen: Unklarheiten verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    i bims mal wieder - eigentlich hatte ich mir Winterschlaf bis März verordnet, aber jetzt bin ich beim Lesen auf diesen doch höchst interessanten Thread gestoßen - für mich höchst interessant, als dass ich seit ca. 15 Jahren auf…
  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema Hygrocybe cf. aurantiosplendens verfasst.
    Beitrag
    Hallo Renate,

    das Bestimmen von Pilzen in schwierigen Gattungen erfordert stets zwei aufeinanderfolgende Arbeitsschritte, die beide funktionieren müssen, wenn es zu einem befriedigenden Ergebnis kommen soll. Für den ersten Arbeitsschritt, das…
  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema Hygrocybe cf. aurantiosplendens verfasst.
    Beitrag
    Hallo Renate,
    laut BOERTMANN passen die Daten deines Fundes sehr gut zu H. aurantiosplendens. Dort wird die Hygrophanität des Hutes besonders hervorgehoben. Über die Hut- und Stieloberfläche wird gesagt: "lubricous to viscid hygrophanous cap" bzw.…
  • Oehrling

    Hat eine Antwort im Thema Dickblättriger Schwärz-Täubling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Dieter,
    Russula nigricans ist das mMn eher nicht. Die Lamellen sind dafür zu wenig dick.
    Es gibt mindestens 10 verschiedene Schwärztäublinge, also musst du Bestimmungsarbeit investieren, z. B. den Geschmack erheben (dazu am besten mit der Zunge…