Beiträge von Sibo4630

    Danke nobi!
    Ich sehe sie - hatte sie auch lediglich fotografiert - meine auch schon in den letzten Jahren hier Ähnliches gelesen zu haben. Muss ich nicht haben :/
    Irgendwer hat sie auch mal als "knorpelig" beschrieben, ganz zu Schweigen von so schlimmen Worten wie hochkanzerogen, mutagen und teratogen.


    Gruß
    Sibo4630

    Für die Herbstlorchel-Pilzmausi,
    komm in's Siegerland, an den Waldrändern in der Wiese...
    Ich meine es wird jedes Jahr mehr:thumbup:


    Gruß
    Sibo4630

    Bilder

    • IMG_6410_Größenveränderung.JPG
    • IMG_6412_Größenveränderung.JPG

    Hallo Coprinus,
    die Herbsttrompete steht noch auf meiner Wunschliste - es gibt zwar hier im Siegerland Buchen"wäldchen", da habe ich sogar schon Hexen gefunden, aber leider noch keine Trompete :(
    Desweiteren steht der Kiefernsteinpilz auf meiner Liste, den habe ich auch noch nie in den Händen gehalten. Aber auch Kiefern gibt es im Siegerland nicht. Da aber Hessen ans Siegerland grenzt, werde ich nächstes Jahr mal gezielt "über die Grenze machen". Wenn man die A 45 südlich von Siegen befährt, sieht man doch eine Reihe von großen Kiefern in den Wäldern...
    Aber dieser Herbst lässt nicht mehr so viel hoffen, wir hatten aber schöne Juli/August Pfunde ;) , woll'n mal nicht meckern.
    Kann also aus dem Siegerland keine Herbsttrompeten-Vorkommen mit Dir teilen.


    Gruß
    Sibo4630

    Ein Korb voll Buntes!
    Hallo aus dem Siegerland, diesmal o h n e Pfifferlinge:thumbup:


    Haben unseren Fichten-Steinpilzwald besucht, es hat sich seit knapp einer Woche "etwas" getan, aber sind sie zu groß, werden sie von allen Schnecken des Waldes entdeckt und uns bleiben nur noch die Hüte und manchmal auch die nicht mehr :yawn:

    Neben 2 frischen Perlpilzen und 1 Blut-Champignon gingen uns 2 Herbst-Rotfüße und 2 Schirmlinge (noch nicht aufgeschirmt aber verschiebbarer Ring und Natterung zu erkennen), ins Körbchen.
    Neben den Steinpilzen haben wir insgesamt 5 Arten erwischt aber das Körbchen nur zu einem Drittel gefüllt - aber nach Regen kommt Sonnenschein :D mal sehen, was sich zum Wochenende tut!
    Gruß
    Sibo4630

    Django
    auch aus dem Siegerland nur eine handvoll Maronen zu melden! Allerdings hatten wir hier heute sonniges Waldspazierwetter, so dass alle Wanderparkplätze ausgebucht waren und falls etwas aus dem Waldboden geschaut hat - waren entweder der frühe Schnitter oder die hier :snail: unterwegs ;(


    Mal sehen, was das Sauerland vermeldet ;)


    Gruß
    Sibo4630

    Hallo Umberto,
    wie das vom Smartphone funktioniert weiß ich nicht, aber irgendwie musst Du doch an Deine Fotos kommen, vom Fotoapparat (Karte) kann ich es mit Klicken auf "Durchsuchen"
    erreichen. Versuch macht kluch:D


    Coprinus:
    Mal ausnahmsweise nicht auf den Boden schauen - sondern nach oben!
    Jetzt wird es zwar immer etwas dünner mit den Blättern, aber präge Dir doch mal die Stammfarbe/Struktur einer Espe/Zitterpappel ein.
    Bis jetzt war das hier im Siegerland immer ein Treffer! In der Haubergs-Bewirtschaftung hier in den Wäldern wachsen im Laubwald mittendrin oder am Wegesrand "Zitterpappeln" - in Nachbarschaft von Eichen habe ich beide Arten Eichen- und Espenrotkappe schon gefunden. Die Espenrotkappen oft ganz weiß, oder etwas bräunlich der Stiel und die Kappen mehr ins orange, während bei den Eichenrotkappen ein voller Rotton vorherrscht. Die heutigen Rotkappen waren mehr orange-bräunlich, sahen eher wie Rauhfußröhrlinge aus (was die Stielmaserung betraf), aber weit und breit keine Birke/Hainbuche zusehen. Beim Anschneiden blau-grünte die Stielbasis und ging ins gräuliche Schwarz über...
    Mir ist das eigentlich egal - sind halt Rotkappen!
    Also mal den Blick geschärft für die Bäume!


    Gruß
    Sibo4630

    Hallo aus dem Siegerland,
    das Wetter war gut - also wieder mal schauen, was es da draußen so gibt;)
    Diese hier - vereinzelt am Wegesrand - im Wald nix!

    Wir wollten uns schon mit ein paar Trompetenpfifferlingen, einem Perlpilz, eine Goldröhrling und ein paar der unvermeidbaren Pfifferlingen auf den Heimweg machen, als wir an einer uns noch unbekannten Stelle vorbeikamen, die "gesät" war mit Rotkappen. Baum über uns: leer, entlaubt - allerdings dem Stamm nach eine Espe - und genau so verfärbten sich die Rotkappen beim Anschnitt - sehr fest, jung bis mittelgroß, also auch noch nicht lange auf der Welt. :D

    Somit haben wir jetzt einiges zu putzen, und ja - ohne Maden - sie kommen, die Steinis!


    Schönen Sonntag
    Gruß Sibo4630

    Hallo aus dem Siegerland - Steinpilzland?
    Sie sind zwar da - aber wir immer zu spät! Alle Schnecken und "Einwohner" haben sich ihrer bereits bemächtigt, so dass für uns nicht viel übrig bleibt.

    Jetzt ist der größte Teil des Regens bis Sonntag durch - und die Wege sind ziemlich nass. Unser heutiger Spaziergang hat uns eine gute Mahlzeit beschert, aber an Vorrat oder Nachbarn beschenken war nicht zu denken. Aber man kann wohl nicht alles haben - haben sich wohl im Juli/August völlig verausgabt.
    Interessant waren Hexenringe von Pfifferlingen

    (immer noch), wobei durchaus noch etwas nachwächst! Riesengroße Semmelstoppelpilze (auch in Hexenringen wachsend) leuchteten durch den Hochwald.

    Safranschirmlinge und Maronen in ordentlicher Qualität haben wir auch noch gefunden. Jetzt hat der Wald genug Wasser, vielleicht schaut am Sonntag ja mal wieder der eine oder andere Steinpilz aus dem Moos?


    Viel Spaß beim Finden
    und schönes WE aus dem Siegerland
    Sibo4630

    Mühsam, mühsam, mühsam!
    Mittlere Steinpilze konnten nur ohne Füße mitgenommen werden, ein kleiner hatte zwar keinen großen Fuß, durfte aber trotzdem mit!
    Wir werden sie im Auge behalten!


    Die ein oder andere Marone sah nicht schlecht aus, so dass auch sie ins Körbchen durften.


    Soweit es der Regen erlaubt - sind wir im Wald :cool:
    Bis dahin Siegerlandgrüße
    von Sibo4630

    Hallo Mariechen,
    entweder ist das Sauerland Vorreiter für die Pilzankunft, oder das Siegerland hat zu viel im August abbekommen. Hier sieht es nun überhaupt nicht nach zweiter Pilzsaison aus, zumal wir heute unseren absoluten Steinpilzwald besucht haben. Die Böschung hat uns den einen oder anderen Fliegenpilz gezeigt (immerhin!) aber im Wald war es bis auf ein paar neuen Pfefferröhrlingen LEER. Also geht auch die nächste Woche mit Warten im Siegerland weiter...
    Am Sonntag hatten wir noch ein paar Pfifferlinge gefunden, sowie auch einen Steinpilz am Rande eines Fichtenhochwaldes.
    Jetzt warten wir eben :D ...der Oktober ist ja noch nicht rum.


    Gruß
    Sibo4630

    Hallo Umberto,
    es ist erstaunlich wie viele Sammler es doch im südlichen NRW gibt. Deshalb wird der Austausch hier immer interessanter, zumindest zu dieser Zeit, wenn alle Sammler auf das Füllen ihrer Pfannen warten. Aber spannend ist es auch immer wieder, wenn im Forum Pilze gezeigt und beschrieben werden, die man dann vor Ort auch selbst findet. In diesem Jahr sind wir gesegnet mit Pfifferlingen und ganz frühen Steinpilzen und Maronen. Als Zeigepilze gab es hier immer Pfefferröhrlinge und Fliegenpilze, die die Steinis ankündigten, oft aber auch gleichzeitig vorhanden waren. Aber beide Zeigepilze fehlen, na ja, vielleicht trauen sich die Steinpilze auch ohne Anzeiger noch mal raus.


    Bis dahin
    fleißiges Suchen und Finden!
    Gruß
    Sibo4630

    Hallo Ostwind,
    "einige schöne Maronen und 2 kleine Steinpilze gefunden" - schön für Dich:thumbup:
    Zusammen mit den Pfifferlingen hätten wir schon eine schöne "Mischpfanne2" :D
    Für das Siegerland kann ich Dir sagen: in Laubwäldern (Buche, Birke, Eiche) unser sog. Haubergswald (bewirtschafteter Wald durch Haubergsgenossenschaften), die Pfifferlinge wachsen auch bis an die Wegränder im Gras - und das seit Juni! Wobei wir jetzt so langsam ans Ende kommen und dringend auf Steinpilze warten, die wir im letzten Jahr noch bis zum 19. Okt. in täglicher "Körbchenmenge" gefunden haben. In diesem Jahr haben uns die Steinpilze (im Fichtenwald/-schonungen) bereits von Juli bis Anfang Septemberg verwöhnt - dann war Schluss. Jetzt nach ergiebigem Regen warten wir nochmal auf die Nachzügler. Seit Donnerstag regnet es hier nicht mehr, so dass wir am Dienstag vielleicht mit etwas mehr Steinpilzen aus dem Wald kommen ;)


    Gruß
    Sibo4630

    Uih Mariechen...das sieht ja sehr appetitlich aus!<X
    So einen kompletten Schädel haben wir noch nie gefunden, aber besser so als lebend. Einzelne Knochenteile findet man ja immer mal im Wald. Aber wenn Du sagst am Donnerstag lag da noch nichts - dann geht das ja sehr rapide mit dem "Knochenabbau" - oder gibt's im Sauerland Kojoten, die die besten Happen verschleppen zum Abnagen?
    Aber schön dass du mal Fliegenpilze gesichtet hast. Wir waren am Freitag unterwegs und haben auch vereinzelte gesichtet, nicht aber die Massen, die sonst hier zu finden waren. Kleine Steinpilze kamen auch, so dass wir auch dringend nochmal nachsehen müssen. Der Wald ist ziemlich nass und die Sonne gibt vielleicht noch etwas Wärme ab - mal sehen was der Sonntagsspaziergang heute bringt.


    Gruß
    Sibo4630

    Hallo an die Wartenden in NRW,
    sieht doch prächtig aus Flatlander - das mit den Steinis wird noch - wenn die Kleinen noch hätten wachsen können...
    Wir hatten gestern ähnliche Größen gefunden, wobei einige wirklich noch kleine Steinis nicht mehr zu retten waren. Haben festgestellt, dass auch die Schnecken auf Pilze warten, nicht nur wir.
    Haben heute noch einen Tag zugegeben, aber morgen früh werden wir hier nochmal schauen, ob noch was kommt/wächst.
    Schönes WE @all
    Sibo4630


    Gruß Sibo4630

    Sehr schön Mariechen :thumbup:


    Hoffen und Harren....


    Aber wir "Gagas" hoffen natürlich nicht ohne Grund...wird schon werden!;)
    Aber nach Pfifferlingen traue ich mich im Moment gar nicht zu schauen, die haben wohl alle ihr Seepferdchen im Wald gemacht.


    Gruß Sibo4630

    Hurra!
    ...ich habe doppelt soviel wie Mariechen ;)

    Seit 2 Tagen werden die Siegerländer Wälder wieder gewässert :rain:
    und wir waren zuuu neugierig. Es gibt kein schlechtes Wetter (und für einen Sammler schon gar nicht), nur schlechte Kleidung. :D


    Wir waren keine Viertelstunde unterwegs, da haben wir am Fuße einer hohen Fichte den ersten Steinpilz gefunden. Das fing ja schon mal gut an...einen weiteren habe ich überschätzt, habe nur den Hut gesehen im Moos und dachte er wäre mindestens genauso groß. Das hat sich aber als Irrtum erwiesen, aber da hatte ich ihn schon...
    Genau wie wir auf das Wiederkommen der Steinpilze lauern, hatten auch die Schnecken ihre Freude an zwei, drei kleinen Steinpilzchen, die wir dann doch zurück ließen. Eine mittlere Hexe diente einer Schnecken"horde" zu einem köstlichen Mahl - da war auch nichts mehr zu retten. ABER immerhin...
    Zumindest klappt das mit dem bewässern hier im Siegerland scheinbar doch!


    Ich denke, dass wir am Freitag unsere Regenkleidung nochmals überstreifen, es ist übrigens herrlich bei Regen im Wald - so etwa bei 500 ü.d.M. mit wabernden Wolken.


    Bis dann - und haltet die Augen auf!
    Gruß
    Sibo4630


    PS - vollkommen fest - keine Maden!

    Hi Catsader,
    falls es Pfefferröhrlinge waren, wäre das im Zusammenhang mit den kleineren Steinis vielleicht doch noch eine Hoffnung - die erscheinen hier meist zusammen mit den Steinpilzen. Aber das Ausbleiben der Fliegenpilze hier verblüfft mich doch sehr, weil diese mir immer den Steinpilzwuchs anzeigten.
    Aber wie gesagt, vor dem Regen der nächsten Tage ist hier wohl nicht mehr mit Steinpilzen zu rechnen.
    Aber die Siegerländer sind ja ein geduldig Völkchen :-)))


    Gruß
    Sibo4630

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hallo Fenrir,
    selten so was Schönes gesehen!


    Danke!
    Gruß Sibo4630

    Ein fröhliches "Keinpilz" aus dem Siegerland!
    Heutiger Fund: Mini-Hexe, ein Goldröhrling und ein Pfifferling aus unserem sonst immer zuverlässigen Steinpilzwald!
    Vor dem nächsten Regen wird sich da nichts tun - wenn überhaupt noch in diesem Jahr ;(
    Habe mal Wetteronline bemüht und siehe da, bis zum nächsten Montag ist reichlich Regen angesagt! Danach wieder Sonne mit mäßigen Temperaturen... also wenn der Wald dann genug gewässert wurde, ist es den Steinis hoffentlich nicht ZU kalt 8|


    In diesem Sinne - abwarten und hoffen (was bleibt uns sonst übrig)? :(


    Gruß
    Sibo4630

    Hallo Jurus,
    in welcher Ecke von NRW gibt es denn frische Steinpilze?
    Von den Großen hätte ich gerne mal ein Schnittbild gesehen <X
    Dein Foto ist riesengroß und etwas irritiert bin ich von den "kleinen weißen Dingern" die auf dem Ceranfeld liegen bzw. an den Pilzen haften.
    Aber vielleicht trifft Dich jetzt nur der Siegerländer Neid - ;(


    Also herzlichen Glückwunsch!


    Habe mal was eingekreist...weißt Du, wie Du diese Pilzchen ansprichst?


    Gruß Sibo4630


    ...hier gibt es neben Semmelstopplern natürlich nach wie vor Pfifferlinge...unser tägliches Kilo gib uns heute :D