Beiträge von Leo

    Nabend,
    Liebe Grüße aus Dänemark:)


    Arbeit ist bei mir noch so weit weg:freebsd:


    Heute morgen 3 Forellen gefangen und am Nachmittag die dazu gehörigen
    Pilze gesammelt;)

    Lange habe ich mich hier nicht mehr blicken lassen........


    Aber allein deine tollen Bilder sind Grund genug dieses wieder
    Häufiger zu machen.:alright:


    Liebe Grüße aus Dänemark


    Leo

    Hallo Andreas,
    wieder mal ein klasse Foto.


    Glaube du musst mir doch mal ein Kurs auf meiner Nikon D5100 geben;)


    Na, konnte ja auf dem Friedhof deine Hingabe zur Fotografie bewundern:)


    Liebe Grüße


    Leo

    Hallo Leute,
    auch wenn ich mal wieder länger nichts von mir hören lassen habe,
    ich lebe noch;).
    Ich dachte bisher das ich Parasole sicher bestimmen könnte, aber bei diesen
    Exemplaren( bis auf einen) bin ich mir nicht zu 100% sicher.
    Auf den folgenden Bildern seht ihr ein schmächtiges Exemplar welcher im Knick an einer Pferdeweide wuchs. Die Kräftigen Exemplare wuchsen 500 m weiter auf freiem Feld in der nähe von Brennesseln.


    Beide Arten zeigen keine Verfärbung bei Verletzungen auf, haben einen doppelten Ring und einen genatterten Stiel. Der nußartige Geruch ist bei allen vorhanden, jedoch bei dem schmächtigen Exemplar deutlich ausgeprägter. Der Stielring ist verschiebbar. Größe ca.18 cm Hutdurchmesser und 16 cm Stiellänge bei dem schmächtigen Pilz.
    Also einzige Unterschiede sind demnach die sehr kräftige Wuchsform und das sehr wattige aufreißen der Huthaut bei den kräftigen Exemplaren.


    Habe bisher nur die zierlichere Form gefunden und bin nun etwas verunsichert. :shy:
    Aber vielleicht kann mir ja der eine oder andere was zu den Pilzen sagen.


    (kräftiges Exemplar)


    (alle auf ein Blick;) )



    Danke schon mal für eure Antworten.



    Liebe Grüße


    Leo

    Hallo Leute,
    ein sehr schöner Tag war es auf dem Ohlsdorfer Friedhof.:)
    Danke erst mal Mausmann für deine gute Organisation.
    Auch wenn die Funde nicht sehr üppig waren, so ließ sich doch erahnen
    welche Artenvielfalt einen hier erwarten kann.
    Für mich persönlich war es nach langer Abstinenz mal wieder eine ausgedehnte Pilzwanderung die altes Wissen aufgefrischt hat. Den gefundenen Leberreischling hatte ich zuvor noch nie gefunden und auch der Gurkenschnitzling mit seinem doch sehr starken Geruch nach Gurke war mir zuvor noch nie begegnet.


    Fazit:
    Wissen aufgefrischt, dazu gelernt, neue nette Leute kennengelernt und alte Bekannte wieder gesehen.:alright:


    Liebe Grüße


    Leo

    Hallo Ihr Pilzverückten;)


    Ich darf verkünden das ich mit Kind und Kegel am 14 . kommen werde :)


    Sollte unsere Lütte allerdings nach ihrer Impfung Fieber bekommen wird sich das dann auf meine Wenigkeit reduzieren:(
    Bisher hat sie die Impfungen allerdings immer gut überstanden:alright: so das ich guter Hoffnung bin das wir zu Dritt erscheinen.


    Liebe Grüße


    Leo


    Ps.
    Ich benötige noch die Mobil Nr. eines Teilnehmers(PN),denn ist mit unserer Kleinen nicht ganz einfach Uhrzeiten einzuhalten.
    So könnten wir falls wir uns verspäten noch zu euch stoßen:)

    Für aus dem Auto raus gefunden echt nicht schlecht :), das kann sonst nur Kuschel in der Form :).


    [/quote]


    Muß ich widersprechen;)....meine Frau hat auch solche Adleraugen.


    Bei 50 Kmh eine Krause-Glucke aus dem Auto gesichtet.:eek:


    Liebe Grüße


    Leo

    Auch von mir Glückwunsch zum Fund:alright:


    Habe heute auch meine ersten wohl verwertbaren Schwefelporling
    gefunden. Na ok, es war meine Frau beim Töchterchen durch den Wald kutschieren :shy:


    Liebe Grüße


    Leo

    omg.....:(


    Als ich heute beim Durchlesen der ganzen aufgelaufenen Antworten gegen sämtlich aufgestellte Brückenpfeiler gelaufen bin war ja recht schnell klar in welche Richtung es geht.;)
    Dann habe ich auch noch ein Bild gefunden, wo ein Merkmal des Rätselpilzes 1 zu 1 zu sehen war. (vorausgesetzt ich liege jetzt richtig)
    Wenn man sich erst mal verrannt hat:(...na ok, es kann ja nicht jeder auf Anhieb klappen.;)
    Kann jetzt auf jeden Fall zu einer bestimmten Gattung eine Menge erzählen:)


    Also wieder eine Menge dazu gelernt.:)

    ;)


    so,werde mal ab in die Kiste.


    Habe meinem Gehirn gesagt das heute keine Zeit für schmutzige Träume
    ist. Voll auf den gelb-weissen Kleks konzentrieren, Eingebung träumen, aufwachen, Eingebung aufschreiben.....und weiter schlafen:D


    Ich hoffe das morgen nicht vor 22:30 aufgelöst wird....dann mal gute Nacht euch allen.

    Habe mir das Teil in ein vernünftiges Bild-Bearbeitungsprogramm geladen....


    ein wenig Schärfe....................................:)






    ein wenig mehr Kontrast..................................:):)







    ein wenig mit der Helligkeit gespielt....................................:):):)





    und siehe da.............................:):):):):):):)






    das bringt mich nicht weiter:angry::freebsd:

    Ich habe noch mal ein wenig versucht meinen 1. Tipp zu verfestigen, aber nun lese ich das er sich auf Druck an der Röhrenschicht gelb verfärbt.:eek:


    Ich weiss nicht was man fragen könnte, da ich jetzt nicht mehr weiss wonach ich suchen soll.


    Mir geht der dunkle Fleck nicht aus dem Sinn der ja wohl ein Schlüsselmerkmal sein soll. Bloß wo ist das überhaupt? Am Stiel oder wo?:hmmm: Hat der überhaupt ein Stiel und wenn kann der rötlich braune Flecken haben?
    Ist der nun rot oder doch eher braun?
    Bin mir nicht mehr sicher ob ich überhaupt in der richtigen Gattung unterwegs bin. Aber offensichtlich bin ich ja nicht alleine mit meiner Verzweifelung.;)
    Meiner ist ja ein Kandidat der teilweise als Eigenständige Art und teilweise als varietät des häufiger im Gebirge vorkommenden sein soll.
    Da wäre dann eine Stielverfärbung aber eine Voraussetzung.

    Hallo,
    wenige Angaben aber vielleicht ja ausreichend für unsere Experten auf dem Gebiet.;)
    Gefunden letzte Woche.
    maximal 1cm im Durchmesser, teilweise zusammenwachsend,
    Ränder bis ca. 3mm hoch gebogen.
    Substrat vermutlich Eiche.


    Habe die Bilder zur besseren Ansicht gedreht. Die Pilze wuchsen eher auf dem Kopf bis seitlich am Stamm.




    Vielleicht hat ja jemand eine Ahnung welcher Pilz das ist.



    Liebe Grüße


    Leo

    Verdammt:angry:


    Ich kann da nichts erkennen,
    Daggi sagt ja das wäre 1 Pilz an dem sie nicht rumgdröselt hat.
    Dachte erst man würde eine Ober und eine Unterseite sehen und die Unterseite hätte unter Umständen Poren aber das kann man ja nun auch nicht mit Gewissheit sagen.
    Das müsste dann ja ein echt verbogener Kandidat sein.
    Oder bin ich einfach zu dusselig die Perspektive zu entschlüsseln?:crying:

    ...mist nun hat mich ein Infekt gepackt. Hoffe mal nicht das es dieser blöde Grippevirus ist.:sick:


    Aber solange ich nicht flach liege werde ich...nein ich muß hier weiter rätseln.;)
    Spaß...Spannung...und verdorbene;) Bilder-Rätsel:D


    Was will man mehr.;)


    So..und wann wird aufgelöst?:freebsd:

    Ich hatte zuerst auch den Kandidaten mit unersättlichen Appetit auf dem Zettel.
    Bin dann aber leider auf einen anderen Kandidaten umgeschwenkt:(


    Nun( nach dem 3ten Bild) denke ich aber ich hätte auf meine 1. Eingebung hören sollen.
    Ok, Tipp geändert, die Frage nach der Lieblingsspeise wäre mir also auch recht.;)

    Ich glaube beim 2ten Bild tatsächlich an drei Stiele und denke Daggi wollte uns damit den Tipp geben das der Kandidat gesellig bis büschelig wächst.
    Und wenn die Farbe und die Stielbeschaffenheit einigermaßen hinkommen so wie ich sie hier auf meinem Monitor sehe, sollte sich das ganze auf wenige Kandidaten reduzieren.:)


    Ha ,just in diesem Moment habe ich das auch entdeckt:)


    Habe ein Bild auf meiner Festplatte gefunden da sieht das genau so aus...aber da stimmen die farben nicht ganz. Hätte dann Röhren.

    Der sagt mir nun überhaupt nichts...da kann ich mich auch nicht zu einem Schnellschuss durchringen.:(


    Da muss ich wohl erst mal die Diskussion verfolgen.:hmmm:


    Seht ihr auch Lamellen, wohl leicht herab laufend, oder ist das wohl möglich die Zahnung eines Ringes?????


    Beim zweiten Bild...ja was ist das überhaupt, drei Stiele vielleicht:hmmm:


    Werde nicht schlau aus den Bildern, und je häufiger ich darauf schaue um so schlimmer wird es.