Beiträge von Leo

    Mausmann

    was hälst du eigentlich von einer kleinen Tour auf dem Friedhof nach den hoffentlich bald kommenden Regenfällen.

    Wir Drei würden us sehr darüber freuen und evt. würde sich ja noch das ein oder andere Nordlicht anschließen.


    Also eine kleine ungezwungene Pilzverückte Gruppe die mal wieder unseren Vorfahren auf den "Geist" geht.;)

    Hallo ihr Lieben,

    das mit dem Schneckentempo macht mirja Hoffnung, das wir mithalten könnten.:)


    Nun aber der Hammer: Das ist der erste Freitag nach einem Feiertag in 25 Jahren Betriebszugehörigkeit der kein Brückentag ist.:cursing:

    Und ich hab's am Aushang überlesen.;(

    Nun hilft nur noch eine Sondergenehmigung der Produksionsleitung, denn meine Vertretung hat den Urlaubstag eingereicht.

    Zudem ist es schwierig (? unmöglich ) noch was günstiges mit Haustier zu finden.


    Eine weitere idee wäre es ein Camper zu mieten und dann auf ein großes Grundstück bei Dodo zu hoffen.;)


    Na erst mal schauen ob mein Produktionsleiter mitspielt. Es würde uns auf jeden Fall sehr freuen.

    Hallo,

    waren heute noch mal im Wald spazieren.

    Erwartet hatten wir nach dem 3.Tag mit fast 30 Grad eigentlich nichts.

    Aber es gab unverhofft doch noch etwas zu sehen.

    Maronen,doch noch einige, Zwei noch endgültig zu bestimmende Amanita's(Pilzbestimmung eingestellt)

    Kahler Krempling und ein verirrter Falscher Pfifferling.










    Hallo,

    erst mal entschuldigung für die schlechten Bilder,ich gelobe Besserung?(


    Beide Exemplare wuchsen im Nadel-Mischwald, leicht sandiger Boden.

    konte bei keinem der Pilze einen ausgeprägten Geruch feststellen.

    Beide Pilze mit deutlich geriefter Manschette.

    Bei Pilz 1 keine ausgeprägte Knolle dafür lappige überreste der Gesammthülle an der Basis, jedoch keine ausgeprägte Scheide)

    Hut im Oliv-braunen Ton mit Grau weißen Flocken, unregelmäßig verteilt.


    Pilz 2 mit augeprägter Knolle (kein Kindersöckchen) Hut reiner Braunton mit abwischbaren, klar definierten grau-weißen Flocken.


    Beide Pilze ohne Rottöne und mit abziehbarer Huthaut.




    AMANITA EXCELSA (Grauer Wulstling) ?

    Nr.1

    Nr.1

    Nr.1

    Nr.1

    Nr.1



    Nr.2 Der macht mich verückt?( evt. auch AMANITA EXCELSA (Grauer Wulstling) ?


    Nr.2


    Nr.2


    Nr.2

    Hallo,

    ich schnippel die Glucke klein und dann wird sie gebadet.Meißtens machen da dann ja doch so einige Waldbewohner das Seepferdchen<X

    Denke geschmacklich oder in der Konsistenz tut sich da nichts. Mein absoluter Favorit in Sachen Speisepilze.:thumbup:


    Leider hat hier jemand im Forum eine(menie) großartige Fundstelle preis gegeben (fast mit GPS Daten ) :evil: Da hab ich jedes Jahr 5-10 Glucken gefunden

    So muß ich mich auch mal mit 1 bis 2 Glucken im Jahr zufrieden geben.;(


    Noch mal Glückwunsch zum Fund:thumbup:

    Hallo,

    ich habe noch ein par Fragen zum Treffen.

    Da ich, sollte ich noch eine bezahlbare Unterkunft ergattern und meine Chefin mir kurzfristig Urlaub gewähren, mit Hund und Kind anreisen würde

    besteht natürlich klärungsbedarf ob dieses den Teilnehmern überhaupt in den Kram paßt.

    Auch die Tourenplanung fällt natürlich bei uns mehr in's Gewicht.(Gibt es da schon Ruten oder entscheidet sich das kurzfristig?)

    Hund(eine kleine liebe Shitzu Dame und meine 7 Jährige Tochter traue ich schon 3-4 Stunden Touren zu, das haben wir auch hier bei uns schon gemacht.

    Also eine Tour die z.B. am Mittag mit Einkehr geplant ist wäre für uns gut.

    Und wenn uns das zuviel werden sollte, würde uns der Mini Homer auch allein wieder auf den richtigen Pfad bringen.

    Ihr könnt ja mal in euch gehen ob wir, sollte es klappen, teilnehmen könnten.

    Die letzten Tage........


    Aufgefallen war ein Egerling und dann alles voller Blutroter Rörlinge, viele aber leider drüber:(





    als Fairy noch mal auf die Wiese lief enddeckten wir die roten Köpfe in Massen , sollen ja selten sein ? !



    Hier noch ein Unbekannter, Egerling , Egerlings Schirmling ?

    sollte ich aber bestimmt bekommen.











    ...und zwei Riesen-Schirmlinge fanden auch den Weg in den Korb






    Rehbrauner Dachpilz


    Hallo,


    Hier sollte das auch eigendlich nicht hin:huh:

    Das mußt du aber nicht mich fragen sondern Dodo!


    Also bitte rüber in den Thread zum Treffen.

    Der kürzeste Weg geht über meine Signatur!

    ich habe noch ein par Fragen zum Treffen.

    Da ich, sollte ich noch eine bezahlbare Unterkunft ergattern und meine Chefin mir kurzfristig Urlaub gewähren, mit Hund und Kind anreisen würde

    besteht natürlich klärungsbedarf ob dieses den Teilnehmern überhaupt in den Kram paßt.

    Auch die Tourenplanung fällt natürlich bei uns mehr in's Gewicht.(Gibt es da schon Ruten oder entscheidet sich das kurzfristig?)

    Hund(eine kleine liebe Shitzu Dame und meine 7 Jährige Tochter traue ich schon 3-4 Stunden Touren zu, das haben wir auch hier bei uns schon gemacht.

    Also eine Tour die z.B. Mittags mit Einkehr geplant ist wäre für uns gut.

    Und wenn uns das zuviel werden sollte, würde uns der Mini Homer auch allein wieder auf den richtigen Pfad bringen.

    Ihr könnt ja mal in euch gehen ob wir, sollte es klappen, teilnehmen könnten.

    Gleich im Anschluß noch mal ein par Bildchen.

    Hallo hier dann mal ein absolut überaltertes Prachtexemplar.

    Leider fiel mir der Geselle schon vom anschauen auseinander. Den haben nur noch die Maden zusammen gehalten<X;)

    Aber ich fand ihn so interessant das ich hier mal versuche das Wenige zu beschreiben was mir möglich ist.

    Erst einmal noch eine allgemeine Frage die schon mein Häuschen einstürzen lassen könnte.X/

    Würden auch Maden Milch zum vorschein bringen oder milchen Lactarius bei extremen Madenbefall nicht mehr?????


    Geruch: neutal

    Hut: rau, dunkelbraun rand wellig , ca. 12 cm Ø, mitte gebuckelt

    Lamellen: beige relativ breit am Rand wellig, Ansatz am Stiel nicht gut zu erkennen evt. leicht herablaufend

    Stiel: schwarz-braun , Fleisch weiß

    Fundort: Feldmark im Humus. Eichen Fichten und div weiter Bäume am Wegrand


    Mal schauen ob ich voll daneben liege.

    Dann schon mal danke im voraus für eure Einschätzungen.


    LACTARIUS LIGNYOTUS?




    Hallo,

    nach langer Zeit mal wieder eine Bestimmungsanfrage an alle interessierten und versierten Pilzfreunde.


    Gefunden habe ich dieses Exemplar im Buchenmischwald im Laubstreu. Büschelig wachsend.

    Hut: glatt, bei feuchtigkeit schmierig. bis 4cm Ø, elfenbeinfarben bis ins hellbraun, mitte dunkler

    Stiel: zäh, hohl ähnlich der Hutfarbe aber dunkler, nach entfernun Loch im Hut

    Fleisch: dünn, elastisch bräunlich.

    Lamellen:eng stehend leicht wellig, frei, weiß

    Geruch: pilzig -süsslich, meine Nase ist aber nicht der Hammer;)

    Sporenpulver:weiß




    Ich danke euch schon mal im voraus für eure Bestimmungshilfen und wünsche allen einen schönen Abend.



    GYMNOPUS CONFLUENS (Knopfstieliger Büschelrübling) ?






    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mich mal wieder sehr rar gemacht. Das hat aber ab sofort ein Ende.

    Trübsal blasen nach einem Jahr wie das letzte macht ja auch keinen Sinn.

    Ich hoffe ihr hattet auch ohne mich eine schöne Zeit im Forum.;):)


    Da habt ihr euch ja mächtig in's Zeug gelegt für das Nordtreffen. Wird bestimmt ein unvergessliches Erlebnis für alle Teilnehmer.

    Ich habe mit meiner Familie darüber nachgedacht in Lörrach teilzunehmen, mein Schwiegervater woht so 220 km nord-östlich von Lörrach.

    Das ließe sich gut verbinden. Sind denn noch Plätze frei :?:

    Mittlerweile schaft meine 7-jährige Tochte auch schon ein par Stunden im Wald. Ihre Leidenschaft ist auf jeden Fall geweckt.:)

    Da werden den Pilzen dann schon mal Fantasienamen gegeben, den Kartoffelbowist nennt sie z.B. Schwarzstäübling:thumbup:

    Ein Hexenei welches sie gefunden hat haben wir dann auch gleich Zubereitet und es hat ihr geschmeckt.



    und hier noch mal ein par Eindrücke der letzten Tage, Pilze waren hier bei uns noch rar gesät aber ein bischen gab es doch zu sehen.


    Tintling (COPRINUS) kommen wohl ein par in Frage


    Klebriger Hörnling (CALOCERA VISCOSA) so groß hatte ich ihn noch nie gesehen, etwas über Faust groß


    Schmarotzer Röhrling (XEROCOMUS PARASITICUS


    Schuppiger Porling (POLYPORUS QUAMOSUS


    Das könnte Kuschel kennen....die Krückau.



    :rolleyes::)^^


    Freue mich mal wieder von euch zu hören:)