Exotischer, in sich gedrehter Pilz im Blumentopf

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 547 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von matthias0.

  • Hallo liebes Forum,


    seit ein paar Tagen wachsen seltsame, in sich gedrehte muschelförmige Pilze hier bei uns in einem Blumentopf. Sie sind recht fest und ca. 7 cm groß. Der kleine graue vorne ist eingetrocknet und hart geworden. Die Erde ist ganz normale Blumenerde. Ich hab in meinem Pilzbuch geschaut, gegoogelt und mich auch hier etwas durchs Forum geklickt, aber keinen ähnlichen gefunden. Vielleicht kennt ihn einer von Euch?


    LG

  • N'abend zusammen.


    Ich wäre da auch bei einem Harpunenschwamm u. wenn die Exemplare hier nach entsprechender Bearbeitung (Knautschen) wie nach Maipilzen riechen, spricht auch nix gegen eine vorläufige, d.h. mikroskopisch nicht abgesicherte arbeitshypothetische Einsortierung in die Sektion um H. geogenia.


    Viele Grüße

    Marcel

    »Was wäre die Welt, wäre sie bar

    aller Nässe und Wildheit? Lasst sie doch da,

    Oh, lasst sie doch da, Nässe und Wildheit;

    Lang lebe die Wildnis, die Unkrautigkeit.«

    Gerard Manley Hopkins, Inversnaid (1881)

  • Hi.


    H. geogenia ist mMn nur ein Synonym, entweder von H. petaloides oder von H. tremula. Zur Unterscheidung der beiden müsste man Sporen messen, daher auch nur die "Richtung".

    Oder man schreibt halt Hohenbuehelia petaloides s.l. dran.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo nochmal, und Danke schon mal für die Antworten. Nach Marzipan riecht es weniger, wenn man ihn quetscht, eher etwas unangenehm nach Wanze, vielleicht. Was ich auffällig finde, ist, dass der Pilz sehr stark in sich eingerollt ist. Ich kenne Hohenbuehelias aber nicht weiter...

    LG

  • Hallo liebes Forum,


    seit ein paar Tagen wachsen seltsame, in sich gedrehte muschelförmige Pilze hier bei uns in einem Blumentopf.


    Ich kenne Hohenbuehelias aber nicht weiter...

    Hallo Wolfhose,

    da die Gattung Hohenbuehelia im Deutschen als Muschelinge bezeichnet werden war deine obige Beschreibung schon sehr gut,

    Viele Grüsse

    Matthias