Cleistothecium

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 337 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von thorben96.

  • Servus,

    auf den Hasenkötteln fand ich gerade dieses Cleistothecium


    Mit diesen Sporen.


    Ich nehme an, dass sich die Sporen in Ketten bilden und in einer Schleimmasse sind, da ich keine Strukturen fand an welchen sie entstehen könnten.

    Lediglich an einer Spore befanden sich 2 kugelige Zellen.


    Habt ihr Vorschläge?


    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,


    mir geht es da wie Björn. Hatte den an Hase und habe erst gar keine Bestimmung versucht.

    Somit habe ich leider auch keinen Namen.:(

    Vielleicht hat ja thorben96 eine Idee? Es scheint sich schließlich um keine seltene Art zu handeln.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Servus Björn, Hallo Nobi

    danke für eure Antworten.

    Ist zwar schade dass es keinen Namenshinweiß gibt, aber so ist es halt. Da spar ich mir auch eine aufwendige Recherche.

    Vorallem sind ja noch einige weitere schwarze Pünktchen auf den Kötteln, mal sehn was da noch zu finden ist. :)


    Grüße+Danke

    Felli

  • Hallo zusammen,


    Vielleicht hat ja thorben96 eine Idee? Es scheint sich schließlich um keine seltene Art zu handeln.

    ich fürchte ich muss passen.

    Meine Vermutung war erst eine Phaeoseptoria oder Stagnospora, aber das gefällt mir Makroskopisch nicht und auch die Gelhülle konnte ich nicht entdecken.

    Aber vielleicht passt die Richtung einer Anamorpher der Phaeosphaeriaceae.


    VG : Thorben