Einzelfunde der letzten Wochen

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 576 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

  • Hallo zusammen,


    nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit ein paar Einzelfunden. Viele Pilze gabs bei mir in letzter Zeit aufgrund der Trockenheit nicht. Bei folgenden drei Fruchtkörpern hätte ich gerne eine zweite Meinung. Die Merkmalserhebung beschränkt sich bei allen Exemplare fast ausschließlich auf die Bilder, da ich die Fruchtkörper nicht entnommen habe, weil sie weit und breit die einzigsten waren. Mich würde interessieren, ob euch neben meinen Vorschlägen noch weitere Arten in den Sinn kommen oder, ob man die Funde auch allein anhand der Fotos halbwegs sicher bestimmen kann. Beide Arten kamen mir bisher noch nicht unter.


    Bei den ersten beiden Funden vermute ich den Schuppigen Sägeblättling (Neolentinus lepideus). Das erste Exemplar fand ich bereits am 27.05. auf einem alten Kiefernstubben, Sporenpulver weiß. Das zweite Exemplar fand ich heute im staubtrockenen, ansonsten pilzleeren Wald, vermutlich auch auf Nadelholz.


    Bei folgenden zwei Funden frage ich mich, ob es sich um Graue Wulstlinge (Amanita excelsa) handelt. Gefunden hab ich beide am 11.06., den einen unter Tannen, den anderen unter Roteiche und -buche. Das Exemplar im Laubwald war auffällig klein, vielleicht 5 - 6 cm. Bei dem Fruchtkörper im Nadelwald konnte ich keine Manschette entdecken ohne den Pilz herauszulösen.


    Viele Grüße

    Luca

  • Hallo Pablo, Hallo Wastl,


    vielen Dank für eure Meinungen.

    Rötliche Töne konnte ich bei den Wulstlingen keine ausmachen. Vielleicht täuscht da auch etwas das Foto. Die Bilder mit meinem Smartphone sind nicht immer 100 % farbecht. Systematisch ausgeschlossen hatte ich den Perlpilz hier nicht. Ich tendierte zum Grauen Wulstling, da ich keine Rottöne feststellen konnte und die Beiden insgesamt auch anders aussahen als alle Perlpilze, die ich bisher fand (Was natürlich kein Ausschlusskriterium ist). War insgesamt eher eine Namensgebung nach Bauchgefühl und keine systematische Bestimmung.


    Viele Grüße

    Luca

  • Salut!


    Auch auf meinem Monitor erscheint das nicht rötlich, sondern mehr blass bräunlich. Farben auf Bildern via Internet sind aber immer schwierig zu beurteilen. Da ist es immer das Beste, sich auf die eigenen Augen mit dem Pilz in der Hand zu verlassen.



    LG; Pablo.