Russula - Täublinge Kollektion unbestimmt . Mediterranraum

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 3.509 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von beli 1.

  • Russula - Täublinge Kollektion unbestimmt - Mediterranraum


    Ich präsentiere hier unbestimmte Täublinge - Verschiedene Arten


    Beitrag nr. 1


    1. Russula sp. nur Laubbäume in nähe - Steineiche , Lorberbaum . Geruch kein , Geschmack mild , GUAJAK langsam reagiert , von tropfen bis schwache grünfarbige Reaktion über 2 Minuten . Jüngere und Ältere Fruchtkörper in Massen an ca 5 Quadratmeter


    -


    -


    -


    -


    -

    -

    -


    Ältere Exemplaren


    -


    -


    GUAJAK Stiel . Lamellen , Hut ( fast keine Reaktion ) und Fleisch


    -


    2. Russula sp. Steineiche - Kiefern in nähe . Geruch na ja neutral , Geschmack Scharf . Leider hab kein GUAJAK Test


    -


    -


    Etwas jüngere Exemplaren


    -


    3. Russula sp. Steineiche in nähe aber auch kommt in frage dicke alte Kiefern . Geruch und Geschmack Nussig . GUAJAK Hut kein Reaktion , Stiel und Lamellen siehe Fotos .


    -


    -


    -


    -


    -


    GUAJAK Reaktion


    -


    -


    4. Russula sp Mischwald , dominiert Laubbäume zb. junge Steineiche aber in nähe a Nadelbäume . Kiefern , Zypresse Geruch neutral Geschmack Scharf aber leicht . Leider kein GUAJAK Test


    -


    -


    -


    -


    Jüngere Exemplar


    -


    -


    LG


    PS in nächste Beitrag weitere Russula Funde

  • Hallo


    Weitere Russula unbestimmte Funde


    Ich habe bei ein Tagespilzausflug Zettel mit notierte Infos ( Geruch , Geschmack usw. ) leider Verloren .


    Beitrag nr. 2.


    5. Russula sp. Unten Laub und Nadelbäume gefunden , keine weitere Infos


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    6. Russula sp


    -


    -


    -


    -


    Junge Exemplar


    -


    -


    -


    GUAJAK Lamellen , Stiel , Fleisch


    -


    -


    -


    7. Russula sp. Mischwald , Laub und Nadelbäume . Geruch neutral , Geschmack Scharf . GUAJAK Hut kein Reaktion , Fleisch Stiel Reagiert


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    GUAJAK Hut kein Reaktion , Stiel und Stielfleisch auch Hutfleisch Reagiert langsam , siehe Fotos


    -


    -


    -


    8. Russula sp Mischwald , junge Steineiche , weiter Kiefern . leider keine weitere Infos


    -


    -


    -


    -



    LG.


    PS. in nächste Beitrag weitere unbestimmte Russula Funde

  • Hallo

    Weitere unbestimmte Russula


    Beitrag nr. 3


    9. Russula sp


    -


    -


    -


    -


    10. Russula sp


    -



    -


    -


    GUAJAK


    -


    11. Russula sp leider kein Infos


    -


    -


    -


    12. Russula sp nur 1 Bild keine weitere Infos


    -


    13. Rusula sp. Mischwald , dominiert Laubbäume aber auch etwas Nadelbäume . Geruch neutral , Geschmack Scharf


    -


    -


    -


    GUAJAK


    -


    LG


    Weitere Russula Funde in nächste Beitrag

  • Hallo beli,


    eigentlich bist Du doch soweit in der Pilzkunde fortgeschritten, dass Dir bekannt sein müsste, dass man Täublinge in den seltensten Fällen makroskopisch bestimmen kann. Noch dazu mediterrane Täublinge. Und noch dazu wenn noch nicht mal die Sporenpulverfarbe klar ist und die in Frage kommenden Mykorrhizapartner nicht klar sind.


    Ich bin ein Fan von Täublingen, gerade im mediterranen Raum, aber mich durch Dutzende Bilder von oft einzelnen Täublingen zu klicken und rumzuraten, welche Arten alles in Frage kommen könnten, ohne jemals eine Antwort drauf finden zu können, da ist mir offen gestanden die Zeit zu schade.

    Welchen Sinn soll das haben? Was erwartest Du davon? Und wenn Du beim einen oder anderen Deiner Fotos dann doch einen Namen gesagt bekommen würdest, was würde Dir das bringen? Du würdest die Art dann doch nächstes Mal wieder nicht erkennen, wenn Du Dich nicht ausführlich mit deinen Kollektionen beschäftigen magst.


    Nix für ungut, aber ich musste das mal loswerden.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Hallo Beli,


    so lange du nicht dazuschreibst, innerhalb von wieviel Sekunden das Guajak die Farbe zu blau geändert hat und bis zu welchem Blau die Änderung vonstatten ging, sondern nur je ein einziges Bild vom Guajak-Tupfer zeigst, ist diese Information für die Bestimmung leider wertlos (außer vielleicht bei dem rothütigen, völlig Guajak-negativen Exemplar). Genauso wertlos sind bei der Täublingsbestimmung Schnittbilder der Pilze. Außer dass Maden drinnensitzen lassen sich keine Rückschlüsse ziehen, da jeder Täubling im Schnittbild ansonsten gleich aussieht.

    Warum hast du nicht Eisensulfat verwendet oder Sporenabwürfe gemacht? Das hätte viel mehr Information geboten als der bei der Täublingsbestimmung eher nachrangige Guajak-Test, zumal du das Guajak nach deiner Aussage wohl auch auf den Hut =O geschmiert hast, was von einer gewissen Ziel- und Planlosigkeit zeugt.

    Es sind ohne Frage schöne Pilze, aber die Namen dazu kannst du nur erfahren, wenn du bei der Informationssammlung sorgfältiger vorgehst. Täublingsbestimmuing "en gros" mit spärlichen Informationen funktioniert leider nicht, nicht live und schon gar nicht im Internet. Es hilft sicher auch, sich schlau zu machen, auf welche Informationen es bei der Bestimmung seltener Täublinge ankommt, um dann den Täublingskennern überhaupt die passenden Informationen liefern zu können.


    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    7 Mal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Hallo Andreas Stephan


    Danke für Antwort bes. für mühe !

    Mir ist klar das Russula die schwierigste Gattung ist , in meinen Fall noch schlimmer weil es gehet um Mediterraner Arten , manche siecher in DE fehlen .

    Ich habe auf keinen fall erwartet das jemand alle Pilze erkennt .

    Hab hier in diese Beitrag 13 Russula Funde präsentiert , hab noch weitere 12 Arten , Top Pilzsaison .


    Oehrling , also Eisensulfat ist besser als GUAJAK , OK , danke für Infos , nächstes Jahr ich nehme siecher . Noch eine frage , du schreibst das "jeder Täubling im Schnittbild gleich aussieht" .


    Ein Beispiel , 2 verschiedene Russula Arten Schnittbilder

    -


    -

    Ist das unwichtig oder ?

    LG

  • Hallo beli,

    was genau findest du an diesen Schnittbildern aufschlussreich? Könntest du das bitte erklären?

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Meiner Meinung nach ist dieses Merkmal zu sehr von der Frische des Pilzes abhängig, um als Bestimmungsmerkmal zu taugen. Zwar haben das manche Täublinge sicher öfter als andere, z. B. den Foetentinae sagt man das nach. Auf der anderen Seite habe ich auch schon Hohlstieltäublinge (R. cavipes) ohne hohlen Stiel gesehen.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Meiner Meinung nach ist dieses Merkmal zu sehr von der Frische des Pilzes abhängig, um als Bestimmungsmerkmal zu taugen. Zwar haben das manche Täublinge sicher öfter als andere, z. B. den Foetentinae sagt man das nach. Auf der anderen Seite habe ich auch schon Hohlstieltäublinge (R. cavipes) ohne hohlen Stiel gesehen.

    FG

    Oehrling

    Hallo Stephan

    danke für Antwort . Bei manche Russula Arten gibt in Buch Stielfleischbeschreibumg als Merkmal , ob das wirklich Funktioniert , hab kein Ahnung . Ich habe bis heute 3 verschiedene Russula Stielstrukturfleisch live gesehen ( Fotografiert )


    LG