Hallo, Besucher der Thread wurde 311 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Karl W am

Im Depot 06.11.2021 Teil 2

  • Hallo zusammen,


    weiter geht es mit dem zweiten Teil meines Berichts aus Karls Wohnzimmer. Die Erdzungen lassen weiter auf sich warten....


    1. Aber die Saftlinge legen los. Cuphophyllus virgineus


    2. Gliophorus psittacinus


    3. Die Koniks im Gebiet leisten natürlich auch ganze Arbeit: Psilocybe fimetaria


    4. Poronia punctata, hier auch mal in anamorpher Form


    5. Clavaria argillacea


    6. Byssonectria fusispora


    7. Russula sanguinaria


    8. Cortinarius croceus


    9. Hier hatte Karl im Feld gesagt, daß das Entoloma turbidum sein könnte, wenn am Stiel keine Kaulozystiden sind. Der Stiel ist aber sehr haarig und die Sporen sind mit 10.1+-0.4 x 7.5+-0.3, Q=1.3+-0.1, 9.4-10.7 x 7.2-8.1, Q=1.2-1.5 auch deutlich zu groß. Damit komme ich aktuell zu keinem Ergebnis...

    Huthaut ohne Schnallen, mit inkrustiertem Pigment

    Stiel

    Basidien 4-sporig mit Basalschnalle, keine Cheilozystiden


    10. Sarcodon squamosus


    11. Clavulinopsis corniculata f. bispora


    12. Eigentlich gibt es im Gebiet keine Prunus serotina, aber eine Pflanze streckte ihre fleckigen Blätter dann doch durch den Zaun: Miricatena prunicola. Wahrscheinlich nicht selten, aber bis dato gab es noch keine Nachweise in Deutschland


    Björn

  • Nun also doch noch ein Pflanzenpilz. Der Erstfund für Deutschland ist eine akzeptable Begründung. Nee, Quatsch Björn, tolle Depot-Fotos. Bei den Wiesenpilzen bin ich immer hin und weg.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Claudia,


    wenn man ins Depot mitgenommen wird, muß man ja auch mindestens eine für das Gebiet neue Art zur Fundliste beisteuern. Und da ich ja nur Pflanzenpilze kann, muß ich dann eben da mein Glück versuchen ;-) Wobei das Gebiet pflanzentechnisch nicht so ergiebig ist, deshalb sind die Phytofunde da auch sehr übersichtlich.


    Björn

  • Wobei das Gebiet pflanzentechnisch nicht so ergiebig ist, deshalb sind die Phytofunde da auch sehr übersichtlich.


    Björn

    Sei nicht traurig. Es soll ja auch Forianer geben, die das gar nicht so schlimm finden.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.