Brauner / Braunoranger Hautkopf - Cortinarius cinnamomeus?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 420 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    den folgenden Hautkopf konnten wir heute im Mischwald finden. Die schwarze Farbveränderung mit Kalilauge und die Farben insgesamt könnten aus unserer Sicht zu Cortinarius cinnamomeus passen, aber wirklich zu 1.000% sicher sind wir uns nicht, alleine schon weil wir die Art vorher noch nie bewusst in der Hand hatten. Sieht hier anhand der Beschreibung jemand etwas, das Cortinarius cinnamomeus ausschließt, was wir vielleicht übersehen haben?


    Fakten zum Fund:


    - Habitat: Mischwald mit an der grenze zum reinen Nadelwald mit Tannen, Fichten, Buchen und vereinzelten Birken


    - Geruch: Angenehm pilzig-würzig mit deulticher Rettich-Komponente


    - Besonderheiten: Stielbasis rötlich verfärbt, Farbreaktion am Stielfleisch weinrötlich, auf Lamellen und Hutoberseite schwarz, Huthaut nicht vom Hutfleisch lösbar, Im Gegensatz zu den meisten Hautköpfen nicht so farbenfroh, mehr bräunlich als orange


    - Test mit Spiritus hat hellrote / orangerote Farbstoffe gelöst, Hautkopf sollte damit klar sein


    Bilder vom Fund:


    1. Fund im Habitat


    2. Farbreaktion mit Kalilauge - Huthaut


    3. Farbreaktion Stielfleisch & Lamellen mit Kalilauge


    4. Stielbasis etwas rötlich verfärbt:




    5. Weitere Detailaufnahmen vom Fund:












    Vielen Dank an jeden der drüber schaut :)


    Viele Grüße

  • Hallo,

    ja, den würde ich als C.cinnamomeus abhaken.

    LG Sandra

    Liebe Grüße aus dem Vogtland

    die Schwarzhex

    :gwinken: Sandra

    (100 - 10 fürs APR 2020 = 90 - 15 APR 21 = 75-10 APR22= 65)

    • Offizieller Beitrag

    Servus.


    Bei mir wäre das "Cortinarius (Dermocybe) spec.".

    Fruchtkörper aus der Untergattung sind im Stadium der Sporenreife nicht mehr wirklich bestimmbar, weil die ursprüngliche Lamellenfarbe nicht mehr beurteilbar ist (ebensowenig wie die ursprüngliche Velumfarbe).
    Die könnte hier durchaus auch gelb sein, oder rot, und dann ist connamomeus natürlich raus, ebenso wie alle anderen Arten mit orangenen Lamellen.



    LG, Pablo.