Hallo, Besucher der Thread wurde 195 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von Steigerwaldpilzchen am

Täubling mit gelblichen Lamellen

  • Hallo zusammen,

    Könnt ihr was zu diesem Täubling sagen? Fundort im Nadelmischwald, verschiedenste Baumarten in der Nähe, auch Laubbäume. Geschmack war mild, meine Pilzapp spuckt Russula brunneoviolacea aus aber der soll wohl selten sein, vielleicht eher ein Buckeltäubling? Wie deutlich müsste der Buckel bei dem ausgeprägt sein?

    Viele grüße

  • Hallo,


    bei Kiefern wäre der Buckel-Täubling zu favorisieren. Bestimmungstip: Die Huthaut schmeckt beim kauen bitter und die Stielrinde reagiert mit Sulfovanillin rasch positiv.


    Russula caerula


    LG Thiemo

    Bestimmungen anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Sichere Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.