Hallo, Besucher der Thread wurde 307 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von 11Roland am

Sind das alles Schleimpilz Fortsetzung

  • Hallo zusammen,

    ich hatte ja am 29.10.2020 schon mal nach gefragt ob das alles Schleimpilze sind. Danach war ich wieder in NRW im Grafenwald Bottrop unterwegs und habe folgende Bilder gemacht. Dann habe ich mal versucht heraus zu finden was das für Pilze sind. Wenn ich da nicht richtig liege bitte verbessert mich.


    Pilz 01

    Ästiger Stachelbart


    Pilz 02

    Badhamia utricularis Fotografiert am 31.10.2020


    Ausschnitt vom Pilz 02


    4 Tage später am 03.11.


    Pilz 03

    Tubulifera arachnoidea


    Pilz 04

    Zitronengelber Reisigbecherling


    Pilz 05 Frage an euch


    Pilz 06 Frage an euch


    Dann hatte ich am 24. und 26.10. den Physarales fotografiert. Am 31.10. konnte ich dann auch noch ein Bild machen

    und habe somit den Verlauf von 3 Tagen komplett. Hier mal alle 3 Fotos


    24.10.


    26.10.


    31.10.




    Danke für eure Antworten


    LG

    Roland

  • Hallo Roland,


    das erste ist sicher kein Stachelbart, sondern ein Porling. Da kann Pablo vielleicht näheres zu sagen.

    Pilz Nr. 3 und 6 ist das gleiche: Phlebia radiata. Bei Nr. 5 könnte ich mir auch eine Phlebia radiata in ganz jung vorstellen.

    Pilz Nr. 4 kann in der Tat eine Bisporella/Calycina sein, ich würde da aber eher zu B. sulfurina/C. claroflava tendieren. Zur Sicherheit sollte man bei Ascomyceten eigentlich immer einmal kurz reinmikroskopieren.


    Björn

  • Servus!


    Makroskopisch ist Pilz 1 nicht bestimmbar. Es gibt viel zu viele, weißliche, resupinate Porlinge. Für Bestimmungen geht es nicht ohne die mikroskopischen Merkmale.



    Lg; Pablo.

  • Hallo Roland,

    zu Deinen Schleimpilzen:

    Badhamia utricularis ist o.k.

    Auf dem Foto Nr. 3 ist kein Schleimpilz (von Dir als Tubulifera) zu sehen, sondern Phlebia radiata - Orangeroter Kammpilz.

    Die auf Foto Nr. 5 sind ein Schleimpilz - aber unreif und so nicht zu bestimmen.

    Die Schleimis von Deinem ersten Beitrag und von den letzten Fotos in diesem ist ein Physarum, erkennbar an Deinem letzten Foto, da sieht man dass die Art weiße Kalkknoten im Innern hat. Zusammen mit dem weißen Stiel könnte es Physarum leucopus oder eventuell aber auch Ph. leucophaeum sein. Das müßte man dann genauer mikroskopisch untersuchen.

    LG Ulla

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.