Hallo, Besucher der Thread wurde 172 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Clavaria am

Cortinarius cedretorum?

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    den folgenden Schleierling konnten wir ebenfalls auf unerer heutigen Tour finden.


    Beim Versuch die Art zu bestimmen sind wir ziemlich schnell bei Cortinarius elegantissimus gelandet, allerdings haben wir unseren Fund im Nadelwald gemacht. Bei unseren Nachforschungen sind wir letztendlich von Cotrinarius elegantissimus (Laubwald / Buche) über Cotrinarius bergeronii (Laubwald / Eiche oder Buche) zu Cotrinarius cedretorum gekommen, der bei unseren Nachforschungen übrig geblieben ist und sich als einziger im Nadelwald / Tanne, Zeder, Fichte heimisch fühlen soll.


    Fakten zum Fund:

    Geruch: Unauffällig pilzig, +- schwach süßlich-muffig

    Gefunden: Im Moos im Nadelwald auf kalkreichem Boden (Auwaldgrenze zum Speisemorchelgebiet mit überwiegend Eschen & Weiden, beides aber sicher noch über 150-200m entfernt)

    Besonderheit: Ausgewachsen vergleichsweise große Fruchtkörper mit langem, breitem Stiel & weißlich gefärbtem, festem Fleisch


    Bilder:

















    Anbei noch der Farbunterschied im Schnittbild zum Anisklumpfuß:


    Unsere Frage ist an der Stelle: Gibt es neben Cotrinarius cedretorum einen Schleierling mit den beschriebenen / gezeigten Merkmalen, der reinen Nadelwald kann und den wir vielleicht bei unserer Recherche übersehen haben?


    Viele Grüße


    Melanie, Leon, Julian und Michael

  • TheWrestler

    Hat den Titel des Themas von „Cotrinarius cedretorum?“ zu „Cortinarius cedretorum?“ geändert.
  • Vergleicht mal mit C.sulphurinus

    Da braucht es einen KOH Test an der Stielbasis, sulphurinus würde blutrot werden

    Cedretorum würde ich ausschließen, der hat mehr Grüntöne

    Gruss

    Uwe

    Lieber Uwe,


    vielen Dank für deinen Hinweis.


    Zu dem finden wir ja - im Vergleich zu allem was wir bisher an Arten gefunden haben - mal so gut wie gar nichts, außer der Kartierung von "pilze-deutschland.de" und eine Listung in der Roten Liste.


    Da standen sicher 10-20 FK rum, auch ganz junge Exemplare. Wir werden da am Montag nochmal hinschauen und hoffen dann die Reaktion testen zu können. Wir versuchen seit Wochen an KOH zu kommen, aber unsere Hausapotheke meinte "sie hätten da was unterschrieben und dürfen solche Chemikalien nicht an Privatpersonen herausgeben", auf Amazon gibt es nicht mal die 10%ige ("Derzeit nicht verfügbar.").


    Viele Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.