Schiefer Schillerporling/Chaga Experten sind gefragt

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 735 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von kruenta.

  • Hallo


    An dein Fund sind Röhren ( Poren ) zu sehen , also kein I. obligus ( hat keine Röhren - Poren ) , es kann nicht alleine von Baum fallen . Dein Fund ist Fomitopsis pinicola ( oft an Birke zu finden ) oder Fomes fomentarius , auch Ganoderma sp kommt in frage . Schwer zu sagen weil um Mumie gehet


    LG

  • Hallo, wie beli schon sagt, das ist leider kein Schiefer Schillerporling, der hat keine Poren und sieht eigentlich eher wie Holzkohlestückchen (kantig, mit Spalten und Rissen) aus, manchmal eingerissen oder seitlich mit oranger Färbung, wie auch die Bruchflächen zum Baum. Von Hand bekommt man den nur sehr schwer ab, bestenfalls bei kleinen Exemplaren. Ansonsten ist Axt oder Säge angebracht, mit Pilzmesser kommt man nicht weit. Und von allein abfallen tun die auch nicht. Was ich selbst aber noch nicht gesehn habe, ist der weitere Verlauf, wenn der Wirtsbaum abgestorben ist, wie lange dann der Zerfall dauert und wie das abläuft.

    LG, Bernd