Hallo, Besucher der Thread wurde 227 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Flacher Lackporling?

  • Hallo Leute,


    ich habe schon seit längerem nach so einem Pilz Ausschau gehalten aber mir ist noch nie einer untergekommen. Und jetzt wo ich glaube welche gefunden zu haben, bin ich mir nicht sicher ob es wirklich welche sind. Deshalb die Frage: Liege ich mit Flachen Lackporling richtig? Der kleinere helle wuchs auf dem gleichen Stamm, wird wohl auch einer sein, obwohl er eher wie ein Zunderschwamm aussieht.

    Gefunden habe ich die in einem gemischten Urwald.


    Grüße

    Arminius

  • Hallo, Arminius!


    Ich denke, die hast du allesamt richtig als Flache Lackporlinge (Ganoderma applanatum) eingeordnet.
    Es kommt allerdings durchaus vor, daß man da auch mal mehrere Arten an einem Stamm findet, also zB Ganoderma applanatum vergesellschaftet mit Fomes fomentarius und / oder Fomitopsis pinicola.

    In diesem Fall aber recht eindeutig, daß alles das Selbe ist.



    LG; Pablo.

  • Hallo, Mischa!


    Auf den ersten Blick schon, ja, aber die Zonierungen und Struktur der Hutkruste ist schon noch ein wenig anders. Ist aber schwer zu erklären, weil sich das auch noch aus dem Gesamteindruck speist...

    Leichter wird's durch das Schnittbild mit der dunkleren Kontextfarbe und ganz und gar fehlendem Myceliarkern.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.