Hallo, Besucher der Thread wurde 417 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Christine am

So richtig schön eklig! - Amaurochaete atra

  • Hallo Pilzfreunde,

    so einen Schleimpilz habe ich noch nie gesehen!

    Er befindet sich auf einem Kiefernstumpf und fühlt ganz weich schaumig an.

    Als ich draufgetippt habe, kam eine rote Flüssigkeit raus.

    Habt Ihr eine Idee?


    LG Christine


    1


    2


    3


    4


    5 hier fließt das rote ´Blut´ raus


    6 das war auch auf dem Baumstumpf, vielleicht ist das der Anfang von dem blutigen Pilz?

    fühlt sich jedenfalls auch so weich schaumig an.


    7


    8 und das hier könnte das Ende sein


    9 oben das weiße Häufchen, links die braunen Sporen

  • Hallo Christina,

    bei Deinem Schleimpilz hast Du richtig erkannt dass das dunkelbraune der reife Myxomycet ist.

    Unreif ist er erst weiß, dann rosa und zum Schluß braun bzw. schwarz.

    Leider ist da ohne mikroskopische Untersuchung die genaue Art nicht ansprechbar.

    Es kommen verschiedene Gattungen in Frage: Brefeldia, Symphytocarpus oder Amaurochaete.

    Die unreifen Fruchtkörper können ebenfalls noch gut ausreifen sodass man sie für eine genauere Unrtersuchung ernten kann.

    Du hattest mir doch schon mal was geschickt, das könntest Du ja nochmal machen. Dann melde Dich.

    LG Ulla

  • Liebe Christine,

    auch mit den Fotos wird es nicht besser. Man muß definitiv mal die Reste unters Mikroskop quetschen und hoffen, dass man was charakteristisches findet.

    Wir werden sehen, wenn ich den Beleg mal anschaue. Hoffen wir das beste.

    LG Ulla

  • Hallo Christine,

    hab heute Deinen Beleg bekommen und ihn gleich unters Mikro gequetscht.

    Deine Vermutung mit Amaurochaete atra ist richtig.

    Die Sporen sind zwar etwas gestört und deshalb größenmäßig etwas unterschiedlich aber die Struktur (feinwarzig mit hellerer Seite) stimmt.

    Das Capillitium besteht aus schwarzen unregelmäßigen verzweigten Strängen, manchmal mit hellen Graten am Rand.

    Amaurochaete atra besiedelt vor allem Kiefer, wächst an Schnittflächen und ist oft an den seitlichen Schnittflächen von Kiefernholzstapeln zu finden.

    Ist dort relativ häufig. Ich habe die Art allerdings immer erst im Herbst gefunden.

    Dein Fund ist also sehr interessant.

    LG Ulla

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Christine

    Hat den Titel des Themas von „So richtig schön eklig!“ zu „So richtig schön eklig! - Amaurochaete atra“ geändert.