Hallo, Besucher der Thread wurde 296 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von coprinusspezi am

Konidienpilz auf Kaninchendung

  • Ein schönes Portrait einer Art, welche ich noch nicht an Dung hatte, Hans!


    Schön, dass Du drangeblieben bist, Thorben!:thumbup:

    Damit scheint es sich wohl um Sporidesmiella hyalosperma zu handeln, falls ich das richtig verstanden habe!

    Feiner Fund!


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Nobi,


    ich habe da eher an die Sporidesmiella hyalosperma var. novae-zelandiae gedacht.

    Allerdings ist das nur eine Vermutung. Wichtig wäre hier auch die Größe der Konidien.


    VG : Thorben

  • Wichtig wäre hier auch die Größe der Konidien.

    Genau!

    Ich hoffe, dass Hans die gemessen hat und die Maße hier noch nachträglich einfügt.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Sehr schön, Hans!


    Mit den Maßen komme ich zur Typusvarietät der Art.

    Nach Kirk unterscheiden sich beide Varietäten nur aufgrund der Größe ihrer Konidien.

    Sporidesmiella hyalosperma var. hyalosperma: 22-25 x 9-12(13)µm

    Sporidesmiella hyalosperma var. novae-zelandiae: 22-26 x 12-14,5 µm


    Nach "Species Fungorum", welches ja Paul Kirk verwaltet, werden beide Species mittlerweile als eigenständig geführt.

    In der "Persoonia 41, p.104/05, fig.27" wurde die Umbenennung begründet, sodass es jetzt heißen muss:

    Sporidesmiella hyalosperma (Corda) P. M. Kirk und Sporidesmiella novae-zelandiae (S. Hughes) Madrid et al.


    In "Fungal Diversity 99, 2019" werden beide Arten nochmals ausführlich und mit schönen Tafeln vorgestellt.

    Seite 525ff, sowie fig.28, S. 521 und fig.29, S. 523.


    Nach so viel Theorie möchte ich die Art nun endlich auch einmal finden!;)


    Liebe Grüße, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Nobi

    Besten Dank für die ausführliche Auskunft und Literatur.

    Ich habe nicht danach gesucht, ist mir so über den Weg gelaufen.

    Immerhin eine weitere Art, die jetzt für Deutschland neu in Mykis eingetragen wird!

    Ohne Pilzforum.eu mit guten Leuten als Ansprechpartner würde die Art noch einen Winterschlaf halten.


    Liebe Grüße Hans

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.