Hallo, Besucher der Thread wurde 340 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Tagedieb am

Weiße Pilze, schuppiger/genatterter Stiel

  • Hallo zusammen,


    diese Pilze habe ich heute gesehen und wollte nun im Nachhinein nochmal bisschen recherchieren, was das sein könnte. Hab mir gedacht, bei so prägnanten Merkmalen, die der hat, wird das ein Kinderspiel ;) ... und nu steh ich aufm Schlauch.


    Also Fundort war im Mischwald, in der Laubstreu von Rot-Eichen. In der Nähe auch (vermutete) Ulmen und Buchen. Etwas weiter weg noch Birke, Kiefer und Fichte.


    Besonders auffällig war sofort der Stiel. Auf den Bildern... würdet Ihr das "geschuppt" oder "genattert" nennen?

    Auch auffällig war, dass man eine gelatinöse bzw. gummiartige Haut vom Hut abziehen konnte.

    Im Inneren waren die Pilze etwas glasig.

    Den Geruch würde ich am ehesten mit angenehm pilzig beschreiben.


    Leider ist meine Motivation für die Bestimmung im Wald oft noch nicht groß genug um solche Fälle einzupacken. Das kommt dann immer erst im Nachhinein :rolleyes: . Also Sporenabdruck o.ä. ist leider nicht drin...


    Vielleicht kann mir ja jmd nen Tipp geben. Würd mich freuen.

    Grüße

    Peter


    Die Bilder:


    1:


    2:


    3:


    4:


    5: das ist der halbierte Pilz und ich ziehe die Gummihaut gerade ab. Etwas schwierig zu fotografieren...


    6: Nochmal Gummi


  • GriasDi Peter,

    der Schlauch auf dem Du stehst muss aber lang sein. Ich steh nämlich auch drauf.;)

    Am ehesten würd ich an eine Pholiota, Schüppling denken.

    Eine Art hab ich aber nicht parat.

    Evtl eine schmächtige P. lenta?

    Oder eine etwas entfärbte P. gummosa?

    Wirklich gefallen tun mir meine Vorschläge aber nicht.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Ahoi!


    Die Idee mit Pholiota gummosa gefällt mir sogar ganz gut. Der bildet schon manchmal recht blasse Fruchtkörper, tendiert zudem noch dazu, bei Trockenheit noch heller zu werden, die Schüppchen am Stiel klaben sich dann mehr und mehr an und bilden sowas wie eine Natterung. Könnte aus meiner Sicht makroskopisch schon recht gut passen.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.