Hallo, Besucher der Thread wurde 590 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von Hannes2 am

Fichtenzapfenrüblinge

  • Hallo Leute,


    ich sitze schon auf heißen Kohlen und warte gespannt darauf, dass die Saison wieder losgeht.

    Eben bin ich mal ein bisschen durch den Fichtenwald gestreunert und wollte mal gucken, ob sich in Sachen FiZaRüs was tut und siehe da: ein paar Einzelne konnte ich erblicken.

    Die meisten brauchen aber noch ca. 1-2 Wochen schätze ich - Fast unter jedem rottigen Zapfen kämpfen sich schon zahlreiche weiße Köpfchen durch :)

    Da ich mich jetzt das erste Mal mit den Dingern beschäftige, wollte ich euch mal eine kleine Gruppe zeigen, die ich gefunden habe mit der Frage, ob es welche sind und wie ich sie vom Fichtenzapfenhelmling u.a. zuverlässig abgrenzen kann?

    Geruch war angenehm. Alle größeren Exemplare wuchsen immer direkt neben einem Zapfen aber die ,,Wurzel'' erreichte den Zapfen nie direkt.


    LG Phillip


    Zu den Bildern: leider ist es nicht ganz scharf geworden sehe ich gerade und die die Farben sind in Natur etwas dunkler (das Braun an den Stielen ist wirklich sehr blass auf den Fotos) sorry

  • Hallo Phillip,


    beide Arten wachsen meistens auf verottenden und vergrabenen Zapfen. Die Stielfarbe des Fizarü ist gelbbräunlich, die vom Fizahhe graubraun. Der unterschiedliche Geruch ist auch noch ein wichtiges Merkmal. Rübling angenehm, Helmling chlorartig. Deine Funde sollten Rüblinge sein


    VG Jörg

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.