Hallo, Besucher der Thread wurde 540 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von naturgucker am

Keulchen auf Laufkäfer

  • Hallo und guten Abend.


    Auf der Suche nach Kleinpilzen fand ich heute in einem Wäldchen in Nordwest-Mecklenburg unter der losen Rinde einer toten Hasel (?) diesen toten Laufkäfer Limodromus assimilis. Aus dem wachsen kleine Keulen heraus.

    Erste Idee dazu: Ophiocordyceps entomorrhiza. Die wird in der Lit. allerdings beschrieben (und auf Fotos gezeigt) als lange schwarze Keule mit hellem Kopf, was nicht so richtig paßt.

    Weiß jemand Näheres dazu?

    Danke vorab & schonmal ein schönes WE !




  • Hallo naturgucker!

    Ich hab mal weiße staubige verästelte Keulchen an einer Puppe gefunden, die als Isaria farionsa bestimmt wurden. Dabei handelt es sich meines Wissens um ein Anamorph. An ein Anfangsstadium davon erinnert mich dein Pilz. Mehr weiß ich leider auch nicht. Wahrscheinlich gibt's hier noch Wissendere.

    Lg

    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)

  • Guten Morgen, Romana. Von dieser Pilzgruppe habe ich leider keine Ahnung, habe nur im Schlüssel von Kobayashi gelesen, daß es an die 400 Arten insektenbewohnender Cordyceps und Verwandte gibt. Wichtige Unterscheidungsmerkmale sind dabei, ob der Pilz auf Schmetterling, Käfer, Ameise oder einem anderen Insekt, ob auf einer Larve, Puppe oder einem Imago parasitiert. Das alles kann auf ganz verschiedene Pilze hinauslaufen. Ich bin sehr gespannt, was andere hier dazu sagen, die schon öfter mit Insektenparasiten zu tun hatten.

    Gruß Chris

  • Hallo Chris,


    dein Pilz könnte eventuell in Richtung Hirsutella entomophila gehen.

    Die Ophiocordyceps entomorrhiza fällt da weg, weil diese Keulchen bildet.

    Hast du den Käfer mitgenommen ? Denn ich hätte Interesse an dem Pilz.


    VG : Thorben

  • Hallo Thorben,


    bei Hirsutella entomophila sind wir inzwischen auch angekommen. Ja, den Käfer haben wir noch, wir wollen ihn (zumindest erstmal) behalten und schauen, wie sich der Pilz entwickelt. Sollten mir noch bessere Fotos gelingen, stelle ich die hier ein.


    Danke für deine Hilfe und viele Grüße

    Chris

  • Hallo Chris,

    Ja, den Käfer haben wir noch, wir wollen ihn (zumindest erstmal) behalten und schauen, wie sich der Pilz entwickelt. Sollten mir noch bessere Fotos gelingen, stelle ich die hier ein.

    Also Makrofotos sind bei der Bestimmung nicht hilfreich, aber wenn du Mikrobilder liefern kannst, dann könnte es wieder anders aussehen.

    Wichtig ist dabei zu gucken, wie die Konidien abgeschnürt werden und wie die Konidien aussehen, aber auch die Größe der Konidien spielen eine Rolle.

    Vermutlich wirst du nur wenig Konidien finden und wenn du Pech hast, wirst du gar nichts finden, weil der Pilz unreif ist :/

    Du hast auf jeden Fall etwas spannendes gefunden :)


    VG : Thorben

  • ...zu gucken, wie die Konidien abgeschnürt werden und wie die Konidien aussehen, aber auch die Größe der Konidien spielen eine Rolle.

    Hallo Thorben,

    das würde mir leider gar nichts sagen, weil ich für Hirsutella keinen Schlüssel und keine Mikrozeichnungen vorliegen habe. Kannst du mir einen Link zu deinem Schlüssel schicken oder mitteilen, auf was genau ich achten muß, ob es sich um entomophila oder um welche andere Art es sich handelt...!?

    Danke & Gruss Chris

  • Hallo Chris,

    das würde mir leider gar nichts sagen, weil ich für Hirsutella keinen Schlüssel und keine Mikrozeichnungen vorliegen habe.

    Ich weiß nicht, ob es überhaupt einen Schlüssel für die Gattung Hirsutella gibt, da diese eigentlich immer bestimmte Wirte befallen und dementsprechend ist auch die Auswahl der Arten.

    Die Mikrozeichnungen bringen dir erst etwas, wenn du den Pilz auch Mikroskopiert hast und selbst dann könnte es auch etwas sein, was noch nicht beschrieben wurde.

    Also kurz gesagt, ohne Mikrobilder kann man dir da nicht groß weiterhelfen, sondern nur vermutliche Gattungen in den Ring schmeißen.


    Kannst du mir einen Link zu deinem Schlüssel schicken oder mitteilen, auf was genau ich achten muß, ob es sich um entomophila oder um welche andere Art es sich handelt...!?

    Nein kann ich nicht, da ich selber nicht zu 100% sagen kann, ob dass eine Hirsutella ist.

    Du wirst aber keine Basidien und Asci finden, da bin ich mir sehr sicher.

    Ich kann dir nur den Tipp geben, mach Fotos unter dem Mikroskop (falls möglich) und stelle diese dann hier rein, dass ist am einfachsten.

    Wichtig sind die Sporen (hier: Konidien) und woran die Sporen gebildet werden.

    Dann müssen die Sporen auch gemessen werden, weil alleine die Sporenbilder sind nicht ausreichend für eine Bestimmung.


    VG : Thorben

  • Hallo zusammen,


    ich habe den Pilz von Chris mikroskopiert, komme aber zu keinem eindeutigen Ergebnis.

    Es ist eine Hirsutella, aber ob es H. entomophila ist oder vielleicht in der Gruppe um H. citriformis gehört kann ich nicht genau beurteilen.

    Leider konnte ich nur 3 Konidien messen (8,5-9,5 x 2-2,5 Mikrometer), aber die Konidien sind etwas größer als die 5-8 x 1,5-3 (Entomogenous species of Hirsutella, Tilachlidium and Synnematium Seite 692) und 7,5 x 1,5 (On certain entomogenous fungi 68-69).

    Hier sind die Bilder:

    1. zuerst sah es immer so aus, also nicht so berauschend


    2. guckt man sich das näher an, dann sieht man keine Phialiden oder Konidien, sondern manchmal etwas was mich aus den Laboulbeniales erinnert.


    3. durch Zufall fand ich dann eine kleine abzweigende Hyphe mit Phialiden


    4. näher betrachtet, kann man den Ansatz der Phialiden einen "Knubbel erkennen und an der Spitze Konidien


    5. Phialide


    6. Konidie müsste (vielleicht sieht man sie in Wasser nicht) oder hatte mal eine Gelhülle


    Chris ich würde den Pilz als Hirsutella cf. entomophila bezeichnen.


    VG : Thorben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.