Hallo, Besucher der Thread wurde 469 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von boccaccio am

Bergische Moosbecherchen

  • Hallo zusammen,


    bei der APR-Exkursion am Sonntag (Bericht folgt in Kürze) bekam ich von Jörg einige Döschen mit diversen Moosbecherchen aus dem Bergischen Land in die Hand gedrückt. Gestern hatte ich dann Zeit mit dem Mikroskop reinzuschauen. Hier sind die Ergebnisse! Bestimmt ist noch nichts, das kommt im Laufe der Zeit genauso wie Sporenmessungen etc. Aber Hauptsache, ich habe die Bilder schon mal hochgeladen.


    1. Erinnert mich makroskopisch an Lamprospora tortulae-ruralis. Sporengröße 17-19 µm


    2. Lamprospora sp. Sporengröße 12-15 µm


    3. Das dürfte eine Neotiella sein. Der Fruchtkörper war deutlich gestielt. Sporengröße (17-22) µm x (12-13) µm


    Björn

  • Hi Björn,


    zur ersten Art aus gegebenem Anlass:

    da es sich hier um Syntrichia ruralis (agg.) handeln sollte (man sieht schön die typischen Glashaare!) und die Sporen größer sind als bei Lamprospora miniata, lande ich auch klar bei Lamprospora tortulae-ruralis. Die Art hat wohl eine stärker ausgeprägte Außenhaut und ist etwas größer als L. miniata s. l.


    Melanie hat die Art, deren NRW-Erstnachweis dir dann scheinbar gelungen ist (Oder Jörg als Finder? Oder Ralf G., der seinen Fund bei FB gezeigt hat?), auf der letzten MAB-Exkursion auch gefunden. Man kann kaum noch treten, ohne ihr zu begegnen, wie mir scheint. :D


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.