Hallo, Besucher der Thread wurde 179 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Hassi am

Netzhexen unter Baumhasel

  • Hallo zusammen,


    gerade ging ich in Ehingen einer Straße entlang und erspähte unter dem Betonbegleitgrün ein Massenvorkommen von diesen Röhrlingen:


    Das waren wohl allesamt Netzhexen.

    Erstaunlich waren die in Frage kommenden Baumpartner: Baumhasel, Hasel, Blutroter Hartriegel, Faulbaum, jede Menge Thuja🤮 (die wohl nicht).

    Meinem Gefühl nach ist es die Baumhasel.

    Ist die als Partner der Netzhexe schon mal aktenkundig geworden?


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Hi,


    Hasel oder Baumhasel. Corylus ist für Ektmykorrhiza bekannt. ;) Vielleicht sinds auch beide Arten. Einge genaue Wirtzuweisung ist schwer.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo, Ralph!


    Netzhexen (Suillellus luridus) konnte ich bisher noch nicht eindeutig eienr Corylus zuordnen. Aber Steinpilze (Boletus edulis) und Hainbuchenraufuß (Leccinum carpini) habe ich schon bei Hasel (Corylus spec.) gefunden.

    Corylus dürfte insgesamt recht vielsetig sein, was die Aufnahme von Ektomykorrhiza betrifft.

    Und Netzhexen sind außerordentlich vielseitig hinsichtlich der Wahl ihres Mykorrhizapartners, die können mit so ziemlich allem eine Verbindung eingehen, was generell eine Verbindung zulässt. Ähnlich wie Boletus edulis.



    LG, Pablo.

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.