Hallo, Besucher der Thread wurde 214 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Mausmann am

Im Osten nichts Neues - "nur" ein Goldenes Blatt

  • Hallo liebe Forianer,

    angeregt von Rotfüsschens tollen Pilzbericht habe ich wieder mal mit Wuffi - beide fast wörtlich auf allen vieren kriechend - meinen Kirchhof inspiziert. Der für mich auch als Indikator gilt, ob es sich lohnt in den Wald zu gehen oder eben auch nicht. Wuffi fand die diversen Hinterlassenschaften von Fuchs, Waschbär und Marder höchst interessant und ich habe nur einen einzigen Pilz entdeckt, eben das Europäische Goldblatt an der gleichen Stelle, wo ich die Pilze schon im Juni gefunden und hier vorgestellt habe. Da ich mittlerweile gelernt habe, daß dieser Pilz etwas Besonderes ist, stelle ich ihn hier gern noch einmal ein. Gefunden gestern, mühevoll mit dem Handy festgehalten (ich gehöre leider momentan zu den Forianern, welche nicht so gut zu Fuß sind) und stehengelassen in der Hoffnung, dass der Pilz noch aussport, bevor die Schnecken ihn komplett verspeisen.

    Damit lohnt es sich auch nicht, den leider noch immer sehr trockenen Wald zu besuchen - zumindest um Pilze zu suchen.


    Damit viele liebe Grüße aus der Oberlausitz

    Ute

  • Hi,


    sehr schön. :) Ja der Pilz ist schon was besonderes, aber ob er wirklich selten ist? Wir haben on Sachsen deutlich über 100 Nachweise. Ich selbst finde die Art auch nicht zu häufig, aber so aller 2-3 Jahre mal schon. Dir gute Besserung, ich hoffe sehr, dass du bald wieder fit bist.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Ich finde das so fies daß der von oben wie ein Filzröhrling aussieht. Hier schießen die gerade mal wieder aus dem Boden und ich kann ja schlecht jeden von denen umdrehen. Da würde ich wohl nur hundert pro Stunde schaffen und müßte ganz viele unbesehen lassen.

    Müssen die dann auch noch zur gleichen Zeit wachsen? ==Gnolm23Menno ...

    Ich möchte nicht wissen wie oft ich schon ahnungslos am Goldblatt vorbeigelaufen bin.


    Aber Danke daß ich den Pilz zumindest auf Foto noch mal gezeigt bekomme.

    Irgendwann ist auch der fällig.

  • Hallo Mausman,

    Pilze aus dem Boden schießen? Was isn das???? Hier sind wir froh über jeden einzelnen Pilz, der sich nach den kurzen Regenschauern mal zeigt. Und das nun schon im zweiten Jahr.

    Bei meinem Standort sieht das Goldblatt nur dem starkblauenden zum Verwechseln ähnlich. Von anderen Filzröhrlingen kann man ihn von der Hutoberseite herunterscheiden, wenn man ihn einmal gefunden hat.==Gnolm23==Gnolm1

    (Ich weis, das war jetzt gemein) ==Gnolm10

    Aber du musst ja nicht gleich jeden Filzröhrling umdrehen.

    Mann kann doch auch dem Mädchen unterm Rock, ähhh, dem Pilz unterm Hut fassen!;)==18

    LG

    Ute

  • Ich glaube, ich muß dich mal mitnehmen. Danach sagtst du nicht mehr man kann ihn nicht mit Filzern verwechseln.

    Und natürlich grabsche ich den meisten Filzern unter den Rock. Bin ja nicht doof. :gplemplem:


    In der Tat sind die Rotfüßchen gerade aus ihrem Schlaf erwacht. Die Schwarzblauenden waren schon früher aufgestanden aber die wachsen weiterhin auch sehr eifrig.

    Weiterhin kommen gerade zwei, drei Täublingsarten auf. Ein paar der üblichen Kleinpilze gibt es nun ebenfalls. Rädchentintlinge, Nelkenschwindlinge und so´n Zeugs.

    Heute kontrolliert beim Gang auf den Friedhof. Ich konnte aber nur eine sehr kleine Runde drehen. Kann sein daß noch weitere Arten ins Licht getreten sind. Sommersteinies z.B. gehören dazu. g:D

  • Hallo Uwe58,

    hier habe ich den gleichen Pilz noch mal aus anderer Perspektive festgehalten. Ich denke, dass man hier die Lamellen gut erkennen kann. Ich bin mir sehr sicher, dass es ein Goldblatt ist, zumal ich im Juni an der gleichen Stelle schon welche hatte und auch viele Jahre zuvor auch schon, nur dass ich da noch nicht wusste, was das für ein Pilz ist.

    Ich war heute noch mal schauen, aber leider haben die Schnecken über Nacht nicht mehr viel übrig gelassen.


    Viele liebe Grüße aus Sachsen

    Ute

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.