Hallo, Besucher der Thread wurde 221 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Maria am

Haarbecherchen (Lachnum) ?

  • Hallo Ihr Lieben,


    eigentlich bin ich ja schon total glücklich diese Winz-Dinger überhaupt gesehen zu haben. Aber natürlich würde ich schon gerne wissen was es ist.


    Sie wuchsen in einem Mischwald mit überwiegend Rotbuchen auf einem uralten, beinahe verrotteten, Baumstumpf. Welcher Baum dies einmal war konnte ich beim besten Willen nicht mehr erkennen.

    Der Durchmesser der Pilzchen beträgt 1 - 3 mm.

    Auf den Fotos kann man einen Stiel erkennen.

    Ich habe ein kleines Stück Holz mit ein paar dieser Pilzchen mitgenommen, dieses allerdings mangels anderer Möglichkeit in einer kleinen Plastiktüte transportiert. Jetzt, vielleicht 2 Stunden später, hat sich die Farbe der Pilze ins gelb-orange verändert.


    Nachdem ich ziemliche Schwierigkeiten hatte diese Pilze zu fotografieren und keines der Fotos wirklich scharf geworden ist, stelle ich einfach ein paar Fotos ein. Auf jedem Foto ist irgendwie immer ein anderes Detail leicht schärfer zu erkennen. (Zumal ich nicht weiß, was für die Bestimmung, sofern makroskopisch überhaupt möglich, evtl. erforderlich ist.)


    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Liebe Grüße


    Maria








  • Hallo Maria!


    Die kurzhaarigen Haarbecherchen im Winter, gerne an dickerem Buchenholz, sind entweder Lachnum brevipilosum oder Lachnum impudicum, aber Dasyscyphella nivea ist nicht ganz auszuschließen.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n au' wichtich is!" ==Gnolm2


    Pilzwettchips: 135-10 (Gebühr für APR 2016) = 125+5 (Gnozaki-APR-Platzierungswette) = 130+3 (Gnausmann-astragalina-wette APR2016) = 133+10 (Climby-APR-Platzierungswette) = 143-10 (DonGnolmio Wette mit Tuppie) = 133-10 (Einsatz Wette Treppchenplätze APR2016) = 123+5 (APR-2016-Glücksplatz11 = Pilzwettchips: 128-15 (Gebühr APR 2017) = 113+8 (APR-Platz 9) = 121+16 (APR 2017-Segmentwette) = 137+2 (Treppchenwette APR) = 139-2 (Pluteus/Melanoleuca-Wette mit Emil) = 137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146



    Link: Büren, Nanzen, Schäfte für APÄ 2018

    Link: Gnolmengalerie

  • Danke Ingo!


    Ich bin ja schon einmal total froh bei meinen Bestimmungsversuchen bei den Haarbecherchen richtig gelandet zu sein :)


    Mir reicht dies eigentlich erst einmal aber sollte jemand Ambitionen haben diese Pilzchen durch das scharfe Glas anzuschauen dann meldet Euch einfach.


    Liebe Grüße


    Maria

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.