Hallo, Besucher der Thread wurde 134 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Harzpilzchen am

Physarum globuliferum?

  • Hallo und guten Abend.


    Colbitzer Lindenwald, 1.11.2018. Leider (warum bloß?) habe ich nur dieses eine Foto gemacht....

    Wegen des relativ dicken, weißen Stieles tendiere ich hier zu Physarum globuliferum... Anmerkungen, Korrektur oder etwaige Bestätigung willkommen - danke!


  • Hallo,

    Dein Schleimpilzfund ist wirklich eine Physarum-Art. Ich schließe aber P. globuliferum aus. Die hat zwar auch einen weißen Stiel der aber normalerweise viel dünner und länger ist, nicht so stämmig.

    Die Peridie bei P.globuliferum besteht auch aus viel dichteren Kalkschollen. Die Art ist deutschlandweit extrem selten.

    Ich vermute dagegen, daß es sich bei Deinem Fund um Physarum leucopus handelt. Der dicke weiße Stiel ist dafür typisch.

    Da Dein Fund aus Sachsen-Anhalt ist, würde ich ihn gern in unsere Landesdatenbank eingeben.

    LG Ulla

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.