Dorniger Stachelbart - Hericium cirrhatum (Spongepellis? Endlich wieder ein Pilz und ich komme mit der Bestimmung nicht weiter)

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.237 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Maria.

  • Hallo Ihr Lieben,


    was bitte habe ich denn da heute gefunden?

    Fundort war am Hahnenkamm-Altmühltal, Mischwald mit überwiegend Rotbuchen und ich vermute, dass der Baumstumpf ebenfalls eine Rotbuche war.


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    Liebe Grüße


    Maria



  • Hallo Maria,


    vielleicht ist es auch der Dornige Stachelbart - Hericium cirrhatum, die Stacheln sind sehr lang und laufen spitz aus, das könnte gut passen!?


    Grüße, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

  • Mal schaun was die Profis sagen, ist denke ich, kein Alltagsfund, ich hatte sowas noch nie, also schon mal Glückwunsch zum tollen Fund!


    Grüße, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Maria!


    Weißfleischig, dick und fett, oben Dornen, unten ein stacheliger Bart: Ja, das passt. :thumbup:
    Bei mir in der Gegend ist der >Dornige Stachelbart< die häufigste Art der Gattung, wenn auch immer noch eher vereinzelt anzutreffen.



    LG, Pablo.

  • Danke Pablo

    Ich freue mich unheimlich den gefunden zu haben. Und wenn ich dies richtig verstanden habe, dann kann ich ja hoffen den Dornigen Stachelbart, zumindest in diesem Waldstück mit seinen vielen verrottenden Baumstämmen, öfter zu finden - wie schön.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Maria

    Hat den Titel des Themas von „Spongepellis? Endlich wieder ein Pilz und ich komme mit der Bestimmung nicht weiter“ zu „Dorniger Stachelbart - Hericium cirrhatum (Spongepellis? Endlich wieder ein Pilz und ich komme mit der Bestimmung nicht weiter)“ geändert.