Rübling? Evtl. Brennender Rübling

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.129 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Oehrling.

  • Hallo Joey,
    bei der Lamellenpilz-Bestimmung sollte man immer die Farbe der Lamellen (oder besser noch die Farbe des aus den Lamellen herausgefallenen Sporenpulvers) beachten, um wenigstens halbwegs in die richtige Gattung zu kommen. Es gibt weiße, cremeblasse, rosafarbene, braune und schwarze Lamellen (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen). Z. B. haben alle Rüblinge blasses Sporenpulver und demzufolge auch im Alter blasse Lamellen. Die Lamellen deines Pilzes sind dagegen kräftig braun, weswegen die Diagnose Rübling für diesen Pilz abwegig ist.
    Übrigens hast du da einen Pilz, dem nur ganz wenige Leute einen Namen geben können, in Deutschland vielleicht 100. Also zum Bestimmen das Schwierigste, das es überhaupt gibt.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()