Hallo, Besucher der Thread wurde 561 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Haufen am

Aller guten Dinge sind drei.

  • Neben den Perlpilzen und den Rotfußröhrlingen habe ich drei kleine Flaschenstäublinge entdeckt, bei denen ich mir aber hinreichend sicher bin. Ausserdem ist mir dieser kleine Schwammerl aufgefallen, der mich von der äußeren Form her entfernt an einen Pfifferling erinnert. Dass es kein Pfifferling ist, weiß ich. Mich würde interessieren, was es ist. Ich habe ihn mitgenommen, um ihn zu bestimmen, aber es gelingt mir nicht. Wollt ihr mir helfen?


    Auch der stand im Mischwald im Frankenwald. Mehr werden es übrigens nicht, ich wurde von einem Starkregen erwischt und musste abbrechen.

  • Hallo,


    das könnte ein junger "Samtfußkrempling" sein. Könnte... ;)


    VG
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:


  • Hallo,


    das könnte ein junger "Samtfußkrempling" sein. Könnte... ;)


    VG
    Wolfgang


    Nee das passt schon. Ich sehe hier sonst keine Alternative. ;)

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • Neben den Perlpilzen und den Rotfußröhrlingen habe ich drei kleine Flaschenstäublinge entdeckt, bei denen ich mir aber hinreichend sicher bin.



    Hallo,
    normalerweise versuche ich solche bösen Sachen nicht zu schreiben, aber es hat schon mal jemand den Flaschenstäubling mit ganz jungen, geschlossenen Fliegenpilzen verwechselt. Die sind sich wirklich verdammt ähnlich.
    Dass du den Samtfußkrempling nicht erkannt hast, liegt sicher daran, dass er ebenfalls ganz jung ist.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()


  • Hi,


    hast recht. Ich irgendwo auch mal gelesen; vielleicht im Flammer/Horak, dass Flaschenstäublinge auch mal mit jungen grünen Knollis verwechselt wurden. Also ganz von der Hand zu weisen ist das nicht...


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.