Hallo, Besucher der Thread wurde 895 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Braunschuppiger Riesenegerling?

  • Habe dieses schöne Exemplar heute an einem Knick zwischen zwei Linden gefunden. Der Hut hat einen Durchmesser von 6,5 cm.


    Der Hut gilbt auffällig nach Druckausübung. Am Fundort habe ich einen leichten Anisgeruch wahrgenommen, als ich am Hut gerochen habe.
    Zuhause roch der Pilz eher wie eine Mischung aus nussartig und amarettoartig, Anisgeruch habe ich nicht mehr wahrgenommen.


    Der Pilz ist sehr fest (sowohl Hut als auch Stiel).


    Meine Vermutung ist der Braunschuppige Riesenegerling. Obwohl der Hutdurchmesser dafür ein bisschen klein ausfällt :hmmm: .


    Ich gebe KEINE Freigabe zum Essen von Pilzen! Für Essbarkeitsfragen bitte an den lokalen Pilzverein bzw. Pilzsachverständigen wenden.

  • Hallo MycoAlex!

    Zitat


    Meine Vermutung ist der Braunschuppige Riesenegerling.


    Wenn damit der Dicke August (Agaricus augustus) gemeint ist, dann würde ich dir das glauben.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo, Alex!


    Mit deiner Geruchsbeschreibung bist du näher dran als die meisten Autoren. ;)
    Oft wird der Geruch - übrigens auch bei anderen Champiarten - als "nach Anis" notiert. Das stimmt so aber nicht: Die meisten dieser Arten und insbesondere auch Agaricus augustus riechen nach Marzipan / Mandelmus. Auch wenn das zum eigentlichen Anisgeruch verwand ist, es ist doch ein anderer Geruch.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.