Wer bin ich?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.549 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • Hallo Forum,


    ich gehe seit meiner Kindheit in die Pilze, dann eine große Pause und seit ca. 15 Jahren wieder aktiv. Damals war das Interesse mehr auf Speisepilze, heute auch auf alle anderen Pilze. Derzeit verbringe ich viel Zeit mit meinem Enkelkind (6 Jahre) im Wald und Sie hat Freunde und Interesse daran, was ich fördern möchte.


    Das Forum beobachte ich schon seit längerer Zeit, jedoch aus beruflichen Gründen, war mir eine Beteiligung nicht möglich. Ich finde es sehr gut und hilfreich.


    Derzeit bereite ich mich auf den Pilzsachverständigen vor, die Prüfung möchte ich nächstes Jahr machen.


    Ich lebe jetzt im Rhein-Main-Gebiet


    Mfg

  • Huhu Cybermusshroom,




    Rhein-Main-Gebiet sagst Du? Ich komme von daher. Früher habe ich in Eschborn gewohnt. Das ist aber jetzt schon mehr als 10 Jahre her.



    Herzlich willkommen im Forum.




    Liebe Grüße





    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Derzeit bereite ich mich auf den Pilzsachverständigen vor, die Prüfung möchte ich nächstes Jahr machen.


    Ich lebe jetzt im Rhein-Main-Gebiet


    Mfg


    Hallo Cybi,
    ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Ansinnen. In der Rhein-Main-Gegend gibt es viele Aktive mit sehr gutem Fachwissen, die dich dabei unterstützen könnten und sicherlich auch wollen. Ich halte es für wichtig, dass man in Vorbereitung auf eine Pilzsachverständigenprüfung möglichst viele Exkursionen mit Fachkundigen mitmacht, um sich mit diesen lebhaft über Pilze auszutauschen, denn bei der PSV-Prüfung kommt es sehr darauf an, seine bildlichen Eindrücke in Worte fassen zu können.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Hallo Oehrling,


    Danke für Dein Feedback!
    Ich werde von einigen Pilzsachverständigen unterstützt und nehme auch seit Jahren an Exkursionen mit Fachkundigen teil. Die Führungen sind für mich immer sehr wichtig um mich austauschen zu können.


    Dieses Jahr war ich bereits in Hornberg und haben Kurse besucht. Da ich ursprünglich aus der Vulkan Eifel komme, hatten wir auch mit Herrn Ebert (der leider verstorben ist) und Mitglieder der ag-pilzkunde-vulkaneifel, eine Exkursion organisiert.


    Ich versuche, wenn es mir zeitlich möglich ist, in vielen verschiedenen Gebieten an Exkursionen teilzunehmen.


    Viele Grüße
    Cybermushroom

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    willkommen im Forum. Leider hast du dich im falschen Unterforum vorgestellt. Dies hier ist eher von und für Kinder/Jugendliche vorbehalten. Ich verschiebe den Thread mal an die entsprechende Stelle.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.