Violetter Rötelritterling und Rotbrauner Zitterling?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.099 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tagedieb.

  • Hallo liebes Forum,


    habe wieder einmal zwei Pilze zu denen ich gerne eure Meinung haben würde:


    Diesen hier habe ich in einem Kiefern/Eichen/Birken-Wald auf sandigen Boden gefunden. Er war Einzelgänger. Habe ihn mitgenommen in der Hoffnung es mit einem violetten Rötelritterling zu tun zu haben. Der Geruch scheint ein wichtiges Erkennungsmerkmal zu sein. Ist aber schwer wenn man nach Wörtern gehen muss wenn man den Geruch nicht gezeigt bekommt. Ich fand den Geruch jedenfalls sehr angenehm. "Parfümiert" finde ich als Beschreibung komisch und hätte ich sicher nicht benutzt aber etwas süßlich find ich ihn schon. Ich versuche auch einen Sporenabdruck zu machen, aber nach jetzt ca. vier Stunden hat sich da immer noch nichts getan. Wenn es noch wichtig werden sollte kann ich da morgen vllt mehr dazu sagen.


    Hier jedenfalls die Bilder:


    Nr.1


    Nr.2


    Nr.3


    Nr.4




    So und hier noch der zweite. Da bin ich heute drüber gestolpert. So einen hatte ich bisher noch nicht gesehen. Ganz wabbelig ;)
    Naja ich bin jedenfalls zum rotbraunen Zitterling gekommen. Was meint ihr?


    Nr.5


    Nr.6


    Nr.7



    Grüße
    Peter

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Peter,


    ich halte beide Bestimmungen für korrekt. :thumbup:


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    www.fungaundfauna.de

  • Ich stimme Jan-Arne zu :thumbup:


    Den Geruch der Rötelritterlinge beschreibe ich gern als fruchtig/würzig, ganz ähnlich riecht es wenn man eine Tüte Weingummi/Gummibärchen aufmacht........ein Hauch Lavendel/Thymian/Ingwer ist auch gerne mal vorhanden...... ;)