Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Pilzler 13 am

Disciseda bovista = Großer Scheibenbovist

  • Disciseda bovista (Klotzsch) P. Henn.
    Großer Scheibchenbovist, Großsporiger Scheibchenbovist
    Synonyme:
    - Geastrum bovista Klotzsch
    - Lycoperdon defossum Vittad.


    Klasse: Agaricomycetes
    Ordnung: Agaricales
    Familie: Agaricaceae



    Fruchtkörper: Fruchtkörper grau, ockergrau (anfangs wohl auch eher bräunlich), klein bis groß (bis 2,5cm eigene Funde, lt.Lit. auch bis 3,5 cm); Peridie abgeflacht bis fast kugelig, mit vorstehendem, fein ausfransendem Peristom; am Grund mit sandverkrusteter Basalscheibe, die sich bei Reife vom Mycel im Boden ablöst; Fruchtkörper und Scheibe sehr beständig und an den entsprechenden Standorten das ganze Jahr über zu finden.


    Speisewert: kein Speisepilz (kann man denn auf die Idee kommen, sowas zu essen?); Giftigkeit unbekannt


    Sporen: Sporenpulver dunkelbraun; Sporen kugelig, grobwarzig, teils mit Sterigmenrest; mit Warzen bis etwa 7,5μm ohne Warzen bis etwa 6μm


    Vorkommen: Sandtrockenrasen, schütter bewachsene Sanddünen, bevorzugt an offenen Stellen mit wenig Bewuchs; gerne vergesellschaftet mit Disciseda candida und Tulostoma –“ Arten; frische Fruchtkörper erscheinen ungefähr von Spätsommer bis Spätherbst


    Verwechslungen: Mit Arten der Gattung Bovista, die aber keine Basalscheibe aufweisen.
    Der Kleine oder Kleinsporige Scheibchenbovist (Disciseda candida) unterscheidet sich durch kleinere Sporen mit schwächer ausgeprägten Warzen sowie weniger deutlich gewundenen Capillitiumhyphen. Letzteres Merkmal dürfte aber –“ ebenso wie die Größe –“ kein sicheres Kriterium wie Sporengröße und Sporenornament sein.


    Anmerkungen: In Deutschland / Mitteleuropa kommen wohl nur zwei (oder drei? Siehe unten) Arten der Gattung vor, weltweit existieren in Trockengebieten aber weitere Arten, die hier nicht besprochen werden.



    Bilder:









    Beim Anfärben sieht's in Lugol fast am besten aus:



    Links zu verwandten und ähnlichen Arten im Archiv:
    >Disciseda candida = Kleiner Scheibchenbovist<

  • Hallo Pablo
    ich glaube der ist vorallem in Ungarn verbreitet was dann nartürlich auch nicht in der FN steht weils ja in Ungarn sehr viele Steppen gibt


    LG,Eike
    [hr]
    Es gibt wohl auch noch eine Disciceda verruscosa
    in Germany

  • Hallo Pablo und hallo Eike,
    von mir auch ein paar Bemerkungen zu Disciseda.
    Zunächst eine Bemerkung zum Peristom bei Disciseda: das entsteht nicht wie bei Bovista, Lycoperdon oder Geastrum durch eine definierte Öffnung sondern Disciseda gehört zu den Steppenarten die durch Winde von ihren Mycelsträngen abgerissen werden und dann als "Steppenroller" durchs Gelände kullern. Dabei wird der Mycelstrang abgerissen und bildet dann die Öffnung, die dann nach oben zu liegen kommt. Die sand- oder substratverkrustete Unterseite ist eigentlich die frühere Oberseite die durch das größere Gewicht nach unten zu liegen kommt.
    Disciseda nigricans kenne ich nicht, finde die Art auch nicht im Index fungorum.
    Dagegen gibt es Disciseda nigra, eine Art die der Gastromyceten-Spezi Heinrich Dörfelt zusammen mit Heinz Nowak (einem Spezi in Sachen Geastrum) aus der Altmark beschrieben hat. Leider wurde die Art nach der Erstbeschreibung nicht wieder gefunden.
    Neben Disciseda bovista gibt es dann hier nur noch Disciseda candida, welche kleinere Sporen hat, aber in ähnlichen Biotopen vorkommt.
    LG Ulla

  • Moin Moin!


    Disciseda nigra finde ich auch in Mycobank, dort wird die Art zwar als "invalid" geführt, aber da sich mir der Grund nicht erschließt, ist das auf jeden Fall erwähnenswert.
    Disciseda verrucosa hätte ich jetzt als eine MIttelamerikanische (und australische?) Art angesehen, aber das muss ja nicht heißen, daß man der hier nicht begegnen kann. Wenn's da eine veröffentlichung zu gibt, dann würde mich das durchaus interessieren, dann könnte man auch hier drauf hinweisen, Merkmale zur Abgrenzung aufführen und so die Aufmerksamkeit wecken.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.