Hallo, Besucher der Thread wurde 7,1k aufgerufen und enthält 19 Antworten

letzter Beitrag von Porcini am

Steinpilzschwemme - Update 02.09 mit Riesenmonster

  • Gestern morgen war ich in einem Wald südlich von Stuttgart Pilze suchen. Eigentlichwollte ich Pfifferlinge ernten, die fand ich aber kaum. Stattdessen habe ich gestern ca. 200 bis 300 Sommer-Steinpilze gefunden. Soweit das Positive. Bevor jetzt alle in den Wald rennen komm hier das Negative. Ich war 3-4 Tage zu spät. 80 % aller Steinis waren schon über Verfallsdatum. Ich hab mein Körbchen trotzdem voll bekommen. Stiele waren ALLE madig.


    Alles in allem habe ich solche Massen an Steinpilzen noch nie gesehen. Sie quollen auch aus Gebüschen. Manchmal 30 stück auf ein paar Quadratmeter. Ich habe ca. 50 Steinis mi Hutdurchmesser grösser als 20 cm gesehen.


    Ebnfalls interessant. Ich habe insgesamt 4 schwarzhütige Steinpilze gefunden. An vier verschiedenen Stellen. Eine Stelle kannte ich schon, da hab ich 2008 schonmal einen gefunden. Hab sie schön stehen lassen obwohl sie fest und knackig aussahen.


    Ps: In diesem Wald hat es übrigens Ende Juli mehr als 100 l geregnet.

  • Freitag war ich in meiner Steinpilz-Plantage. Ein einziger völlig vermadeter edulis. Dazu noch zwei Täublings-Mumien und ein paar Baby-Champignons.
    Es ist immer noch viel zu trocken bei uns. :veryannoyed:
    Wir brauchen :rain::rain::rain:

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)

  • also um münchen herum siehts sehr duster aus.


    ich hab nun in abständen von zwei wochen seit juni ein paar stunden geschaut, aber auch dieses wochenende habe ich keinen einzigen (wirklich NULL) pilz finden können, nicht mal ganz einfache arten.


    ausser 5 klebrigen hörnlingen wars das. nicht mal ansatzweise war etwas da, und das trotz der paar regenschauer die letzten tage.


    entweder die pilze setzen dieses jahr aus oder es gibt eine richtige flut in einigen tagen, immerhin ist es nun schon mitte august.


    aber gut. in machen jahren findet man schon im juni hexen und pfifferlinge, in anderen jahren im juli schon alle arten und es gab auch schon zeiten da haben sie sich erst ende august gezeigt. es wird wohl darauf hinauslaufen, oder hat jemand hier in der gegend andere erfahrungen gemacht bisher ?

  • Vom Wald gibt es keine Fotos, aber zuhause habe ich mit dem Handy welche gemacht.


    Sammelkorb:


    Geschnipsel:


    Sagt mal kennt ihr die hier? Gab es auch eine Stelle mit massig davon. Ich tippe auf netzstieligen Hexenröhrling.


    Jung war er gelb, oranges Futter, sofort tiefblau beim Anschnitt. Der ältere im Foto war richtig dunkel lila an der Stilbasis. Liege ich richtig?


    Hier noch mehr, allerding wegen Madenbefall nur Hut :-(

  • Hallo seppl123,


    das kann ich nur bestätigen, hier im Schönbuch gab es die letzten Tage massenhaft Steinpilze. Ich habe nur zwei Stellen von acht abgeklappert und Steinis im 3-stelligen Bereich gesehen. Die Population ist extrem schnell hochgeschossen, vergangenen Dienstag waren es noch junge knackige Pilze und zwei Tage später schon Riesen-Matschköppe. Ein paar Schwarzhütige Steinpilze (Boletus Aereus) waren auch darunter, die Bilder dazu hatte ich bereits gestern hochgeladen, siehe link:
    http://www.pilzforum.eu/board/…-steinpilz-boletus-aereus


    Die waren aber noch richtig knackig und tragen ihren Beinamen "Bronzeröhrling" völlig zurecht.


    Hier noch ein Bilder-Rätsel von einer Stelle, wo alleine knapp 30 Steinis standen. 14 davon sind noch zu sehen, wer kann sie entdecken? Auflösung folgt, leider musste ich die Qualität runterstellen um das Bild hochladen zu können...

  • Heute morgen mal mit Kamera in den Wald. Der Zerfall der älteren Generation schreitet voran.


    Hier lässt sich erahnen was im Wald los ist (war):


    Jetzt die gute Nachricht. Es kommen frische Steinis nach:



    Der Madenbefall ist leider immer noch sehr hoch. Die Stile kann man ungesehen im Wald lassen. Die Kappen kreisrund in der Mitte aushöhlen. ;)


    Hier nochmal die schönsten des Tages nebeneinander (nur der rechte war madenfrei):


    PS: Waren lecker :cool:


  • Auch hier oben im Kieler Raum absolute Fehlanzeige, was die Steinpilze angeht. Ich hatte vor 6 Wochen mal ganz vereinzelt ein paar Sommersteinis, aber in den letzten Tagen nix


    hi, auch aus kiel
    wo sammelst du denn?


    an meinen stellen finde ich auch noch nix, geht mir wie dir, vereinzelt gab es ein paar sommersteinpilze im juli, seitdem nullkommanix :(


    seppl, dir gratuliere ich...mein neid ist dir gewiss

  • Wegen Zeitmangel ließ das Update leider auf sich warten.


    Funde vom 24.08.
    1. Parasolpilz


    2. Steinpilz


    3. Tintenfischpilz mit (2x) Hexenei


    4. Pfifferlinge


    5. Unbekannter Pilz, roch nicht sehr angenehm. Ca. 50 Pilze auf engem Raum... Wer kennt den?


    6. Unbekannter Täubling in kirschrot, leider nur von oben. Wer kennt den?


    7. Nochmal unbekannter Täubling, wer kennt den?


    8. Flockenstieliger Hexenröhrling


    9. Ich denke Perlpilze, oder?


    10. Kenne ich nicht... Wer kann helfen?


    Funde vom 31.08.2013, hab zum ersten Mal meine große Tochter (3) mit in den Wald genommen. Sie präsentiert..


    11. Monstersteini Modell Tschernobyl


    12. Hier noch ein "kleiner" (kerngesunder!) Wicht nebenan..


    13. Und Pfifferlinge


    Wir hatten Riesenspaß!

  • Wahnsinn tolle Funde. Ich sollte auch mal nen Thread aufmachen hatte leztes Jahr soooo wahnsinnig viele Fotografiert aber keinen mitgenommen da ich net wusste ob da was essbares dabei war. Werd aber dieses Jahr nochmals in DIESEN Wald gehen und genauere Bilder machen und villt is ja auch was brauchbares dabei

    Meine Bestimmungsinspirationen sind KEINE Essensfreigabe


    100 Pilzchips (beginner)


    lg. Wildpilz

  • Ich ernte zur Zeit ( In Thüringen ) alle 2 Tage Hauptsächlich Fichtensteinpilze ,wenige Sommersteinpilze und das an den unmöglichsten Stellen ,desweiteren Hexenpilze ,Stockschwämmchen und ein paar Pfifferlinge .Maronen nur wenig und alle vermadet . Desweiteren wachsen Birkenpilze und ein paar Rotkappen .

  • Tolle Funde, super schöne Bilder und ein ganz süsser Wicht!


    Mit ihrem Körbchen und so schick in pink-violett-blau wie sie (von Mami?) ausstaffiert wurde bleibt abzuwarten ob sie die grosse Pilzsammlerin oder doch Shopping-Queen wird... :freebsd:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.