Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Tribun am

Dauerregen und Auswirkung

  • Hallo Freunde,


    aus gegebenem Anlass habe ich eine Frage:


    Meint ihr, dass das Wetter- um genau zu sein der Dauerregen- positiven oder negativen Einfluss auf dieses Pilzjahr hat?!


    Zuviel Regen, oder optimal um zu wachsen?


    Sitze hier östlich von München ( Bruckmuehl ) und bin gerade am grübeln.


    Was meint ihr?


    Und ich meine jetzt die Auswirkungen auf unsere Speisepilze- die ganz normalen.
    Rotkappen, Steinpilze, Birkenpilze, Maronen etz...


    Danke schonmal.



    Grüße, W88

  • Kurz und knackig:
    So lange das Wasser nicht steht halte ich jede Menge davon für positiv.


    Manche Pilze mögen zuviel Wasser sicher nicht aber in Gänze gesehen tut es der Masse schon gut.


    Da die Durschnittstemperaturen eh höher liegen Jahr um Jahr, wird das einen weiteren Anreiz zum Wachstum für die Pilzwelt geben. Meine Einschätzung ist das jedenfalls.

  • Hallo W88,


    ich schließe mich Mausmann an. Wenn dazu noch die Temperaturen stimmen, nur förderlich. Die Temperaturen steigen hier gerade und schon fruktifizieren sie an allen Ecken und Enden.


    Einmal abgesehen davon, was die Übermenge Wasser noch so mit sich bringt. (Nobi`s Beitrag "Hochwasser statt Pilzforum)
    Aber das war ja nicht deine Frage.


    Viele Grüße,
    Markus

  • Hallo Wasti,


    Wenn man dieses Jahr mit dem ähnlichen regnerischen Jahr 2002 vergleicht, dann müßten es ein sehr gutes Pilzjahr geben.


    Im Jahr 2002 gab es Unmengen von Steinpilzen. Ich kann mich an Tag erinnern, an denen wir quasi eine Kette gebildet haben. Mein Sohn brachte mir leere Pilzkörbe und holte die vollen Pilzkörbe im Wald ab. Zuhause putzte meine Mutter die Pilze und legte sie zum trocknen aus. Die darauffolgenden Jahre waren dann allerdings hinsichtlich Pilzaufkommen eher mau. 2003 war ein Hitzejahr und alles staubtrocken.


    Grüße

  • Das kann man sicher nicht generell sagen, und das wird vom weiteren Wetterverlauf abhängen und wie immer lokal verschieden sein.
    Ich habe gestern mal an meinen Sommersteinpilzplätzen auf 1000-1200m vorbei geschaut. Trauriger Anblick, da ist noch nicht mal das Laub richtig draussen, das Gras noch kaum gewachsen und totaler Sumpf. Wenn es weiter so kalt bleibt und immer wieder so weit runter schneit wird es in den Bergen wohl nicht gut.
    Im Flachland dagegen könnte sich ein feucht-kühler Sommer positiv auswirken.
    Wird es jetzt aber endlich mal wärmer dann könnte es auch in den Bergen mit der Feuchtigkeit im Boden richtig gut werden.
    Wenn aber in den nächsten Wochen die Niederschläge ausbleiben die es in den letzten Wochen zu viel gab, dann wird es schnell wieder zu trocken.
    ...
    Also, alles Spekulation, man kann nur abwarten und schauen wie es kommt.


    Hoffe jedenfalls dass das Wetter langsam besser wird, weil wenn das so weiter geht wachsen auf mir bald Pilze... :D

  • Hallo Wasti,


    bei uns am Bodensee gab es letztes Jahr im Juni ähnlich starke Regenfälle mit darauf folgenden warmen Temperaturen.
    Unser lokaler Pilzsachverständiger meinte, das Mycel würde durch solche Wetterereignisse angeregt werden - jedenfalls hatten wir letztes Jahr ein ausserordentlich gutes Pilzjahr, eingeläutet von einer Steinpilzschwemme.
    Es darf also gehofft werden - bald wissen wir mehr ;) !


    Gruß


    Andreas

  • Bei uns im Erzgebirge haben die Experten ein Rekordpilzjahr angekündigt! Das entscheidet sich wohl immer schon im Frühjahr ob das Pilfgeflecht sich überhaupt entwickelt ,letztes Jahr war das Frühjahr sehr trocken und wir hatten wirklich im ganzen Jahr überhaupt keine Pilze das war auch selten :( . Aber dieses Jahr soll alles besser werden und sogar Steinpilze sollen die nächsten tage schon wachsen bei uns ,diese denken nämlich es sei schon Herbst :D weil es soviel regnet , kühle Temperaturen und keine Sonne scheint.


    ...ein nasses Frühjahr muss gut Sein für die Pilzsaison :alright:

  • Hallo Miteinander!


    Ich glaube, die soeben geposteten Beiträge von Andreas hier und hier, zeigen schon, dass heuer was geht. Oder täusch ich mich als Junior in der Pilzwelt, der noch nicht mal 2 Jahre hinter sich hat? ;)


    LG


    Günter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.