Hallo, Besucher der Thread wurde 2,3k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von nobi am

Schizothecium nanum

  • Heute gabs frische Proben von Hase und Kaninchen von einem Sand-Magerrasen.


    Auf Kaninchen bin ich gleich über diese viersporige Art gestolpert, die gut zu S. nanum passen würde.


    Interessant ist, dass die reifen (dunklen) Sporen wesentlich kleiner sind, als die unreifen (helleren) und dazu auch noch ziemlich gleichmäßig in der Größe. Die Caudae ließen sich kaum erkennen, mal sehen ob ich da noch weitere von finde, bei denen ich das besser zeigen kann. Auch sind die Sporen sehr unregelmäßig geformt.

    Bilder

    • nanum 004.JPG
    • nanum 005.JPG
    • nanum 006.JPG
    • nanum 010.JPG
    • nanum2 001.JPG
    • nanum2 002.JPG
    • nanum2 003.JPG

    Einmal editiert, zuletzt von Rada ()

  • Glückwunsch zu dem tollen Fund, Ralf! :alright:


    Die kleinen, unregelmäßig geformten Sporen lassen keinen anderen Schluss zu.


    Die Art scheint recht selten zu sein.
    Ich hatte bisher erst zwei Aufsammlungen, je einmal Hase und Maus.
    Ursprünglich übrigens von Kaninchenkötteln beschrieben!
    Möglicherweise ist die Art auf Hinterlassenschaften von Nagetieren spezialisiert.
    Sporengröße meiner Funde 12-14(15) x 6,5-7(8) µm.


    Weitere deutsche Funde sind mir nicht bekannt.
    Auch keine aus dem Raum Sonneberg, obwohl da viel Mäusekot untersucht wurde.


    Lieben Gruß vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Interessanter Fund. Werd mich gleich mal an den winzigen Kernpilz an den Wickenblättern ranmachen :D

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Hallo Nobi,


    Danke für die Bestätigung. Interessanterweise kommt die Art in direkter Nachbarschaft zu S. tertasporum vor.
    Ein vernünftiges Foto der Caudae ist mir bisher noch nicht gelungen, die scheinen- wie das Pedicell - recht schnell zu kollabieren.


    Wenn die Art so selten ist, werd ich die heute noch genauer untersuchen und dokumentieren.


    Euch allen übrigens einen guten Rutsch ins Neue Jahr.:)

  • Hallo Ralf,


    Du schreibst:

    Zitat

    Interessanterweise kommt die Art in direkter Nachbarschaft zu S. tertasporum vor.


    Das ist mir bei meinen Funden auch aufgefallen!
    Da pickte ich mir aus einer Schizothecium-Herde ein nanum heraus und stellte beim Nachsuchen fest, dass der Rest fast komplett tetrasporum war!
    Gerade ein Perithecium zum dokumentieren fand ich noch.


    Übrigens konnte ich neben den 4-sporigen auch wenige 2- und sogar 5-sporige Asci feststellen!
    Mit entsprechend größeren bzw. kleineren Sporen.


    Zitat

    Wenn die Art so selten ist, werd ich die heute noch genauer untersuchen und dokumentieren.


    Das wäre super!
    Ich glaube, auch die Squamufolien sind nicht so üppig ausgebildet wie bei tetrasporum.
    Eigene Messungen: 15-30(selten bis 50) x 8-10 µm


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Nochmal nachgelegt.


    Die Caudae zu sehen funktioniert einfach nicht.


    Das S. nanum mit S. tetrasporum vergesellschaftet ist, wurde ja schon festgestellt. Für eine makroskopische Unterscheidung sollte man auf die Squamufolien achten, die bei S. nanum wesentlich schmächtiger und auch weniger zahlreich sind.

    Bilder

    • 023.JPG
    • 005.JPG
    • 006.JPG
    • 008.JPG
    • 010.JPG
    • 011.JPG
    • 015.JPG
    • 019.JPG
    • 013.JPG
    • 016.JPG
    • 018.JPG
    • 020.JPG
    • 022.JPG
  • Zitat

    Für eine makroskopische Unterscheidung sollte man auf die Squamufolien achten, die bei S. nanum wesentlich schmächtiger und auch weniger zahlreich sind.


    Wunderbar dokumentiert, Ralf. Das bestätigt meine Vermutungen.


    Und die Caudae denken wir uns einfach dazu! ;)
    Ich hab' bei meinen Funden auch keine gesehen, zumindest habe ich keine gezeichnet.


    Lieben Gruß vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Eike schrieb:

    Zitat

    Ich habe noch einen gemeldeten Fund gefunden siehe hier:http://brd.pilzkartierung.de/f….php?csuchsatz=HTM&cFund=


    Sehr aufmerksam, Eike! :alright:


    Ich habe das gerade entdeckt und obwohl ich die zitierte Literatur besitze, ist mir dieser Fund von Wolfgang Beyer einfach durchgerutscht.
    Ich werde also in Zukunft genau prüfen, bevor ich Sätze schreibe, wie:
    "Weitere deutsche Funde sind mir nicht bekannt."
    Danke nochmals für den Hinweis!


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.