Hallo, Besucher der Thread wurde 3k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von peterpilz am

Lila Lacktrichterlinge???

  • das sehe ich genauso wie rada...allerdings ist der gar nicht so wenig giftig. er enthält muskarin, immerhin ein nervengift...es gibt also nicht nur bauchschmerzen, sonders das ganze zentrale nervensystem spielt verrückt....bis hin zu kreislaufkollaps und bei ungünstigem verlauf und entsprechender vorgeschichte schlimmstenfalls sogar herzstillstand.

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 107 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette)

  • Laccaria Amethystina - meine Fotos würden ein Weißabgleich vertragen können...die Pilze sind ganz lila. Die Lamellen sind grober und blau/lila im Vergleich zu Mycena rosea wo sie fainer und weißlich/ rosa gefärbt sind.




    Ich schließe mich an: Mycena rosea !

  • der rosa rettichhelmling wächst hier auch zwischen den mengen von recht verblassten lacktrichterlingen. darum empfehle ich anfängern wirklich nur die typisch dunkel violett gefärbten lackis zu sammeln und darauf zu achten, dass die lamellen und der stiel die gleiche farbe haben, wie der hut


    edit:
    @ pikjoker
    beobachte mal die veränderung der lackis im wald. die werden grade bei trockenheit oft sehr hellrosa, manchmal fast weiß. wenn man die art gut kennt, ist es trotzdem nicht schwer zu erkennen, aber eben nur dann :)

  • und last but not least: der Rettichhelmling riecht nach Rettich...der Lacktrichterling nicht

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 107 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette)

  • vorher bisschen warm anpusten....dann wird der Geruch stärker ;-) allerdings sollte man vorher was neutrales gegessen haben

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 107 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette)

  • Hallo Waldmesch,


    gut, daß Du nochmal vorher angefragt hast:


    Aber noch mal eine Sache: Bitte nicht unnötig Massen eines Pilzes sammeln, den man nicht kennt. Die sind dann ja nur für den Kompost


    Es reichen da erstmal immer ein paar Exemplare.


    wobei , wo der Rettichhelmling wächst , wachsen meiner Erfahrung nach auch sehr gerne die Lila Lacktrichterlinge. Die wachsen mit dem zusammen kunterbunt gemischt- eigentlich müßtest Du da auch lila Lacktrichterlinge finden.


    Neben den dunkellilanen Lamellen des violetten Lacktrichterlings achte auch auf den Lamellenabstand: Der ist bei diesen sehr weit.


    Den Geruch würde ich allerhöchstens als weiteres Hilfsmerkmal verwenden- nicht jedermanns Geruchssinn ist entsprechend. Und wenn man ihn als Hauptkriterium verwenden würde und es könnte, würde man beim Sammeln rammdösig, weil man sammelt die ja eher in Massen.


  • Nein, so wie ich das sehe handelt es sich um den leicht giftigen Rosa Rettichhelmling (Mycena rosea).


    Hallo Rada,


    ich habe mal gelernt, dass der rosa Rettichhelmling das Nervengift Muscarin in rel. hoher Konzentration enthält. Damit wäre von einer leichten Giftigkeit doch nicht mehr zu reden.


    Gibt es da andere neuere Informationen?


    LG
    Peter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.