Hallo, Besucher der Thread wurde 1k aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von peri am

Respekt vor alten Pilzen

  • Hallo zusammen,
    ich sehe hier jeden Tag berichte von Pilzen die noch verzehrt werden die ich niemals mitgenommen hätte, das gibt mir zu denken vielleicht bin ich zu vorsichtig!
    Meine Methode ist immer noch auf den Hut drücken und wenn die Delle nicht sofort wieder rauskommt muß ich den Pilz wohl oder übel stehen lassen.
    Ist das richtig oder hätte man die Pilze (die ihr gleich seht) auch noch zum trocknen benutzen können?
    1. natürlich habe ich nur den Alten entsorgt.

    2. Ok Stiel war hässlich aber der Schwamm sa so schlecht nicht aus.

    3. Habe noch nie so eine große Marone gesehen, dor waren 3 so Oschies und die haben meinen Drucktest leider auch nicht bestanden.

    Dazu hätte ich gerne eure Meinung.
    Gruß Peter

  • Hallo, Peter!


    Früher habe ich auch so einiges an älteren Pilzen mitgenommen und auch gegessen. Solches Material würde ich heute wohl gar nicht mal mehr anfassen, um es zu prüfen. :D


    Sehr wählerisch bin ich auch deswegen geworden, weil mir mittlerweile ein Repertoire von über 40 Arten als Speisepilze zur Verfügung steht. ;)
    Einige Arten habe ich inzwischen auch wieder weitestgehend aus dem Speiseplan geworfen, weil sie einfach für meinen Geschmack nicht so der Bringer sind.


    Zu der Sache mit der Delle: Ob die wieder rauskommt oder nicht, spielt für mich keine Rolle. Sobald ich einen Hut überhaupt eindrücken kann, lasse ich den Pilz stehen und suche mir einfach einen festeren. Das gilt für alle Arten, obwohl ich zB bei Perlpilzen, Scheidenstreiflingen und Champis den Drucktest am Stiel mache.


    Zu den Bildern.
    1.:
    Der alte Steinpilz taugt eigentlich schon noch zum trocknen. Madig dürfte der nicht sein. Röhren kann man auch dranlassen.
    Das ist übrigens auch ein Ausschlußkriterium bei mir: Wenn ich die Fruchtschicht nicht mitessen möchte, bleibt der ganze Pilz stehen.
    Und ja, den großen hier hätte ich vor fünf Jahren auch noch mitgenommen. Heute nicht mehr.
    2.:
    Muss ganz schön kalt gewesen sein in den Nächten. Solcherart aufgeplatzte Stiele bei Steinpilzen finde ich oft nach Nachtfrösten. Solange da die unteren Schichten nicht auch grau sind (wie hier) ist das kein Problem. Was mich an dem stört sind die Dellen im Hutfleisch: Fingerabdrücke? Der ist jedenfalls nix mehr für die Küche.
    3.:
    Auch solche Maronen habe ich früher mitgenommen und gegessen. Wenn der Hut fest ist, dürfte das immerhin kein gesundheitliches Problem sein. Heute würde ich da wegen der aatemberaubenden Größe ein hübsches Bild machen, den Pilz kurz tätscheln, und dann weitergehen. Ohne den Pilz zu pflücken. ;)


    LG, Beorn.

  • Hallo Jürgen,
    Dank dir für deine Antwort und schade dass ich nicht zu vorsichtig bin es war echt schwer die stehen zu lassen oder den auf dem Teller aussortieren zu müssen.
    Gruß Peter[hr]
    Hallo Beorn,
    ich muß auch zugeben dass ich die Dinger früher gegessen habe, aber seit ich im Forum bin wurde ich durch allerlei Berichte und Bilder etwas vorsichtiger und muß leider so schöne große Teile stehen lassen (Heul)
    dank dir für deine Meinung
    Gruß Peter

  • auf jeden Fall werden Pilze, die zum so Essen nicht mehr geeignet sind, auch nicht frischer durchs Trocknen....;)klang jetzt oben so, als ob du meintest, eigentlich zu alt, aber zum Trocknen vielleicht noch geeignet? Zu alt ist zu alt...egal in welchem Zustand.

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 107 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette)

  • Danke Frank und Inni,
    auf jeden Fall weis ich jetzt dass die Pilze grenzwertig waren,
    Und Inni du hast recht ich dachte wenn der Pilz älter ist taugt er noch zum trocknen denn sofort in die Pfanne gehen bei mir nur ganz junge Exemplare.
    Gruß Peter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.