Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Schwammerlfreund am

Gelbe Lohblüte

  • habe mich heute mal mit stacking versucht.


    Würde mich freuen wenn ihr mein Foto bewerten würdet.


    Was kann ich besser machen?



    gruß


    schwammerlfreund

    Bilder

    • Gelbe Lohblüte.jpg

    Pilz counter 2012


    Flockenstieliger Hexenröhrling(Boletus erythropus) Stück:0005
    falscher Pfifferling(HYGROPHOROPSIS AURANTIACA) Stück:0008
    Perlpilz(AMANITA RUBESCENS) Stück:0002

  • was ist denn stacking? :cool:


    Das unechte Pilz ist gut geworden wobei er fast wie ein echter aussieht (Form) ! :D


    Gruß

    Pilzsachverständiger DGfM - Pilzberatung und Lehrwanderungen in Hessen
    Genaue Bestimmung der Funde und Essensfreigaben gibt es nur von Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo Schwammerlfreund


    Gefällt mir von der Motivauswahl und Farbzusammensetzung her gut.


    Ich hätte allerdings das Bild etwas beschnitten und nicht (wie ich vermute) diesen künstlerischen Ramen aufgesetzt. Auserdem ist mir der Hintergrund etwas zu stark strukturiert und lenkt vom eigentlichen Bildmotiv ab.
    Kannst du etwas mehr Informationen geben (zb Zahl der Stacks und Bildeinstellungen). Die Qualität lässt sich an einem pixelreduzierten Bild (wie es die Forenregeln verlangen) kaum beurteilen. Vielleicht kannst du das Ergebniss in voller Auflösung auf einen externen Bildhoster legen.


    Gruß
    Gerald

  • der stack besteht aus 6 Bildern


    [hr]
    sehe gerade selber meinen fehler
    [hr]
    hätte iso 100 machen sollen und eine zusätzliche belichtungsquelle. Damit
    die Belichtungszeit runter geht!

    Pilz counter 2012


    Flockenstieliger Hexenröhrling(Boletus erythropus) Stück:0005
    falscher Pfifferling(HYGROPHOROPSIS AURANTIACA) Stück:0008
    Perlpilz(AMANITA RUBESCENS) Stück:0002

    Einmal editiert, zuletzt von Schwammerlfreund ()

  • habe es bei einer stinkmorchel auch probiert,
    ist mit iso 100 und 10 fotos gemacht.


    leider stand das stativ auf moos. musste mit der zeit
    abgesunken sein.

    Pilz counter 2012


    Flockenstieliger Hexenröhrling(Boletus erythropus) Stück:0005
    falscher Pfifferling(HYGROPHOROPSIS AURANTIACA) Stück:0008
    Perlpilz(AMANITA RUBESCENS) Stück:0002

  • Hallo Schwammerlfreund


    ich finde die Bilder nicht wirklich scharf und der Weißabgleich haut in meinen Augen auch nicht hin...irgendwie blaustichig.


    Mfg Sven

  • Hallo Schwammerlfreund!


    Deine Ausschnittsvergrößerung lässt die Bildaufteilung (sofern man jetzt überhaupt noch von einer solchen reden kann...) natürlich nun noch etwas schlechter dastehen (als sie ursprünglich vielleicht sogar einmal war...) --> ziemlich eingequetscht sieht sie nun aus, die Lohblüte...


    Negative Auswirkungen hat auch Dein Freihand-Zuschneideverhältnis --> in der Regel solltest Du ein "gängiges" und damit "augenfreundlicheres" Format wählen, welches in den meisten Bearbeitungsprogrammen sogar vorgewählt werden kann (z. B. 3 : 2).


    Es zeigen sich ebenfalls (CZM?-) typische Artefakte an den Rändern des Motives (deutlich zu sehen in ca. 10- bis 12-Uhr-Position bei der Lohblüte), welche bei CZM gerne (insbesondere bei hellen Bildteilen) auftreten. Diese solltest Du mit einem geeigneten Bearbeitungsprogramm sorgfältig wegstempeln.


    Ein Weißabgleich wäre ebenfalls von Vorteil, da hat Sven vollkommen Recht, wobei er m. E. im von Dir vorgestellten Rahmen noch unter "geschmacklicher Vorstellung" laufen könnte.


    Zur Schärfe: Auch hier stimme ich Sven zu: Das Bild ist schlicht unscharf -->


    Problem: Schleimpilze in diesem Stadium (Plasmodium) bewegen sich!


    Wenn Du für das Stacken eine Fotoserie erstellst, von denen jedes Foto womöglich noch eine relativ lange Belichtungszeit benötigt, kommt es unweigerlich (schon beim Einzelbild!) zu Bewegungsunschärfe! Schleimpilzfotos zu stacken ist also äußerst schwierig, die äußeren Bedingungen hierzu lassen für mich ein Stacken in diesem Falle nahezu unmöglich erscheinen, zumindest wird das Ergebnis in jedem Falle keine optimale Schärfe aufweisen.


    Natürlich kumuliert sich das Problem, wenn Du für die Aufnahmen kein gutes Stativ verwendest (und der Foto-Apparat "absäuft") sowie mit der Anzahl der erstellten Fotos zum Stacken --> je mehr Fotos Du machst, desto sauberer solltest Du arbeiten!


    Gruß, Fredy

  • danke für die vielen tips. bin beim stacken noch am anfang!
    das die schleimpilze sich bewegen wusste ich nicht.


    Beim nächsten ausflug auf ein neues.



    da hätte ich gleich noch eine frage. habt ihr selber einige
    eigene bildbeispiele? wie ein gutes pilz stacking aussieht.


    gruß

    Pilz counter 2012


    Flockenstieliger Hexenröhrling(Boletus erythropus) Stück:0005
    falscher Pfifferling(HYGROPHOROPSIS AURANTIACA) Stück:0008
    Perlpilz(AMANITA RUBESCENS) Stück:0002

    Einmal editiert, zuletzt von Schwammerlfreund ()

  • Hallo schwammerlfreund,


    bleib dran! Das wird schon. ein gutes Beispiel hast du doch schon gesehen, in dem Thread von Stefan (Coloridas-Aves) :http://www.pilzforum.eu/board/…setzen?pid=90346#pid90346


    lg,
    Melanie

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • ...eigentlich müsste bereits ein Einzelfoto bei Blende 16 schärfer sein und eine größere Schärfentiefe aufweisen. Von daher hat das Stacking nichts gebracht - da erwartet man eine durchgehende Schärfe. Das ist eher was fürs Labor, nicht fürs Freiland.


    Gr Dryocopus

  • Ich persönlich haben vom Stacken keine Ahnung, ich weiß nur in der Theorie, wie es geht. Daher von mir nur ganz allgemein beurteilt:


    - Der Schriftzug stört mich ("ohne" Text / Rahmen gefallen mir Bilder am besten)
    - Das Format passt irgendwie nicht. Ich hätte ein Querformat schöner gefunden. Deines wirkt so gequetscht ;)


    Ansonsten finde ich es toll, dass Du Dir immerhin viel Mühe gemacht hast und so mutig bist, Dich kritisieren zu lassen. Weiter so! :)


    LG,
    Kuschel

  • dryo. hast recht.
    danke kuschel. nächster ausflug plane ich schon.
    ich mache wieso ,das was ich will.


    war nicht gut vorbereitet.


    Nun weiß ich ja auf was ich achten muss,
    damit mir die selben fehler nicht nochmal passieren!


    qualität eines bildes erkennt an an der menge der Fehler.


    jetzt erst recht
    bis dahin

    Pilz counter 2012


    Flockenstieliger Hexenröhrling(Boletus erythropus) Stück:0005
    falscher Pfifferling(HYGROPHOROPSIS AURANTIACA) Stück:0008
    Perlpilz(AMANITA RUBESCENS) Stück:0002

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.