Beiträge von Joli

    Liebe Tupie,


    auch wenn ich mich wiederhole, Dein Bericht ist wiklich sehr stimmungsvoll und die Fotos sind richtig toll!
    Ich musste auch nachgucken, welche Kamera Du hast. Denn ich habe heute auch eine Lumix gekauft (endlich eine neue Kamera! :) Meine alte tat seit längerem nicht mehr und ich musste mich mit meinem Handy zufrieden geben) und muss nun üben... Und es dauert aber bestimmt, bis ich was vorzeigbares habe. ;)

    Lieber Karl,


    danke für diesen schönen Bericht. Es war eine reine Augenweide! Und lehrreich ist auch!


    Was ich noch nachfragen möchte:
    Im Tintling Nr. 83 werden die von Dir gezeigten Arten wie folgt auf Deutsch genannt, wenn ich richtig gelesen habe:
    Sternschuppiger Riesenschirmling (Macrolepiota rhodosperma)
    Grobschuppiger Zitzen-Riesenschirmling (Macrolepiota konradii)


    Oder habe ich da was überlesen?
    Mit den Bezeichnungen von diversen Macrolepiota-Arten tue ich mich auch mit so einem ausführlichen Artikel sehr schwer.


    Edit: Ich sehe erst jetzt die Nachfrage von Tuppie und auch Deine Antwort zu den Macrolepiotas. Betrachte daher meine Anmerkung als gegenstandslos. Ich habe verstanden, dass auf die dt. Bezeichnungen Du bewusst vezichtet hast.



    Wenn die Nachtfröste sich in Grenzen halten gibt es vielleicht bald einen November-Bericht


    Das hoffe ich sehr... ;)
    Zumindest bei uns hier im Rheinland/Vorgebirge ist derzeit noch einiges aufzufinden, auch wenn Nachts bereits leicht fröstelt.


    Liebe Grüße


    Joli

    Hallo Klaus,
    die Landschaftspläne zu den Waldgebieten im Naturpark Kottenforst-Ville werde ich wohl dann noch genauer studieren müssen.
    Und bzgl.des Treffens komme ich auf Dich zu,, wenn ich wieder "auf den Beinen" bin. Momentan befinde ich mich Krankenhaus, daher in den nä.1-2 Wochen ginge bei mir eher nicht. Und danach eird due Pilzsauson vernutlich eher schon zu Ende sein.
    Lass uns über das Treffen via Private Nachrich (sog.PN) abstimmen, damit wir das Thread von Markus nicht weiter "missbrauchen". ;)

    Hallo Klaus,



    die Pilze habe ich in einem Wald bei Rösrath gefunden, welcher nicht zum Naturschutzgebiet Königsforst/ Wahner Heide gehört.



    in der Ecke bin ich leider selten. Dennoch könnten wir uns mal irgendwann gemeinsam eine Pilztour machen. ;)



    Im Königsforst halte ich mich auch auf, dort sind in guten Jahren massig Steinpilze vorhanden, aber dort ist leider seit einiger Zeit das Sammeln von Pilzen untersagt.



    Bist Du sicher? Komplett verboten? Seit wann? Ich gehe i.d.R. nur in die Gebiete im Naturpark Kottenforst-Ville, die nicht unter Naturschutz stehen, denn meines Wissens nur in den NSG Pilzesammeln verboten ist.

    Liebe Grüni,


    auch ich möchte Dich hier willkommen heißen und wünsche Dir viel Spaß beim Pilze sammeln und bestimmen lernen! Du wirst sehen - mit Hilfe zahlreicher erfahrener Forianer wirst Du sehr schnell lernen Pilze zu erkennen. Du muss natürlich auch selbst "dran" bleiben und ich bin sicher, dass aus "keiAhnungGrüni" bald "vollProfiGrüni" wird! :)

    Liebe Melanie,


    schön von dir zu lesen! Jeder Pilz momentan ist eine wahre Augenweide!



    Wir kamen an einen Hotspot mit Trompetenpfifferlingen, alle genau im richtigen Alter, ziemlich groß gewachsen. Da waren die sehr kleinen Körbe auch schon fast voll :D
    Ein paar Violettschuppige Pfifferlinge, drei kleine Flockis und recht viele Grüne Anistrichterlinge (bin noch auf das Feedback gespannt!). Außerdem zwei Hand voll Stockschwämmchen und eine kleine Marone. Ein paar junge Flaschenstäublinge als Füllmaterial. Insgesammt besser als befürchtet!


    ...


    Nun hoffe ich auf das kommende Wochenende. Samstag noch mal eine Lehrwanderung und Sonntag in Kürten beim Forumstreffen! :cool::cool::cool:
    Die Woche soll es noch viel regnen, die Temperaturen bleiben aber wohl moderat, zwischen min. 5 ° und max. 12 °.
    Wenn das so ist, dann wird das wohl erfolgreich :freebsd:



    Das ist schon mal was! :alright: Ich drücke euch kräftig die Daumen und wünsche am kommenden Wochenende viele schöne Funde!


    Ich kann leider nur nicht am Forumstreffen teilnehmen, so leid mir auch tut... Umso mehr bin ich gespannt auf den Bericht und die Bilder! :)

    Hallo Klaus,



    ab und zu einen Steinpilz oder eine Krause Glucke zu finden das fände ist schon gut!


    Ich gebe zu - am letzten Sonntag fand ich auch ein paar Glucken. Eine davon war sogar noch verwertbar. :P


    Das wars aber, zumindest von den esbaren Pilzen, die ich in diesem Herbst gefunden habe. Und das ist wirklich seeehr wenig.


    Kannst Du bitte verraten, in welchen Wälder bei Köln Du unterwegs bist?

    Lieber Pablo,


    nichts zu danken - du hast das (und noch viel mehr!) verdient! :alright: Denn ohne dich ist dieses Forum einfach unvollstellbar!


    Bzgl. der Zeit hast du völlig recht - in letzter Zeit es bleibt kaum Zeit um Dinge zu tun, worauf ich Lust habe. Ich habe den Eindruck, dass je älter man wird, desto knapper die Zeit wird. Man muss natürlich das beste daraus machen. Und das wünsche ich uns allen! :)


    Und zum Schluss noch eine Strofe passend zum Thema von Fred Ammon:


    "Geniess' nach bester Lebensart
    das Schöne an der Gegenwart !
    Schon morgen ist von unserer Zeit
    ein weiteres Stück Vergangenheit."


    Sobald ich etwas mehr Zeit habe, werde ich über meine diesjährige (auch wenn bescheidene) Pilzfunde berichten. Ich verspreche! :)


    Liebe Grüße


    Joli

    Hallo Jens,


    hier kannst du nachlesen (leider nur auf Englisch), dass Armillaria gallica als Beispiel nicht immer einen ausgeprägten Ring hat.
    Ein Foto von Hallimasch ohne Ring ist dort ebenfalls dabei.


    LG
    Joli


    Ich schließe mich Karl an - es ist sehr untypischer Hallimasch.


    So was Ähnliches habe ich auch bereits einige Male finden können...




    Lange gab es dieses Jahr nix zu berichten, jedenfalls nicht von Funden. Höchstens von vergeblichen Exkursionen bei katastrophaler Trockenheit über Wochen.


    Lieber Ralf,


    so geht es mir immer noch... Leider... Bisher hatte ich in diesem Sommer und Herbst ebenfalls nichts gefunden, worüber ich berichten kann und hoffe, dass zumindest im November noch einiges an Pilzen kommen wird.
     
    Ich schließe mich den anderen an - die Bilder sind sehr schön! Insbesondere vom Feuerfarbigen Saumpilz und Stahlblauen Rötling! :alright: Ich habe gelesen, dass du vor kurzem eine neue Fotokamera gesucht hast. Hast du inzwischen eine neue? Wenn ja - würde mich sehr interessieren was für eine, denn ich auch auf der Suche nach einer neuen bin und noch gar keinen blassen Schimmer habe, was ich besorgen soll... Vielleicht kannst du mir diesbzgl. einen Tipp geben? ;)


    Und euer neuer Familienmitglied - Bienchen - ist wirklich sehr süß! Danke für's Vorstellen! .heart

    Lieber Markus,


    ich stimme dir völlig zu - dieser Herbst ist mehr als enttäuschend. Bei uns im Rheinland sind die Wälder nach wie vor völlig leer. Bis auf einige Holz zersetzende Pilze findet man bei uns seit Wochen leider gar nichts... :angry:


    Du hast dagegen schon sehr viel finden können! Insbesondere beneide ich dich um die schönen Parasole, die ich diesjahr noch gar nicht zu Gesicht bekommen habe, obwohl ich sehr viele Gebiete kenne, wo sie normalerweise in Massen wachsen, und natürlich um den Ästigen Stachelbart, den ich bis jetzt noch nie finden konnte.


    Die Bilder sind sehr gelungen und ich war gerne dabei!

    Lieber Pablo,


    ich konnte mich leider seit längerem aus unbekanntem Grund hier im Forum nicht anmelden und deshalb kommt mein Gruß etwas verspätet. Aber, wie man sagt - lieber später als nie... :)


    Zu deinem Geburtstag wünsche ich dir alles erdenkliche Gute, viele schöne Neufunde und weiterhin so viel Begeisterung für die Pilze und Spaß hier im Forum!


    Diese knackige Herbsttrompeten habe ich diesjahr im Hochsommer (am 1.8.!) in Litauen gefunden und war sehr erstaunt als ich sie sah - ich dachte immer, sie wachsen nur im Herbst. Und hier finde ich sie nicht mal im Herbst. So verrückt ist die Pilzwelt...



    Liebe Grüße


    Joli


    Eventuell ist es wohl wirklich so, daß die in der Wahl ihres Baumpartners etwas variabel sind.
    Aber warum auch nicht?
    Hier um die Ecke ist ja auch ein Standort von Geopora arenicola, wo nicht eine Kiefer im Mycelbereich steht.
    Diese Art der Gattung scheint es also auch nicht immer so genau zu nehmen.


    Hallo Pablo,


    wenn tatsächlich so ist, dass G. sumneriana nicht an Zeder gebunden ist, dann sollte man die deutsche Bezeichnung für Geopora sumneriana evtl. abändern lassen.


    Apropos - wer vergibt eigentlich die dt. Bezeichnungen für die Pilze?


    Hallo Ralf,
    danke für die Glückwünsche und auch für den Link.


    Den verlinkten Artikel kannte ich bereits als ich im Jahr 2014 nach den Mykorrhiza-Partner von Sandborstlingen gesucht habe (siehe dort Beitrag #17).


    Das Problem ist in diesem Fall: In der Nähe wuchs nicht eine Eibe, sondern - eine Wacholder und auch eine Tanne.
    [hr]



    Hallo Stefan,


    auch an Dich vielen Dank!
    Ich bin sicher - irgendwann wirst Du auch einen finden. Entweder einen Eibensandborstling bei der Eibe oder einen Wacholder-Sandborstling bei der Wacholder oder einen Tannen-Sandborstling bei einer Tanne... ;) Davon haben wir hier in Deutchland eigentlich genug. :)


    Hallo Karl,


    danke für den Hinweis! Diese Fremdwörter haben mich total verwirrt... :shy:


    Dann scheidet Geopora nicaeensis definitiv aus, weil die FK von meinen Sandborstlingen schon viel größer waren (bis zu 5 cm im Durchmesser groß).


    Nach den Sporenmaßen passt dann wohl nur noch Zedern-Sandborstling (Geopora sumneriana). So werde ich dann auch b.a.w. abspeichern.


    Was aber als Erkenntnis bleibt: Die Zedersandborstlinge müssen nicht unbedingt an Zeder gebunden sein! :)

    Hallo Gunnar,
    Hallo zusammen,


    Kann hier evtl. auch Geopora nicaeensis sein? Dieser hat ja auch grosse Sporen (lt. Benkert: 29-33 x 15-18).


    Alles andere (diverse weitere festgestellten Masse von Gunnar) kann ich leider nicht deuten, da nicht weiss was was ist. Bei G.nicaeensis sind z.B. die Apotezien klein (4-10 mm).Wie sind die denn bei meinem Fund?


    Im Aufsatz von Benkert wurde ferner angegeben, dass G. nicaeensis u.a. Mykkorhiza mit Juniperus thurifera (Spanische Wacholder) eingeht. Bei meinem Fund am Fundort war zwar keine Spanische Wacholder, aber eine andere Art (hatte stechende Nadeln -> evtl. Die Stech-Wacholder (Jupiterus oxycedrus), auch Zederwacholder genannt?).

    Hallo Gunnar,


    Vielen Dank für die Untersuchung!


    "Das schließt Geopora sepulta mit breiteren Sporen aus. Es bleibt Geopora sumneriana, auch wenn da am Standort bis jetzt jetzt keine erkennbare Zeder zu finden ist."


    Was was, aber DAS habe ich gar nicht erwartet - die Zedersandborstlinge ohne Zeder... :eek::eek: :eek:


    Die Leute, die im Haus wohnen, in deren Vorgarten die Sandborstlinge wachsen, sind erst seit kurzem eingezogen und konnten mir nichts zu den Bäumen sagen, die jetzt wachsen und evtl. früher da waren. Ich selbst wohne bereits seit 10 Jahen im Ort und habe keine grosse Zeder in der Nähe gesehen, die gefällt wurde (solche Bäume kann man nicht übersehen).


    Ich frage mich daher, ob die Zederborstlinge dann evtl.doch mit anderen Baumarten Mykorrhizahttp://www.pilzforum.eu/mykorhiza.html eingehen, wie z.B. mit der Wacholder. Hhm...
    Oder können die Pilze mehr als 10 Jahre überdauern, obwohl deren Mykorrhiza-Baumpartner bereits längst weg sind?
    Ich werde morgen darüber recherchieren.

    Joli: Auch dir vielen Dank, ich drücke dir die Daumen! Es hat sich ja bezüglich Pflanzen und Bodenbeschaffenheit eine schöne und lehrreiche Diskussion ergeben, vll. hilft das ja beim Finden. Ich habe auf jeden Fall viel dabei gelernt :)


    Hallo Florian,
    gelernt habe ich in der Tat auch was. Ich kenne ähnliches Gebiet, insb.wo viele Pappeln und Erlen wachsen und machr mich spätesren am Wochende auf den Weg dorthin. ;)

    Hallo Malone,


    schön zu sehen, was alles Du gefunden hast! Und zum Schluss noch so eine grosse Speise- oder Spitzenmorchel! :eek:


    Vielen Dank für's Zeigen und weiterhin noch einen schönen Frühling und fröhliches Sammeln. :) :sun: