Beiträge von Olaf G

    Hatte mich letzte Nacht etwas südlich von der Burgruine Münzenberg in der Wetterau (Mittelhessen) positioniert und etwas über 4 Stunden dort ausgeharrt. Störend war der helle Mond und die vielen Autofahrer, die den Radweg als Schleichpfad benutzen. Erschreckend war auch das Niveau der Lichtverschmutzung in Richtung Frankfurt, Butzbach, Gießen und Wetzlar. Nachdem der Mond untergegangen war und die Beleuchtung der Burgruine ausgeschaltet war (nach Mitternacht) waren auf den Fotos im nachhinein in Nordrichtung eine ganz leichte Rosafärbung des Himmels erkennen (im Bild links). Nichts, was man mit dem bloßen Auge hätte sehen können. Auf den Bildern fiel es mir auch erst zuhause auf. Die Beobachtung deckt sich mit der Aussage eines Users aus Langgöns (nicht weit weg von meinem Standort) in einem Astroforum, der ebenfalls über eine leichte Rotfärbung über dem Horizont berichtet. Schade, vielleicht ergibt sich noch eine weitere Beobachtungsmöglichkeit.

    Olaf G

    Lieber Olaf, wenn du Zeit für eine Antwort findest, möchte ich gerne fragen, wie du dein Foto hinbekommen hast. Das ist ein Tunel im Moos vor den Pilzen, mit vielen kleinen "Störästchen". Ich hatte ein ähnliches Motiv (und die gleiche Art/Gattung), und ich musste buchstäblich jäten. Von der Schärfe rede ich nicht mal.


    LG

    Paulis

    Paulis


    Hallo Paulis,


    die beiden Pilze standen auf einem ziemlich stark vermoderten und bemoosten Baumstumpf, der durch seine Form diesen Tunnelblick ermöglichte.

    Allerdings wäre die tiefe Perspektive ohne einen Griff in die optische Trickkiste nicht möglich gewesen, da in dem Baumstumpf nicht ausreichend Platz und Abstand für die Kamera und das Objektiv waren. Also habe ich einen Oberflächenspiegel platziert und die Aufnahme durch den Spiegel gemacht. Das Sucherbild steht dadurch auf dem Kopf und ist seitenverkehrt, aber mit etwas Übung ist das bei der Wahl des Bildausschnitts kein Problem.

    Was die Schärfe angeht: es handelt sich um eine Focus-Stacking-Aufnahme. Diese Technik hat Vor- und Nachteile. Zum einen kann ich den Schärfebereich über die Anzahl der Bilder fast beliebig steuern und das Objektiv offenblendig (das hier verwendete Objektiv hat z.B. gar keinen Blendenmechanismus) benutzen, was Diffraktionsunschärfen verhindert und weiche Vorder- und Hintergründe ermöglicht. Dem steht ein hoher Aufwand während der Aufnahme (Anzahl der Aufnahmen, stabiles Stativ, Kabelauslöser, Einstellschlitten etc.) und bei der Nachbearbeitung entgegen. Und: nicht jeder Stack funktioniert. Das gewünschte Ergebnis lässt sich bei der Aufnahme nicht immer leicht visualisieren, so dass man immer auch ein Quentchen Glück benötigt. Es kann auch sein, dass der Stack aus rein technischen Gründen nicht funktioniert. Es ist immer ein kleines Glücksspiel, aber das macht es so spannend.

    Was das "Jäten" betrifft, das war hier zum Glück nicht notwendig. Generell versuche ich "Gärtnerei-Massaker" zu vermeiden und suche die Motive entsprechend aus.


    LG

    Olaf

    Hallo Nobi, danke für den Tipp! Tolle Musik, interessante Bandgeschichte!

    Noch mehr alte Säcke. Song war damals ziemlich frisch. Publikum wirkt in der Mehrheit eher verstört.

    Für mich der mit ganz großem Abstand beste Song der Band.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Eine Analyse des Songs, wirkt allerdings ziemlich "aufgesetzt", hat aber trotzdem ein paar interessante Informationen.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe Pilzfreunde,


    ein Überbleibsel aus einer Fotosession im Herbst, welches ich mir noch einmal vorgenommen habe, weil ich bisher mit dem Ergebnis nicht glücklich war.

    Aufgenommen auf den Wiesbadener Saftlingswiesen.



    VG, Olaf

    Wildes Holz: "Walk on the wild side."


    Ich bin mir sicher, dem ollen Lou Reed hätte es gefallen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Coole Version und ich bedauere, dass ich in der Grundschule im Musikunterricht nicht besser Blockflöte gelernt habe.

    Jetzt weiß ich, was man mit so einem Teil spielen kann, bei entsprechendem Talent und Können.

    Tolle Bilder, da wird die Auswahl schwierig! Die vergleichsweise geringe Anzahl an Bildern ist vermutlich dem Umstand geschuldet, dass andere Forumsmitglieder (wie auch ich) nichts im Wald gefunden haben, was es sich zu fotografieren lohnt. Um so mehr begeistert mich die durchweg hohe Qualität der eingereichten Bilder!

    Hallo Steffen, danke fürs Zeigen!

    Faszinierend finde ich auch die Bissspuren (schreibt man das wirklich so?) am linken Pilz, die quasi auf natürliche Art und Weise die Architektur des Pilzes freilegen.

    Viele Grüße, Olaf

    Schicke Auswahl, aber das sind inzwischen auch alte Männer. Seis drum...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    mal was akustisches


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Noch etwas von Gillian Welch und Dave Rawlings.

    Das Solo nach der Mundharmonika auf seiner 1935 Epiphone Olympic archtop ist einfach brutal schön...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Bei 4:45 bringt Prince ein Lachen auf die Gesichter von Tom Petty und Dhani Harrison...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Genau den Gedanken hatte ich auch! Zwei der Bilder ragen für mich aus ästhetischer Sicht heraus, damit kann ich ebenfalls nicht mithalten. Bin gespannt, ob sich diese Einschätzung in der Wertung letztendlich widerspiegelt.


    Frohe, besinnliche Festtage an alle!

    VG, Olaf

    Einer meiner Favoriten, Dave Rawlings, Gillian Welch und John Paul Jones(!)...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und wenn wir schon bei John Paul Jones sind:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Danke für das Video, hatte ich schon lang nicht mehr gesehen, wie angepisst Keith von der Belehrung war! Wie sagte Bill Clinton, wenn ich mich recht erinnere: Neben Kakerlaken ist Keith Richards das einzige Lebewesen, das einen Atomkrieg überleben würde. Happy Birthday, Keith!

    Hallo,


    vielen Dank an Chorknabe für den Link. Hinsichtlich der Technik wird Timms Einschätzung vom Fotografen Albert Dros bestätigt.

    Zu Lesen in seinem Blog:

    Mushrooms In Their Natural World (albertdros.com)


    VG Olaf

    Wow, was für eine Sammlung von hervorragenden Aufnahmen! Vielen Dank fürs Zeigen!

    Wie Timm schon sagte, sehr inspirierend, man möchte gleich den Fotokrempel packen und raus, auch wenn es gerade in Strömen regnet und schon stockdunkel ist...