Beiträge von Käpt'n Chaos

    Mein Englisch ist leider nicht so gut; aber ich glaube, das wichtigste verstanden zu haben.

    Der Sketch (ursprünglich natürlich aus Monty Python's Flying Circus) wurde für "And now for something completely different" neu eingespielt und auch übersetzt. Der deutsche Titel des Films, der eher eine Art neu eingespielte Best-of-Zusammenstellung von MPFC-Sketchen denn ein Film im eigentlichen Sinne ist, ist "Die wunderbare Welt der Schwerkraft".


    Ich bin mir nicht sicher, ob nicht sogar irgendwann mal im Auftrag eines Fernsehsenders eine deutsche Synchronisation der MPFC-Episoden gemacht wurde? Wenn ja, möchte ich es nicht hören, aber vielleicht ist das ja eine brauchbare Alternative, wenns mit Englisch nicht so gut klappt?

    CARCASS - TORN ARTERIES (2021) [FULL ALBUM] - YouTube

    So stelle ich mir die Musik der Orks vor, Bodo!;)

    Irgendwie brutal, hart und laut.

    Gar nicht mal schlecht, aber schon ganz schön anstrengend auf Dauer. Jedenfalls für ältere Herren.:D

    Pfffff g:D. Sind sie zu stark, bist du zu schwach :gätsch:.


    Eigentlich habe ich eine Karte für Düsseldorf Ende Oktober (Arch Enemy / Behemoth / Carcass, wobei Arch Enemy der Headliner ist). Ist allerdings leider um nahezu exakt ein Jahr auf Ende Oktober 2022 verschoben worden. Hoffentlich klappts wenigstens mit Sepultura in diesem Jahr noch (Anfang Dezember, Köln). Der Konzertkartenstapel zuhause ist duch die teils mehrfachen Verschiebungen ziemlich angewaschen und brennt darauf, endlich mal eingelöst zu werden...


    @ ältere Herren: Naja, ich bin auch deutlich Ü50 (aktuell 54 und gut 5 Monate) und stehe bei derlei Konzerten trotzdem headbangend in der ersten Reihe (sofern ich einen Platz dort ergattern kann)...

    Und Bodo: Wenn die Wissenschaft etwas nicht nachweisen kann, könnte es doch durchaus sein, dass man noch nicht die geeigneten Methoden dazu zur Verfügung hat, oder?

    Über den Stand der Dinge (@"geeignete Methoden") ist man bei Homöopathie längst hinaus. Das mag vor 50 Jahren der Fall gewesen sein, seit Jahrzehnten aber nicht mehr.


    Homöopathie basiert auf dem Placebo-Effekt und sonst auf gar nix. Ich sagte es bereits.


    In den angeblich wirksameren "höheren Potenzierungen" sind die ursprünglich wenigstens noch in kleinen Spuren vorhandenen Wirkstoffe so stark verdünnt, dass nicht mal in jeder Anwendungsdosis auch nur ein Molekül drin ist.


    Und bitte: Kein "könnte", "würde", "hätte"...


    Ich zitiere mich selbst:


    "Statt "warum glauben so viele..." und Flüchten auf belanglose Allgemeinplätze wie "begrenzte Vorstellungskraft" wäre eine nachvollziehbare Erklärung des postulierten Wirkkonzeptes jenseits des Placebo-Effekts akzeptabel. Und nur das. Wenn das nicht kommt, muss ich davon ausgehen, dass Du keine über den Placebo-Effekt hinausgehende Erklärung hast."

    Warum glauben so viele, es gäbe nur das, was uns möglich ist zu erkennen?

    Das ist - leider - die typische "Argumentation" von Homöopathieanhängern. Ebenso wie von Esoterikern, Astrologiegläubigen usw. usf.


    Es hat über viele Jahre hinweg etliche seriöse und wissenschaftliche Studien gegeben, aus denen klipp und klar hervorgeht, dass Homöopathie keinerlei über den Placebo-Effekt hinausgehende Wirkung hat. Ein für den Beweis des Gegenteils ausgelobter Preis ist seit vielen Jahren nicht "abgeholt" worden, weil niemandem dieser Nachweis gelang.


    Placebo-Effekt ist ja grundsätzlich gar nichts Negatives.


    Bloß reagiere ich als naturwissenschaftlich ausgebildeter Mensch (promovierter Chemiker) ausgesprochen allergisch, wenn mich jemand mit irgendwelchen Pseudobegründungen oder "Antworten" wie Deinen, die eben keine sind, abspeisen will.

    Statt "warum glauben so viele..." und Flüchten auf belanglose Allgemeinplätze wie "begrenzte Vorstellungskraft" wäre eine nachvollziehbare Erklärung des postulierten Wirkkonzeptes jenseits des Placebo-Effekts akzeptabel. Und nur das. Wenn das nicht kommt, muss ich davon ausgehen, dass Du keine über den Placebo-Effekt hinausgehende Erklärung hast.


    Wie gesagt - Placebo-Effekt ist ja grundsätzlich nix Negatives. Aber man sollte sich darüber bewusst sein, dass mehr nicht dahintersteckt. Richtig gefährlich wirds, wenn bei behandlungsbedürftigen Erkrankungen das Vertrauen auf "Homöopathie" dazu führt, dass an sich mögliche und erfolgversprechende Behandlungen unterlassen werden und damit die Genesung oder sogar das Überleben der betroffenen Person gefährdet wird.


    Für einen ersten Einblick reicht schon Wikipedia; Homöopathie – Wikipedia

    Einen tieferen Überblick findest Du hier: EASAC_Homepathy_statement_web_final.pdf


    In beiden Fällen sind hinreichend Primärquellen verlinkt. Ich empfehle bei WP die zu wissenschaftlichen Publikationen führenden Links anstelle des Geschwurbels von Herrn Hahnemann.

    Naja, das hatte/habe ich ja. Zwischenzeitlich war mir beim Korrektureditierversuch wohl was daneben gegangen, das ist korrigiert.


    Wenn man jetzt draufklickt, landet man auch bei dem entsprechenden Youtube-Beitrag.

    Aber nix Vorschau hier. Naja, die hiesige Forensoftware verhält sich in so manchem "irgendwie anders" als die von ca. 10 anderen Foren, in denen ich mitschreibe. Das ist mir schon mehrfach aufgefallen *kopfkratzundachselzuck*.

    Wie Norbert benutze ich bei Firefox mit AdblockPlus eine Werbeblocker.

    Der lässt solchen "Mist" nicht durch und man kann entspannt im Forum surfen.

    Schon... aber auch ich fände es besser, zumindest solchen offensichtlichen Rechtsaußen-Mist schon im ersten Anlauf gar nicht erst reinzulassen als ihn dann im zweiten Anlauf per Add-on wegblocken zu müssen.

    und wie kann man es dann korrekt ableiten?

    Wenig bis gar nicht, selbst vermeintlich kleine Struktur- oder Substituentenänderungen können das chemische Verhalten inkl. Geruch drastisch ändern. Wenns dann um so einen alles andere als banalen Unterschied wie eine (im Vergleich zum Phenol) zusätzliche Aldehydgruppe geht... wird nix.


    Das klappt schon bei einfachen Carbonsäuren nicht.


    CH3-COOH (Essigsäure) riecht - ach was? - wie Essig.

    Mach die Kohlenstoffkette um 2 C-Atome länger =>

    CH3-CH2-CH2-COOH, und Du hast Buttersäure. Die riecht aber nicht wie Essig und auch nicht wie Butter, sondern wie frisch in die Ecke gekotzt. Und das ist noch eher zurückhaltend formuliert.


    Oder gleiches Kohlenstoffgerüst, nur ein bisschen an der Seitenkette oxidiert:


    C6H5-CH3 - Toluol. Lackverdünner.

    C6H5-CH2OH - Benzylalkohol. Schwacher Geruch, nicht unangenehm.

    C6H5-CHO - Benzaldehyd. Sehr intensiv wie Marzipan

    C6H5-COOH - Benzoesäure. Hat einen ganz charakteristischen Geruch, ich weiß bloß nicht, wie ich den beschreiben soll. Ist außerdem bei Standardbedingungen ein Feststoff, während die drei vorgenannten Verbindungen flüssig sind.


    Einen noch:

    CH3-CO-CH3 - Aceton. Ob das noch drin ist, weiß ich gar nicht (bin halt nicht die Zielgruppe dafür), aber früher im Nagellackentferner

    CH3-CO-CH2Br - Bromaceton. Tränengas.


    Und ganz allgemein: Selbst Isomere (gleiche Atome, andere Anordnung) können völlig anders riechen und auch sonst völlig andere Eigenschaften haben.

    => Aceton und Ethanol z.B.

    Und es gibt massenhaft Paradebeispiele bei den Terpenen, von denen viele als pflanzliche Duftstoffe bekannt sind.


    Selbst bei gleicher Konstitution (bei 2D-Darstellung gleich) kanns da bei anderer Konfiguration (andere räumliche Anordnung, z.B. spiegelbildlich aufgebaute Moleküle, das wird oft mit rechter und linker Hand verglichen) drastische Unterschiede geben, auch in der physiologischen und sonstigen Wirkung (Beispiele, außer Terpenen, z.B. Aminosäuren oder auch der als Contergan zu furchtbarer Prominenz gelangte Wirkstoff Thalidomid).


    Glucose (Traubenzucker) und Fructose (Fruchtzucker) sind Konstitutionsisomere, haben als C6-Monosaccharide beide die Summenformel C6H12O6. Schmecken aber anders und verhalten sich auch chemisch unterschiedlich.

    Endlich habe ich mal einen Vergleich für den Karbol-Geruch. Laut Wikipedia leitet sich das Salizylaldehyd von Phenol ab, Phenol=Karbol.

    Sorry, aber das ist eine unzulässige "Herleitung". Ebenso könntest Du Salicylaldehyd beispielsweise vom Benzaldehyd ableiten, der riecht wie Marzipan. Und nu?


    Sei mir nicht böse, aber als Chemiker sträuben sich mir bei solchen "Herleitungen" die Haare ;).

    Ach so - damit nix falsch ankommt: Ich mache mich nicht über Dich lustig, sondern finde es nur witzig, dass wir quasi im Wortlaut in exakt die gleiche Falle getappt sind!

    ("Bearbeiten" funzt in diesem Forum hier am Bürorechner nicht, deshalb als separate Antwort.)

    Natürlich konnte es eigentlich nur die Frühjahrs-Lorchel sein, der Bonus "Wir werden alle sterben" wies ja auch eindeutig darauf hin dass es sich nur um einen tödlich giftigen Pilz handeln konnte ... :gkopfwand::gkopfwand::gomg::gomg::gzensiert::gzensiert:


    Muahahahaha :giggle: ... genau das war auch mein Gedanke beim Außer-Konkurrenz-Miträtseln *nichtgefundenerhandreichsmiley*!