Beiträge von Zecke

    Hallo zusammen,


    habe ich hier einen älteren Birkenpilz gefunden ?


    Standort war in der Nähe einer großen Birke im Mischwald.


    Bin etwas unsicher, da vom Stiel nicht mehr viel zu sehen ist.


    Gruß, Jan


    Hallo zusammen,


    habe heute einen Steinpilz und einen vermeintlichen Steinpilzstiel gefunden, da ich dort zu spät gekommen bin.


    Könnt ihr den Stiel als Steinpilzstiel bestätigen ?
    Er stand im selben Nadelwald-Gebiet wie der vollständige Pilz.


    Gruß, Jan


    Hallo zusammen,


    heute haben wir einige Pilze im Wald gefunden, ich bin mir aber nicht so ganz sicher:


    Im Überblick:

    Meine Bestimmungsvorschläge (von oben links nach unten rechts):


    1. Champignon,Mischwald (welcher?)
    2. Safranschirmling,Laubwald, keine Stielnatterung, rötendes Fleisch
    3. Krause Glucke,Mischwald
    4. Semmelstoppelpilze,Mischwald
    5. Herbsttrompeten,Mischwald (da bin ich mir sehr unsicher, nur geraten)
    6. Rotfußröhrlinge, Laubwald


    Hier sind die Detailaufnahmen:


    Freue mich auf eure Einschätzungen !


    Grüße,
    Jan

    Den hatte ich auch schon gegoogelt, aber die Lamellen sahen anders aus. Aber einen anderen habe ich auch nicht gefunden.
    Was sagt ihr zu den anderen, lieg ich da richtig ?

    Hallo zusammen !


    War gestern mal wieder im Wald unterwegs, hier meine Funde und Bestimmungsvorschläge!


    1) Violetter Lacktrichterling
    Standort Laubwald, Durchmesser ca 4 cm


    2) Perlpilz
    Standort Mischwald, Durchmesser ca 7 cm


    3) Flockenstieliger Hexenröhrling
    Standort Laubwald, Durchmesser ca 20 cm


    4) Unbekannt ??
    Lag wie auf dem Foto aufgeschnitten auf dem Weg (Laubwald), leider ohne Stiel. Auf den Bildern kommt die dunkelviolette-schwarze Farbe von Hut und Lamellen nicht richtig raus. Vielleicht kennt ihn ja jemand. So einen habe ich noch nie gesehen vorher.


    Grüße,
    Jan

    Beim Körnchenröhrling, wie besonders beim Butterröhrling und evtl. den Schmierröhrlingen allgemein, gibt es teilweise Unverträglichkeiten.


    Ich hing nach einem Butterröhrling im Essen Abends mit Durchfall auf dem Klo...:lightning:


    War beim Körnchenröhrling alles ok ?

    Hallo !


    Habe gestern meine erste Morchel gefunden, im Garten der Eltern. Kann es sein, dass sie diese Saison rel. häufig auftreten ?


    Bleibt noch die Frage welche Morchel, ich tippe auf M. conica.


    Und zur theoretischen Essbarkeit: Das Exemplar ist deutlich zu alt, oder ? Riecht zumindest auch komisch für meinen Geschmack.


    Danke!


    Grüße, Jan


    Hallo !


    Habe nun doch endlich auch einmal einen Steinpilz gefunden (hoffe ich).
    Ist es wirklich einer, wenn ja, welcher ?


    Der Standort war am Wegrand im Laubwald.


    Danke, Jan!


    Ein Riesenschirmling. Wegen dem büscheligen Wachstum würde ich auch Richtung Giftschirmlung, Macrolepiota rachodes var. venenata tendieren.


    Gruß,
    Jan

    Ich denke, dass die braunen Pilze auch Stockschwämmchen sind, aber schon ganz alte. Die anderen sehen auch nicht mehr allzu frisch aus, vielleicht finden sich in der Nähe noch jüngere.


    Gruß,
    Jan

    Ja, Suillus dachte ich auch, aber wegen dem rötlichen Stiel schließe ich z. B. Kuhröhrling aus.
    Der Hut war absolut glatt und trocken, nicht filzig, daher schließe ich Rotfußröhrling auch auf jeden Fall aus. Hat aber auch länger nicht richtig geregnet gehabt. Goldröhrling wäre klebriger und nicht so glatt gewesen denke ich, auch passt die Farbe nicht. Aber auch Pfeffer-Röhrling kommt nicht hin.


    Hm, hätte ich ja mal eine Schnittansicht und Geschmacksprobe machen sollen. Merk selber, dass die Bestimmung nach den Fotos schwer ist.


    Naja, vielleicht erkennt ihn trotzdem jemand!

    Hallo!


    Zwei Pilze habe ich gefunden:


    Der erste Pilz ist ein Saprobiont, der auf einem umgestürzten Baum im Laubwald wuchs. Ich vermute es ist Oudemansiella mucida, der Buchen-Schleimrübling ?



    Beim zweiten Pilz habe ich bisher keine Idee. Wuchs auch im Laubwald, aber im Boden. In der Nähe standen viele Rotfußröhrlinge.
    Der Pilz ist wohl nicht mehr der frischste, und ich war mir nicht sicher ob die Fotos mit oder ohne Blitz besser werden, daher beide Varianten.



    Bin gespannt um welchen Pilz es sich handelt!


    Grüße,
    Jan

    Hab mir aufgrund eines anderen Beitrags einmal die Wikipedia Pilz Seite angeschaut. Dort wird eine uralte Tafel abgebildet auf der die Frühjahrslorchel als Speisepilz ausgewiesen wird. Habe auch nichts gegenteiliges im Artikel gefunden, nur wenn man bei dem Bild ganz runterscrollt steht eine Zeile dazu.


    Der Hexenröhrling wird dort auch als Giftpilz eingestuft.


    LA2-Blitz-0309.jpg


    Pilze – Wikipedia

    Hi randy,
    der zweite pilz ist ziemlich sicher ein alter Safranschirmling. Bei den dritten glaube ich allerdings nicht, dass das Safranschirmlinge sind, die sind kugelig, wenn sie jung sind und haben längere Stiele, wenn sie sich entfalten. Ich tippe auf waldchampignon.


    Grüße, Jan