Ausflug auf Kalk und zwei Unbekannte

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 462 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von magicman.

  • Hallo zusammen, in den letzten Tagen

    habe ich mich etwas auf Kalk umgesehen.


    Zwei Fragezeichen haben sich ergeben, die ich euch vorstellen möchte.


    1. Ein Parasola mit deutlich rot braunem Hut, der kalkreiche beweidete Grasflächen mit Dung bevorzugt. Auffällig wäre noch die niedergedrückte Hutmitte und weißliche Lamellenschneiden am Kolar. Ob sich dieser noch makroskopisch eingrenzen lässt?





    2. Da bin ich komplett überfragt, ob es sich überhaupt um einen Pilz handelt.


    An den jungen Trieben eines unbekannten Dornengewächses.




    In deren Nachbarschaft wurde noch

    Morchela Semilibera, Verpa Conica,

    Panaeolus Paplionaceus und Helvella Acetabulum gefunden.


    LG Rainer


  • Hi,


    Parasola geht nur mikroskopisch zu bestimmen, trotz des schönen Rotbraun. P. kuehneri wäre eine Option, muss aber nicht.


    Das 2. ist ein Rostpilz. Hier wird auch das Mikro erforderlich sein und natürlich die Kenntnis der Wirtspflanze/bzw. Pflanzengattung.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Rainer,


    die Nr. 2 ist ein Phragmidium an Rose. Genauere Bestimmung ist nur mikroskopisch möglich und auch dann macht das ohne Telien wenig Spaß.


    Björn

    Hey Björn, vielen Dank für deine Info aus erster Hand. Bei über hundert Gattungen und fast 8000 Arten an Rostpilzen gebe ich mich als makroskopiker mit einem Phragmidium zufrieden ;)


    LG Rainer

  • Hey Stefan, prinzipiell hatte wir ja schon mal das Thema, ob sich Parasola auch makroskopisch etwas weiter eingrenzen lässt. Wenn sich dies für meinen Fund nicht möglich ist, gebe ich mich natürlich mit Parasola spec. gerne zufrieden.


    Vielen Dank


    LG Rainer